13:11 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (Darmstadt)
Serd. Dursun
Darmstadt

13:13 - 13. Spielminute

Tor 0:1
Palsson
Rechtsschuss
Vorbereitung Berko
Darmstadt

13:15 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Darmstadt)
Holland
Darmstadt

13:16 - 17. Spielminute

Tor 1:1
Proschwitz
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Kaufmann
Braunschweig

13:23 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Darmstadt)
Palsson
Darmstadt

13:24 - 25. Spielminute

Handelfmeter
Proschwitz
verschossen
Braunschweig

13:30 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Proschwitz
Braunschweig

13:34 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Behrendt
Braunschweig

14:08 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Nikolaou
Braunschweig

14:21 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Wiebe
Braunschweig

14:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Meyer
Braunschweig

14:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Wydra
Braunschweig

14:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Darmstadt)
Pfeiffer
Darmstadt

14:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Bär
für Ji
Braunschweig

14:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Kempe
für Marvin Mehlem
Darmstadt

14:36 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Kroos
Braunschweig

14:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Kobylanski
für Wydra
Braunschweig

14:44 - 86. Spielminute

Tor annulliert
Berko
Darmstadt

14:48 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Y. Otto
für Kaufmann
Braunschweig

14:49 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Platte
für Serd. Dursun
Darmstadt

BRA

DAR

2. Bundesliga

Proschwitz verschießt Elfer: Eintracht Braunschweig - SV Darmstadt 1:1

Berkos spätes Tor wird einkassiert

Proschwitz verwandelt und verschießt: Braunschweigs Serie hält an

Gemischte Gefühle gegen Darmstadt für Braunschweigs Nick Proschwitz (r.).

Gemischte Gefühle gegen Darmstadt für Braunschweigs Nick Proschwitz (r.). imago images

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer setzte auf die Elf, die schon beim 0:0 in Karlsruhe begonnen hatte.

Darmstadts Coach Markus Anfang nahm im Vergleich zum 4:1 gegen Aue dagegen zwei personelle Änderungen vor: Kapitän Holland kehrte nach abgesessener Gelbsperre in die Startformation zurück, Stanilewicz saß daher vorerst auf der Bank. Kurzfristig fiel zudem Honsak (Probleme am Hüftbeuger) aus, der von Berko vertreten wurde.

Zwei Elfmeter für Braunschweig

Im Duell zweier erstarkter Defensiven überließen die Lilien dem BTSV erst einmal das Spiel - um dann trotzdem in Führung zu gehen: Berko brach über links durch und bediente Palsson, dessen Zwölf-Meter-Schuss von der Unterkante der Latte die Linie überquerte (13.).

Spieler des Spiels
SV Darmstadt 98

Marcel Schuhen Tor

2
Spielnote

Großer Kampf, Siegchancen auf beiden Seiten und Spannung bis zum Ende.

2
Tore und Karten

0:1 Palsson (13', Rechtsschuss, Berko)

1:1 Proschwitz (17', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Kaufmann)

Eintracht Braunschweig
Braunschweig

Fejzic2,5 - Wiebe4 , Behrendt3,5 , Diakhite2,5, Klaß4 - Wydra3,5 , Nikolaou3 , Kaufmann3,5 , Kroos4 , Ji4,5 - Proschwitz3

SV Darmstadt 98
Darmstadt

Schuhen2 - Herrmann4, Pfeiffer3 , Höhn3, Holland5 - Palsson3 , Rapp3,5, Skarke2,5, Marvin Mehlem4,5 , Berko2,5 - Serd. Dursun4

Schiedsrichter-Team
Timo Gerach

Timo Gerach Landau

2
Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Gleich zwei Strafstöße ermöglichten der Eintracht zeitnah die Chance, das Spiel sogar zu drehen. Den von Holland verursachten Foulelfmeter verwandelte Proschwitz noch (17.), den von Palsson verursachten Handelfmeter - Proschwitz zielte wieder links unten - konnte Schuhen parieren (25.).

Diese wichtige Parade trat eine Phase los, in der der SVD aktiver und auch stärker wurde. Goalgetter Dursun, der in den vergangenen beiden Spielen fünfmal getroffen hatte, näherte sich allmählich an (21., 26., 42). Die Lilien waren am Drücker.

Der 26. Spieltag

Chancenfestival in Braunschweig - Berkos Treffer wird einkassiert

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts vergaben beide Teams je einen Hochkaräter: Skarke scheiterte nach einem Haken im Strafraum an Fejzic (47.), postwendend schoss Kaufmann - auf unebenem Untergrund - aus sechs Metern freistehend drüber (48.). Mit leichten Vorteilen für Darmstadt gestaltete sich die umkämpfte Begegnung auch ansonsten ziemlich ausgeglichen, vieles erschien möglich.

Die Action vor den Toren kam in der Schlussphase zurück, als die Löwen durch Kaufmann (79.), Proschwitz (82.) und den eingewechselten Kobylanski (84.) drei sehr gute Gelegenheiten nicht nutzen konnten. Auf der Gegenseite traf Berko nach Skarkes Lattentreffer, hatte aber klar im Abseits gestanden. Das vermeintliche 2:1 wurde also wieder einkassiert (87.). In der Nachspielzeit brannte nichts mehr an, das Remis war durchaus leistungsgerecht.

Braunschweig, das seit fünf Spielen ungeschlagen ist, muss nach der Länderspielpause am Montag (20.30 Uhr) beim FC St. Pauli ran. Darmstadt spielt bereits am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Düsseldorf.