20:44 - 12. Spielminute

Tor 0:1
Zoller
Rechtsschuss
Vorbereitung Holtmann
Bochum

21:06 - 35. Spielminute

Tor 0:2
Holtmann
Linksschuss
Vorbereitung Zulj
Bochum

21:48 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Pantovic
für Bockhorn
Bochum

21:48 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Morales
für Bodzek
Düsseldorf

21:49 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Klaus
für Piotrowski
Düsseldorf

21:51 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Morales
Düsseldorf

21:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Eisfeld
für Tesche
Bochum

22:01 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Borrello
für Peterson
Düsseldorf

22:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Prib
für Sobottka
Düsseldorf

22:05 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Danilo Soares
Bochum

22:11 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Novothny
für Zoller
Bochum

22:16 - 87. Spielminute

Tor 0:3
Novothny
Linksschuss
Vorbereitung Eisfeld
Bochum

F95

BOC

2. Bundesliga

Fortuna Düsseldorf - VfL Bochum 0:3 | Holtmann assistiert und trifft

Düsseldorf hat deutliches Chancenplus - Bochum das effektivere Team

Holtmann assistiert und trifft - VfL verteidigt Rang eins

Das zweite Bochumer Tor: Gerrit Holtmann (in Blau) trifft für den VfL.

Das zweite Bochumer Tor: Gerrit Holtmann (in Blau) trifft für den VfL. imago images

Der Konjunktiv war ein großes Thema an diesem Montagabend in Düsseldorf. Wie wäre das Spiel wohl gelaufen, wenn Kownacki die Fortuna bei der ersten Torchance der Partie in Führung gebracht hätte (7. Minute)? Wie wäre es ausgegangen, wenn Petersons Volleyschuss nicht am Pfosten des Bochumer Kastens, sondern im Netz des VfL gelandet wäre (8.)? Und überhaupt: Wäre es ein anderes Spiel geworden, wenn die Fortuna auf Karaman hätte zurückgreifen können?

Der Düsseldorfer Angreifer fehlte, da ihn der türkische Verband entgegen erster Vereinbarungen zur Nationalmannschaft beordert hatte. So musste Trainer Uwe Rösler seine Startformation nach dem 0:0 in Sandhausen verändern - er berief Piotrowski in die erste Elf und richtete seine Mannschaft in einem 4-3-3 aus.

Spieler des Spiels
VfL Bochum

Gerrit Holtmann Mittelfeld

1,5
Spielnote

Auf spielerisch gutem Zweitliganiveau zeigte sich der Unterschied zwischen den beiden Teams in der Chancenverwertung. Bochum siegte aufgrund der höheren Effizienz verdient, angesichts des Spielverlaufs aber zu hoch.

2,5
Tore und Karten

0:1 Zoller (12', Rechtsschuss, Holtmann)

0:2 Holtmann (35', Linksschuss, Zulj)

0:3 Novothny (87', Linksschuss, Eisfeld)

Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf

Kastenmeier5 - M. Zimmermann4,5, Hoffmann4,5, Danso4,5, Koutris4,5 - Bodzek4 , Piotrowski3 , Sobottka3,5 , Kownacki4, Peterson3,5 - Hennings4,5

VfL Bochum
Bochum

Riemann2 - Gamboa3, Bella Kotchap3, Leitsch2,5, Danilo Soares2,5 - Losilla3,5, Tesche3,5 , Bockhorn3 , Zulj2, Holtmann1,5 - Zoller2,5

Schiedsrichter-Team
Deniz Aytekin

Deniz Aytekin Oberasbach

2
Spielinfo

Stadion

Merkur Spiel-Arena

Es war also ein neues System, in dem die Fortuna am Montagabend agierte. Es war aber eines, in dem sie sehr gut zurechtkam. Die Rheinländer bauten von Beginn an Druck auf, einzig die Konsequenz vor dem Bochumer Tor ließen sie vermissen.

Zoller bringt den VfL in Führung

Der VfL hingegen war ausgesprochen kaltschnäuzig und nutzte prompt seine erste Möglichkeit: Holtmann fand Zoller mit einer scharfen Flanke und der Angreifer, der den Vorzug vor Ganvoula erhalten hatte, drückte den Ball aus kurzer Distanz ins Düsseldorfer Netz - 0:1 (12.).

Kownacki und Peterson vergeben für Düsseldorf, Zoller trifft für Bochum: Die Anfangsphase stand stellvertretend für die gesamte Partie, denn die Bochumer Effektivität war es, die auch im weiteren Spielverlauf den Unterschied ausmachte.

Der 26. Spieltag

Holtmann baut die Bochumer Führung aus

Die Fortuna spielte keineswegs schlecht, vergab aber eben Chance um Chance. Erst Hennings per Kopf (30.), dann scheiterte Peterson, als er alleine vor Bochums Torwart Riemann stand (34.). Im Gegenzug schlug der VfL zum zweiten Mal zu: Zulj bediente nach einem feinen Zusammenspiel mit Zoller Zielspieler Holtmann mit einem Steilpass, der 25-Jährige stocherte den Ball clever mit der Spitze ins Tor (35.).

Als Schiedsrichter Deniz Aytekin die beiden Teams in die Kabine bat, standen zwar 9:5 Torschüsse für Düsseldorf zu Buche - allerdings 2:0 Tore für Bochum. Und auch nach der Pause blieb die Fortuna glücklos, die beste Gelegenheit ließ Hennings aus sieben Metern ungenutzt (52.). Anders der VfL, der in der Schlussphase nach zwei Abseitstoren (Bella Kotchap, 54., Pantovic, 60.) durch einen Abstauber des eingewechselten Novothny auf das finale 3:0 stellte (87.).

So verabschiedete sich Düsseldorf wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Bochum hingegen verteidigte die Tabellenführung, verdrang den Hamburger SV wieder auf Rang 2 und fiebert nun einem Topspiel entgegen: Nach der Länderspielpause trifft der VfL am Samstag (13 Uhr) auf Kiel. Die Fortuna ist am Sonntag (13.30 Uhr) in Darmstadt zu Gast.

Spielersteckbrief Zoller
Zoller

Zoller Simon

Spielersteckbrief Novothny
Novothny

Novothny Soma

Spielersteckbrief Holtmann
Holtmann

Holtmann Gerrit