15:45 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Musiala
Rechtsschuss
Vorbereitung Davies
Bayern

15:54 - 24. Spielminute

Tor 0:2
Choupo-Moting
Linksschuss
Vorbereitung Alaba
Bayern

16:05 - 35. Spielminute

Tor 1:2
Weghorst
Rechtsschuss
Vorbereitung X. Schlager
Wolfsburg

16:07 - 37. Spielminute

Tor 1:3
Musiala
Kopfball
Vorbereitung T. Müller
Bayern

16:42 - 54. Spielminute

Tor 2:3
Philipp
Rechtsschuss
Vorbereitung Paulo Otavio
Wolfsburg

16:44 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Brekalo
für R. Baku
Wolfsburg

16:46 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Paulo Otavio
Wolfsburg

16:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Roussillon
für Joao Victor
Wolfsburg

17:01 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Coman
für Musiala
Bayern

17:07 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Bialek
für Philipp
Wolfsburg

17:08 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Hernandez
Bayern

17:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Javi Martinez
für L. Sané
Bayern

17:14 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Mbabu
Wolfsburg

17:25 - 90. + 6 Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Nianzou
für Hernandez
Bayern

WOB

FCB

Bundesliga

VfL Wolfsburg - FC Bayern 2:3 | Musiala führt die Bayern zum Sieg

Wolfsburg zeigt Moral und verkürzt zweimal, muss sich am Ende aber beugen

Doppelpack! Musiala führt die Bayern zum Sieg

Torschütze per Kopf: Nach dem Treffer zum 3:1 nimmt Jamal Musiala (#42) die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen.

Torschütze per Kopf: Nach dem Treffer zum 3:1 nimmt Jamal Musiala (#42) die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen. picture alliance

Wolfsburg gab sich nicht auf. Der VfL kämpfte, er machte immer weiter, er glaubte an sich. Als die Bayern durch die Tore von Musiala (15.) und Choupo-Moting (24.) mit 2:0 führten und alles im Griff zu haben schienen, schlug die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner in Person von Weghorst zurück (35.). Und als die Bayern kurz darauf durch Musiala auf 3:1 gestellt hatten (37.), war Wolfsburg auch ein zweites Mal nicht um eine Antwort verlegen und verkürzte erneut (54., Philipp).

Die Willensstärke, die Einstellung, die Moral, mit der die Niedersachsen dem FC Bayern am Samstagnachmittag begegneten, sie war imponierend. Der VfL ließ sich nie unterkriegen, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben.

Drei Wechsel beim VfL - Musiala trumpft auf

VfL-Trainer Oliver Glasner hatte seine Startelf nach dem 3:4 in Frankfurt auf drei Positionen verändert. Paulo Otavio, Philipp und Joao Victor spielten für Roussillon, Brekalo (beide Bank) und Arnold (5. Gelbe Karte).

Spieler des Spiels
Bayern München

Jamal Musiala Mittelfeld

1,5
Spielnote

Tor- und temporeich vor allem im ersten Durchgang, offen bis zum Ende.

2
Tore und Karten

0:1 Musiala (15', Rechtsschuss, Davies)

0:2 Choupo-Moting (24', Linksschuss, Alaba)

1:2 Weghorst (35', Rechtsschuss, X. Schlager)

1:3 Musiala (37', Kopfball, T. Müller)

2:3 Philipp (54', Rechtsschuss, Paulo Otavio)

VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels5,5 - Mbabu4,5 , Lacroix4, Brooks3,5, Paulo Otavio3,5 - Gerhardt4, X. Schlager3, R. Baku4,5 , Philipp3 , Joao Victor5 - Weghorst2,5

Bayern München
Bayern

Neuer3 - Pavard3,5, J. Boateng4, Hernandez3 , Davies3 - Kimmich3, Alaba3, L. Sané4,5 , T. Müller3, Musiala1,5 - Choupo-Moting3

Schiedsrichter-Team
Felix Zwayer

Felix Zwayer Berlin

2,5
Spielinfo

Stadion

Volkswagen-Arena

Bei den Bayern gab es lediglich einen Wechsel nach dem Champions-League-Aus in Paris - dieser aber war von entscheidender Bedeutung: Musiala erhielt den Vorzug vor Coman. Ein Entschluss, den Trainer Hansi Flick nicht bereuen sollte.

29. Spieltag

Erst besorgte der 18-Jährige das Führungstor - später traf er gar mit einem Kopfball aus zehn Metern. So war es Musiala, der letztlich den Unterschied zwischen zwei Mannschaften ausmachte, die offensiv ausgerichtet, dabei aber in der Defensive nicht immer auf der Höhe waren.

Casteels sieht zweimal nicht gut aus

Wolfsburg begann gut, vergab aber durch Baku eine aussichtsreiche Möglichkeit (5.) und sah sich dann plötzlich mit zwei Toren im Hintertreffen. Beide Male hatte Casteels keine gute Figur abgegeben. Aber: Der VfL hielt dagegen - und das Spiel bis zum Schluss offen. So hatten Weghorst (66.) und der eingewechselte Roussillon (84.) gute Gelegenheiten zum Ausgleich, dennoch stand am Ende die erste Wolfsburger Heimniederlage dieser Saison.

Am Mittwochabend (20.30 Uhr) ist der VfL in Stuttgart zu Gast. Die Bayern empfangen bereits am Dienstag (20.30 Uhr) Bayer 04 Leverkusen.

Bilder zur Partie VfL Wolfsburg - Bayern München

Spielersteckbrief Choupo-Moting
Choupo-Moting

Choupo-Moting Eric Maxim

Spielersteckbrief Philipp
Philipp

Philipp Maximilian

Spielersteckbrief Weghorst
Weghorst

Weghorst Wout

Spielersteckbrief Musiala
Musiala

Musiala Jamal