16:38 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Ki. Schindler
für Hector
Köln

16:43 - 55. Spielminute

Tor 1:0
Ljubicic
Rechtsschuss
Vorbereitung Schmitz
Köln

16:48 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Sommer
Gladbach

16:48 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Duda
Köln

16:52 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Zakaria
Gladbach

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Thuram
für Stindl
Gladbach

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Neuhaus
für Koné
Gladbach

16:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Andersson
für Modeste
Köln

16:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Uth
für Kainz
Köln

17:01 - 74. Spielminute

Tor 1:1
Hofmann
Rechtsschuss
Vorbereitung Herrmann
Gladbach

17:04 - 77. Spielminute

Tor 2:1
Uth
Linksschuss
Köln

17:06 - 78. Spielminute

Tor 3:1
Duda
Linksschuss
Köln

17:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Netz
für Scally
Gladbach

17:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Lainer
für Herrmann
Gladbach

17:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Schaub
für Ljubicic
Köln

17:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Thielmann
für Duda
Köln

17:17 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Thuram
Gladbach

17:20 - 90. + 3 Spielminute

Tor 4:1
Andersson
Kopfball
Vorbereitung Schaub
Köln

KOE

BMG

Bundesliga

Neuhaus' Patzer leitet Kölner Derbysieg ein

Gladbach trifft zweimal Aluminium - Hector angeschlagen raus

Neuhaus' Patzer leitet Kölner Derbysieg ein

Genau gezielt: Dejan Ljubicic (re.) trifft zum 1:0 für Köln.

Genau gezielt: Dejan Ljubicic (re.) trifft zum 1:0 für Köln. imago images

Kölns Trainer Steffen Baumgart veränderte seine Startelf im Vergleich zum 1:1 in Mainz auf zwei Positionen: Im Tor ersetzte Schwäbe den verletzten Horn (Knieverletzung). Statt Uth (Bank) begann Skhiri. 

Auch Gladbach-Coach Adi Hütter stellte nach dem 4:0 über Fürth einmal um. Neuhaus (Bank) wurde durch Elvedi ersetzt, Zakaria rückte aus der Abwehrkette ins defensive Mittelfeld.  

Modeste scheitert an Sommer, Zakaria am Pfosten

Bundesliga, 13. Spieltag

Spieler des Spiels

Salih Özcan Mittelfeld

1,5
mehr Infos
Spielnote

Mit etwas Anlauf entwickelte sich eine spannende, teils mitreißende Partie mit einem zu deutlich ausgefallenen Sieg der Kölner.

2
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Ljubicic (55')

1:1 Hofmann (74')

mehr Infos
1. FC Köln
Köln

Schwäbe2 - Schmitz2,5, Kilian2,5, Czichos2, Hector2 - Skhiri2,5, Özcan1,5, Ljubicic2 , Duda3 , Kainz3 - Modeste3,5

mehr Infos
Bor. Mönchengladbach
Gladbach

Sommer4 - Ginter4, Elvedi5, Bensebaini4,5 - Herrmann4,5 , Koné4 , Zakaria5 , Scally4 , Hofmann3,5 , Stindl5 - Plea4

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Robert Schröder Hannover

2
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Rhein-Energie-Stadion
Zuschauer 50.000 (ausverkauft)
mehr Infos

Vor 50.000 Zuschauern in der Domstadt entwickelte sich ein rasantes Derby mit intensiven Zweikämpfen, in dem spielerische Höhepunkte - und auch klare Chancen - zunächst rar blieben. Es dauerte bis Mitte der ersten Hälfte, ehe die Kölner, die das Tempo in dieser Phase noch einmal erhöhten, zu ersten klaren Abschlüssen kamen. Modeste zwang Sommer zum Eingreifen (22.). Auch Duda fand im Gladbacher Schlussmann seinen Meister (29.). 

Nach einer halben Stunde nahm der Druck des FC noch einmal zu. Modeste scheiterte nach einem Eckball aus vier Metern erneut am Schweizer, der per Reflex gerade noch parierte (35.). Erst kurz vor der Halbzeit wurde auch Gladbach plötzlich erstmals gefährlich: Erst zwang Herrmann Torhüter Schwäbe zum Eingreifen (41.), dann schoss Zakaria nach der folgenden Ecke aus der Distanz an den Außenpfosten (42.). So blieb es beim torlosen Remis zur Pause. 

Neuhaus patzt - Uth und Duda entscheiden

Nach dem Seitenwechsel musste Baumgart früh wechseln, da Kapitän Hector angeschlagen raus musste (51.), Schindler kam ins Spiel. Anschließend entwickelte sich eine zweite Hälfte, in der das, was in den ersten 45 Minuten noch gefehlt hatte, zu einem rassigen Spiel noch hinzukam: die Tore. Den Anfang machten die Kölner in Person von Ljubicic, der in der 55. Minute aus rund 15 Metern in den Winkel traf. Danach ging es hin und her: Plea scheiterte mit einem Schlenzer am Innenpfosten (62.). Auch Hofmann nach einem Konter und erneut Plea - diesmal aus kurzer Distanz - scheiterten knapp (62., 67.). 

Doch der Ausgleich sollte noch fallen. Nach einer Kombination über rechts hatte Hofmann im Strafraum zwischen mehreren Kölnern Platz, um zum 1:1 einzuschießen (74.). Die Freude bei der Fohlenelf währte nicht lange. Nach schlimmem Fehlpass von Neuhaus vor dem eigenen Strafraum traf Uth mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:1 (77.). Kurz darauf gelang Duda nach einem unglücklichen Abwehrversuch von Elvedi, der Teamkollege Zakaria am Fünfmeterraum traf, sogar der Doppelschlag (78.).

Auch wenn Gladbach noch einmal drückte und bei einem knappen Abseitstor etwas Pech hatte (Plea 88.), war dies die Vorentscheidung. Unmittelbar vor Schluss gelang Andersson per Kopfball mit Hilfe der Unterkante der Querlatte sogar noch das 4:1 (90.+3), durch das die Geißbockelf Gladbach in der Tabelle überholte. 

Der FC ist am kommenden Samstag (15.30 Uhr) in Bielefeld gefragt. Die Borussia hat tags darauf (17.30 Uhr) den SC Freiburg zu Gast.

Bilder zur Partie 1. FC Köln - Bor. Mönchengladbach