15:56 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Strobl
Augsburg

16:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
R. Khedira
Augsburg

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Gruezo
für R. Khedira
Augsburg

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Oxford
für Gouweleeuw
Augsburg

16:52 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Finnbogason
für M. Richter
Augsburg

16:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Schipplock
für Klos
Bielefeld

17:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Gebauer
für Doan
Bielefeld

17:11 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Caligiuri
Augsburg

17:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
de Medina
für Okugawa
Bielefeld

17:19 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Schipplock
Bielefeld

17:19 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Gikiewicz
Augsburg

FCA

DSC

Bundesliga

Starke Parade: Ortega rettet Bielefeld in Augsburg das Remis

Wenige Höhepunkte zwischen Augsburg und der Arminia

Starke Parade: Ortega rettet Bielefeld das Remis

Auf dem Posten: Bielefelds Keeper Stefan Ortega zeigte nach der Pause eine starke Parade.

Auf dem Posten: Bielefelds Keeper Stefan Ortega zeigte nach der Pause eine starke Parade. imago images

Es war eine zähe Angelegenheit in Durchgang eins. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend, keiner wollte den ersten Fehler machen - man merkte, dass einiges auf dem Spiel stand. Da passte es auch irgendwie ins Bild, dass Schiedsrichter Markus Schmidt sechs Sekunden vor Ende der ersten 45 Minuten zum Pausentee bat.

Die Mannschaft von FCA-Coach Heiko Herrlich, der nach dem enttäuschenden 0:1 auf Schalke doppelt wechselte (Iago und Strobl starteten für Gumny und Gruezo, die auf der Bank Platz nahmen), tat sich offensiv gegen gut stehende Arminen sehr schwer. Es sprangen offensiv so gut wie gar keine Abschlüsse heraus, den besten hatte Richter, sein Schuss wurde auf das Tornetz abgefälscht (35.).

Voglsammer mit der besten Chance

29. Spieltag

Spieler des Spiels

Stefan Ortega Moreno Tor

2
mehr Infos
Spielnote

Zähe Partie auf spielerisch niedrigem Niveau, viel Kampf und Krampf, kaum Torchancen, geringer Unterhaltungswert.

5
mehr Infos
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

mehr Infos
FC Augsburg
Augsburg

Gikiewicz3 - Framberger4, Gouweleeuw2,5 , Uduokhai2,5, Iago3,5 - Strobl3,5 , R. Khedira4 , Caligiuri4,5 , M. Richter4,5 , Vargas4,5 - Hahn5

mehr Infos
Arminia Bielefeld
Bielefeld

Ortega Moreno2 - Brunner3,5, Pieper2,5, Nilsson2, Lucoqui3 - Prietl4, F. Kunze3,5, Okugawa4,5 - Doan4,5 , Voglsammer4,5, Klos4

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Markus Schmidt Stuttgart

2,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion WWK-Arena
mehr Infos

Bielefeld, bei denen Trainer Frank Kramer im Vergleich zum 1:0 gegen Freiburg auf den erkrankten Maier verzichten musste (schwere Magenprobleme, Kunze begann für ihn), war offensiv einen Tick präsenter und hatte auch etwas mehr Ballbesitz. Wirklich viel sprang jedoch auch für den Aufsteiger nicht heraus. Immerhin kam die Arminia jedoch zur besten Chance der ersten 45 Minuten, Voglsammer drosch das Leder freistehend per Volley aus 14 Metern drüber (28.). Viel mehr war in Durchgang eins nicht geboten - und so ging es folgerichtig torlos in die Kabinen.

Ortega hält die Null

Im ersten Durchgang war vor beiden Toren schon wenig geboten, im zweiten wurde es dann sogar noch etwas weniger. Während die ersten 25 Minuten rein gar nichts passierte, machte sich der FCA dann immerhin mal auf, etwas mehr zu machen. Die gute Phase wurde mit einer Riesenchance belohnt, doch Ortega hielt exzellent gegen Vargas (78.). Das hätte der Sieg für die Hausherren sein können, doch einen Sieger hatte diese Partie, in der auch in der Schlussphase nichts passierte, nicht verdient.

Augsburg hielt immerhin den Vorsprung auf Bielefeld und ist am Dienstagabend (20.30 Uhr) in Frankfurt gefordert. Bielefeld verpasste den zweiten Sieg in Folge und empfängt zur selben Zeit Schlusslicht Schalke

Bilder zur Partie FC Augsburg - Arminia Bielefeld