18:04 - 34. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Barreiro
für Kohr
Mainz

18:11 - 41. Spielminute

Tor 1:0
Burkardt
Rechtsschuss
Vorbereitung Onisiwo
Mainz

18:13 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Bell
Mainz

18:18 - 45. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Andersson
für Modeste
Köln

18:38 - 47. Spielminute

Tor 1:1
Özcan
Kopfball
Vorbereitung Uth
Köln

18:45 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Duda
Köln

18:51 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
McKenna
Köln

18:51 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Stöger
für Boetius
Mainz

18:51 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Stach
für J.-S. Lee
Mainz

18:51 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Svensson
Mainz

18:59 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Skhiri
für Uth
Köln

19:08 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Ad. Szalai
für Onisiwo
Mainz

19:12 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Schaub
für Duda
Köln

19:12 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Thielmann
für Kainz
Köln

19:22 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Ad. Szalai
Mainz

M05

KOE

Bundesliga

Özcan antwortet Burkardt - Remis zwischen Mainz und Köln

Köln vergibt im ersten Durchgang eine ganze Reihe guter Torchancen

Özcan antwortet Burkardt - Modeste muss ausgewechselt werden

Ausgleich: Kölns Salih Özcan (#6) überwindet den Mainzer Torwart Robin Zentner und trifft zum 1:1.

Ausgleich: Kölns Salih Özcan (#6) überwindet den Mainzer Torwart Robin Zentner und trifft zum 1:1. picture alliance

Auf einmal hatte Burkardt noch die große Chance zum 2:1. Es liefen schon die letzten Minuten der regulären Spielzeit, der Mainzer Angreifer zog am Elfmeterpunkt ab, doch Kilian warf sich in höchster Not dazwischen und blockte. So blieb es am Ende beim 1:1, einem Resultat, das unterm Strich in Ordnung ging, auch wenn der 1. FC Köln in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft gewesen war.

FSV-Coach Bo Svensson hatte auf jene Anfangsformation gesetzt, die schon vor der Länderspielpause beim 1:1 gegen Gladbach von Beginn an aufgelaufen war. Kölns Trainer Steffen Baumgart nahm nach dem 2:2 gegen Union Berlin nur eine Änderung an seiner Startelf vor. Im Abwehrzentrum spielte Kilian anstelle von Hübers. 

Köln vergibt drei Großchancen

Der FC begann forsch und übernahm schon in den ersten Minuten das Kommando, vor dem Tor blieben die Gäste aber glücklos. Duda scheiterte an FSV-Torwart Zentner und schoss dann freistehend über das leere Mainzer Tor (20.), später köpfte Kilian nach einer Ecke vorbei (30.), ehe auch Modeste seinen Meister in Zentner fand (35.). 

Spieler des Spiels
1. FC Köln

Jonas Hector Mittelfeld

2,5
Spielnote

Nicht hochklassig, aber temporeich und spannend bis zum Ende.

3
Tore und Karten

1:0 Burkardt (41', Rechtsschuss, Onisiwo)

1:1 Özcan (47', Kopfball, Uth)

1. FSV Mainz 05
Mainz

Zentner3 - Bell5 , Hack4,5, Niakhaté4 - Widmer4, Kohr3,5 , Aaron4, J.-S. Lee4,5 , Boetius4 - Onisiwo3,5 , Burkardt2,5

1. FC Köln
Köln

T. Horn3 - Schmitz3, Kilian3,5, Czichos2,5, Hector2,5 - Ljubicic3,5, Özcan2,5 , Kainz3 , Duda3 , Uth2,5 - Modeste3,5

Schiedsrichter-Team
Deniz Aytekin

Deniz Aytekin Oberasbach

5
Spielinfo

Stadion

Mewa Arena

Zuschauer

25.500

Köln war obenauf, nutzte seine Möglichkeiten aber nicht und verlor dann auch noch Modeste. Bell hatte den Angreifer mit dem Knie im Hüftbereich getroffen, Modeste konnte nicht mehr weiterspielen, der FC forderte die Rote Karte, doch Schiedsrichter Deniz Aytekin beließ es bei einer Verwarnung.

Burkardt stellt den Spielverlauf auf den Kopf

Bundesliga, 12. Spieltag

Wenig später lag der Ball auf einmal im Kölner Netz. Mainz war in der Offensive lange Zeit nicht in Erscheinung getreten, dann aber brach Burkardt nach einer Kopfball-Verlängerung von Onisiwo durch, schlug noch einen Haken und traf dann mit einem überlegten Flachschuss (41.). Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt, doch nach der Pause war die Partie noch keine 120 Sekunden alt, ehe die Kölner den Ausgleich markierten: Uth fand Özcan mit einem Halbfeld-Freistoß, ein Kopfball - 1:1 (47.).

Mainz war auch zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht so griffig wie sonst, Köln tat sich nun aber schwerer, zu Torchancen zu kommen. Je länger die zweite Hälfte dauerte, desto zerfahrener wurde sie. Die Unterbrechungen häuften sich, am Ende aber legte Mainz noch einmal zu. Burkardt vergab eine Großchance (88.), dann scheiterte der eingewechselte Szalai an FC-Torwart Horn (90.).

So blieb es beim 1:1, ein leistungsgerechtes Resultat, durch das die Mainzer im fünften Pflichtspiel in Folge ungeschlagen blieben. Bereits am Freitag (20.30 Uhr) sind die Nullfünfer in Stuttgart zu Gast, Köln trifft tags darauf (15.30 Uhr) auf Borussia Mönchengladbach.

Bilder zur Partie 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln