15:32 - 2. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Pieper
Bielefeld

15:40 - 11. Spielminute

Tor 1:0
Okugawa
Rechtsschuss
Vorbereitung Wimmer
Bielefeld

15:51 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
L. Nmecha
Wolfsburg

15:54 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Roussillon
für Paulo Otavio
Wolfsburg

15:59 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Fernandes
für Wimmer
Bielefeld

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Philipp
für R. Steffen
Wolfsburg

16:35 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Vasiliadis
Bielefeld

16:42 - 54. Spielminute

Tor 2:0
Klos
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Schöpf
Bielefeld

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Lukebakio
für Mbabu
Wolfsburg

16:50 - 62. Spielminute

Tor 2:1
Weghorst
Linksschuss
Vorbereitung Lukebakio
Wolfsburg

16:51 - 63. Spielminute

Tor 2:2
L. Nmecha
Rechtsschuss
Vorbereitung Philipp
Wolfsburg

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
de Medina
für Laursen
Bielefeld

16:54 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
F. Kunze
für Vasiliadis
Bielefeld

17:11 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Hack
für Okugawa
Bielefeld

17:11 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Lasme
für Klos
Bielefeld

17:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Vranckx
für L. Nmecha
Wolfsburg

17:18 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
de Medina
Bielefeld

17:19 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Schöpf
Bielefeld

DSC

WOB

Bundesliga

Dank Blitz-Doppelschlag: Wolfsburg punktet in Bielefeld

Arminia schenkt eine 2:0-Führung her

Dank Blitz-Doppelschlag: Wolfsburg punktet in Bielefeld

Gute Laune bei Bielefeld: Masaya Okugawa (li.) & Co. feiern das Tor zum 1:0.

Gute Laune bei Bielefeld: Masaya Okugawa (li.) & Co. feiern das Tor zum 1:0. imago images/Ulrich Hufnagel

Arminia-Coach Frank Kramer tauschte nach dem 1:0 in Stuttgart einmal: Für den erkrankten Krüger rückte Schöpf auf die Zehn. Auch Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt nahm im Vergleich zum 1:0 gegen Augsburg eine Veränderung an seiner Startelf vor: Mbabu kam für Guilavogui (Wadenprobleme) in die Startelf.

Toller Spielzug bringt Arminia in Führung

In der Anfangsphase brauchten beide Teams etwas, um sich erst einmal zu finden. Das schaffte die Arminia schneller, die Hausherren gingen nämlich nach elf Minuten durch einen tollen Spielzug in Führung: Wimmer setzte sich über links durch und fand mit einem feinen Heber im Strafraum Okugawa, der sehenswert aus der Drehung per Volley traf. Die Bielefelder waren nun gut im Spiel und setzten nach vorne immer wieder Nadelstiche, wie Schöpf mit seinem Abschluss neben den Kasten (17.).

Spieler des Spiels
Arminia Bielefeld

Stefan Ortega Moreno Tor

2,5
Spielnote

Hohe Intensität, bis zum Ende offen, aber mit vielen Unzulänglichkeiten und überschaubar an Torszenen.

4
Tore und Karten

1:0 Okugawa (11', Rechtsschuss, Wimmer)

2:0 Klos (54', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Schöpf)

2:1 Weghorst (62', Linksschuss, Lukebakio)

2:2 L. Nmecha (63', Rechtsschuss, Philipp)

Arminia Bielefeld
Bielefeld

Ortega Moreno2,5 - Brunner3, Pieper3,5 , Nilsson4, Laursen4 - Prietl3,5, Vasiliadis3 , Wimmer , Schöpf3 , Okugawa3 - Klos3

VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels3 - Mbabu5,5 , Bornauw3,5, Brooks3 - R. Baku3, Arnold3,5, Gerhardt4, Paulo Otavio , R. Steffen5 , L. Nmecha3,5 - Weghorst3

Schiedsrichter-Team
Martin Petersen

Martin Petersen Stuttgart

2,5
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Zuschauer

19.801

Die Wölfe hatten zwar mehr Ballbesitz, wussten in den ersten 45 Minuten damit allerdings wenig anzufangen. Die Elf von Kohfeldt war in der Offensive sehr ideenlos, biss sich an den beherzt verteidigenden Arminen immer wieder die Zähne aus. Der einzig nennenswerte Abschluss der Gäste in Hälfte eins war ein Mbabu-Kopfball nach Arnolds Ecke (27.). Somit ging es mit einer verdienten Führung für die Hausherren in die Kabinen.

Bundesliga, 12. Spieltag

Klos trifft sicher vom Punkt

Die Wölfe hatten sich für den zweiten Abschnitt natürlich einiges vorgenommen und kamen mit Philipp für Steffen aus der Kabine. Den ersten Abschluss setzten auch die Gäste, Nmecha schoss aber viel zu hoch (48.). Dabei blieb es erst einmal aus Wölfe-Sicht und da auf der Gegenseite Mbabu Schöpf im Strafraum traf, gab es Elfmeter für Bielefeld. Eine Sache für Klos, der cool links unten traf und auf 2:0 stellte (54.).

Wölfe-Doppelschlag binnen zwei Minuten

Die Bielefelder waren voll auf Kurs und es deutete eigentlich wenig auf eine Wolfsburger Aufholjagd hin. Doch dann wechselte Kohfeldt Lukebakio ein, der sofort voll da war und den Ausgleich von Weghorst perfekt vorbereitete (62.). Die Arminen hatten sich gerade neu formiert, da mussten sie schon das nächste Gegentor schlucken: Philipp schickte Nmecha in die Gasse, der traf humorlos rechts oben (63.). Binnen nicht einmal zwei Minuten hatten die Wölfe ausgeglichen.

Nun waren die Gäste obenauf, Bielefeld hatte nach diesem doppelten Rückschlag große Mühe. Die Wölfe wollten nun mehr - und waren auch näher dran am Sieg. Arnolds Freistoß parierte Ortega Moreno, und auch beim Kopfball von Bornauw war der Keeper mit einer tollen Tat auf dem Posten (beides 78.). Gegen Ende war Wolfsburg weiterhin dominanter, entscheidende Chancen gab es hüben wie drüben aber nicht mehr.

Auf Bielefeld wartet am nächsten Samstag (18.30 Uhr) die undankbare Aufgabe bei Spitzenreiter Bayern München. Wolfsburg, das im vierten Pflichtspiel unter Kohfeldt erstmals Punkte liegenließ, hat bereits am Dienstag (21 Uhr) in der Champions League das Auswärtsspiel in Sevilla vor der Brust, ehe am Samstag (15.30 Uhr) Dortmund in der Volkswagen-Arena gastiert.

Bilder zur Partie Arminia Bielefeld - VfL Wolfsburg