15:43 - 13. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Bell
Mainz

15:44 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Lucoqui
Bielefeld

16:43 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
Kramer
Bielefeld

16:44 - 56. Spielminute

Tor 1:0
Brosinski
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Burkardt
Mainz

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Cordova
für Vlap
Bielefeld

16:49 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
F. Kunze
für Maier
Bielefeld

16:57 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Onisiwo
für Glatzel
Mainz

16:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Klos
für Okugawa
Bielefeld

16:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
da Costa
für Brosinski
Mainz

16:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Latza
für Boetius
Mainz

17:01 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Latza
Mainz

17:03 - 75. Spielminute

Tor 1:1
Voglsammer
Rechtsschuss
Bielefeld

17:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Ad. Szalai
für Burkardt
Mainz

17:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Mainz)
Hack
für Bell
Mainz

17:08 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Barreiro
Mainz

17:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Gebauer
für Voglsammer
Bielefeld

17:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
de Medina
für Lucoqui
Bielefeld

17:22 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Hack
Mainz

17:21 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Svensson
Mainz

17:17 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Mainz)
Kuhnert
Mainz

M05

DSC

Bundesliga

Arminia Bielefeld: Voglsammers Premiere beschert DSC Remis in Mainz

Mainz lässt gegen Bielefeld zwei Punkte liegen

Voglsammers Premiere beschert Arminia ein Remis

Traf mit dem Nachschuss eines Freistoßes zum Ausgleich: Bielefelds Andreas Voglsammer (v.).

Traf mit dem Nachschuss eines Freistoßes zum Ausgleich: Bielefelds Andreas Voglsammer (v.). Getty Images

Der Mainzer Trainer Bo Svenssson tauschte nach der Länderspielpause im Vergleich zum 2:1 in Hoffenheim einmal: Da Costa, der sich in Sinsheim am Oberschenkel wehgetan hatte, stand zwar wieder im Kader, wurde aber in der Startelf durch Brosinski ersetzt.

Bielefelds Coach Frank Kramer nahm nach dem 0:1 gegen Leipzig zwei Änderungen vor: Pieper (5. Gelbe Karte) und Klos (Bank) wurden durch van der Hoorn und Voglsammer ersetzt.

Nilssons Fehlpass bleibt unbestraft

Nur die Anfangsphase des Kellerduells gestaltete sich schwungvoll, was vor allen Dingen an den Mainzern lag. Schon in der 3. Minute verpasste nach einem Einwurf erst Boetius knapp, dann rettete Lucoqui bei einem Barreiro-Schuss für den geschlagenen Ortega vor der Linie. Obwohl Voglsammer per Kopf auch für die Arminia aus kurzer Distanz die erste - und einzige - gute Chance der ersten Hälfte, blieb der FSV druckvoller.

Der 27. Spieltag

Spieler des Spiels

Stefan Ortega Moreno Tor

2
mehr Infos
Spielnote

Hohe Intensität, aber streckenweise ziemlich zerfahren.

4
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Brosinski (56')

1:1 Voglsammer (75')

mehr Infos
1. FSV Mainz 05
Mainz

Zentner3 - St. Juste3,5, Bell2,5 , Niakhaté3 - Brosinski3 , Kohr3, Mwene3,5, Barreiro3 , Boetius4 - Burkardt3 , Glatzel4

mehr Infos
Arminia Bielefeld
Bielefeld

Ortega Moreno2 - Brunner3, van der Hoorn4,5, Nilsson4, Lucoqui3 - Prietl3,5, Okugawa4 , Maier4 , Doan4 - Vlap4 , Voglsammer3

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Deniz Aytekin Oberasbach

2,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Opel Arena
mehr Infos

Glück hatten Arminia-Abwehrspieler Nilsson und die Ostwestfalen in der 11. Minute, als Glatzel einen schlimmen Fehlpass von Nilsson im Strafraum der Gäste nicht kontrollieren konnte. Wenig später scheiterte erneut Barreiro mit einem strammen Schuss an Ortega (16.). Danach verflachte die Partie zusehends - auch, weil die Arminia in der Defensive etwas stabiler stand. So ging es nach einer ersten Hälfte auf mauem Bundesliga-Niveau torlos in die Kabine.

Voglsammer kontert Brosinskis Elfmetertor

Der FSV erwischte auch nach der Pause den besseren Start. Schnell kam es zu zwei kniffligen Szenen im Strafraum, jeweils nach Einsatz von van der Hoorn gegen Burkardt. Blieb nach einem Knöcheltreffer des Abwehrspielers am Stürmer eine Elfmeterentscheidung noch aus, gab es den Strafstoß wenig später. Diesmal hatte van der Hoorn Burkardt beim Abschlussversuch entscheidend behindert. Den fälligen Elfmeter verwandelte Brosinski platziert ins linke Toreck (56.).

Nach der Mainzer Führung präsentierte sich die Partie zerfahren und geprägt von kleineren Fouls und Wechseln. Wenn es gefährlich wurde, dann vor dem Bielefelder Tor. Bis in die 75. Minute: Denn Voglsammer scheiterte mit einem direkten Freistoß noch in der Mauer, bekam den Ball dann jedoch von mit Glück halbhoch wieder zurück und zog sofort per Dropkick wieder ab - und traf genau ins untere rechte Toreck. Zentner war die Sicht durch die Mauer noch verdeckt. Für den Angreifer war es der erste Bundesliga-Treffer.

Nachdem die beiden Joker da Costa und Latza kurz vor Schluss noch zwei kleinere FSV-Chancen besaßen, ging das Spiel mit einem aus Sicht der Arminia etwas schmeichelhaften Remis zu Ende.

Mainz gastiert am 28. Spieltag am frühen Sonntagabend (18 Uhr) im nächsten Kellerduell beim 1. FC Köln. Bielefeld spielt bereits am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen den SC Freiburg.

Bilder zur Partie 1. FSV Mainz 05 - Arminia Bielefeld