3. Liga
3. Liga Analyse
19:09 - 7. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Kamavuaka
Duisburg

19:17 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Rabihic
Linksschuss
Vorbereitung Yildirim
Verl

19:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
D. Volkmer
Duisburg

20:14 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Ademi
Duisburg

20:16 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Budimbu
für Engin
Duisburg

20:18 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Rabihic
Verl

20:19 - 59. Spielminute

Tor 0:2
Janjic
Linksschuss
Vorbereitung Sander
Verl

20:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Vermeij
für Stoppelkamp
Duisburg

20:27 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Pernot
für Schwermann
Verl

20:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Korb
für Lang
Verl

20:31 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Hettwer
für Scepanik
Duisburg

20:35 - 76. Spielminute

Tor 0:3
Yildirim
Linksschuss
Vorbereitung Rabihic
Verl

20:37 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Fleckstein
Duisburg

20:39 - 80. Spielminute

Tor 0:4
Rabihic
Linksschuss
Vorbereitung Janjic
Verl

20:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Haeder
für Yildirim
Verl

MSV

VER

3. Liga

Doppelpacker Rabihic überragt: Verl schießt Duisburg tiefer in die Krise

Auch Ex-Zebra Janjic trifft

Doppelpacker Rabihic überragt: Verl schießt Duisburg tiefer in die Krise

Überragte mit drei Scorerpunkten gegen den MSV Duisburg: Kasim Rabihic (li.; mit Aygün Yildirim).

Überragte mit drei Scorerpunkten gegen den MSV Duisburg: Kasim Rabihic (li.; mit Aygün Yildirim). imago images

Duisburgs neuer Coach Gino Lettieri sah unter der Woche bei seiner Premiere ein torloses Remis gegen Halle, bei denen allen voran Angreifer Boyd einige Chancen liegen ließ und so den Meiderichern immerhin einen Punkt bescherte. Gegenüber dem Unentschieden veränderte Lettieri seine Startelf auf vier Positionen, Kapitän Stoppelkamp, Engin, Ademi und Schmidt, der nach seiner Rot-Sperre wieder auflaufen durfte, begannen. Dafür nahm unter anderem Stürmer Vermeij zunächst auf der Bank platz. Sauer hatte sich gegen Halle einen Pferdekuss zugezogen und stand nicht im Kader.

Verls Trainer Guerino Capretti musste mit seinen Mannen am vergangenen Montag eine bittere 1:2-Niederlage gegen Lübeck hinnehmen, der zweite Gegentreffer durch Deichmann fiel erst in der Nachspielzeit. Dennoch sah der Coach keinen Grund für viel Veränderung, einzig Neuzugang Taz rückte auf die Bank, dafür startete Yildirim.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Eckball-Variante ins Glück: Verl erteilt Duisburg eine Lehrstunde

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

0:1 Rabihic (15', Linksschuss, Yildirim)

0:2 Janjic (59', Linksschuss, Sander)

0:3 Yildirim (76', Linksschuss, Rabihic)

0:4 Rabihic (80', Linksschuss, Janjic)

MSV Duisburg
Duisburg

Weinkauf 3 - Fleckstein 5 , D. Volkmer 5 , D. Schmidt 5, Sicker 5,5 - Kamavuaka 4 , Krempicki 4, Stoppelkamp 4 , Scepanik 5 , Engin 4,5 - Ademi 5

SC Verl
Verl

Brüseke 2 - Lang 3 , Mikic 3, Stöckner 3, La. Ritzka 2,5 - M. Kurt 3, Sander 2,5, Schwermann 3 - Yildirim 1,5 , Janjic 2,5 , Rabihic 2

Schiedsrichter-Team
Dr. Robert Kampka

Dr. Robert Kampka Mainz

2
Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Eine interessante Personalie auf Seiten der Gäste war im Vorfeld sicherlich Zlatko Janjic: Der 34-Jährige hatte zwischen 2014 und 2018 für den MSV gespielt und gemeinsam mit Duisburgs Trainer-Rückkehrer Lettieri 2015 den Aufstieg ins deutsche Unterhaus gefeiert.

Den Gastgebern aus Duisburg merkte man die schwierige Phase und zuletzt vier Begegnungen ohne Sieg an, es fehlte an Selbstvertrauen. Ganz anders traten die Gäste auf, allen voran der quirlige Yildirim stellte seinen Gegenspieler Sicker vor große Probleme.

Kurze Ecke: Rabihic erzielt seinen ersten Treffer

Wenig überraschend gingen die Ostwestfalen daher auch nach einer Viertelstunde in Führung: Rabihic führte eine Ecke kurz aus, spielte Doppelpass mit Yildirim, drang in den Strafraum ein und schlenzte den Ball ins lange Eck zur Führung (15.). Es war der erste Saisontreffer für den 27-Jährigen.

3. Liga, 11. Spieltag

Auch danach blieben die Gäste dran, einen Schuss von Yildirim parierte Weinkauf sicher (18.). Nach und nach fanden die Meidericher allerdings besser in die Begegnung, was sich auch in Chancen widerspiegelte: Scepanik nahm die Kugel gut mit, scheiterte nach etwas mehr als einer halben Stunde (32.) aber ebenso an Brüseke wie wenig später Stoppelkamp aus wenigen Metern (38.).

Doch auch Verl setzte immer wieder kleine Nadelstiche, Sicker klärte aber in letzter Minute noch zur Ecke (43.), wodurch es mit dem 1:0 für Verl in die Pause ging.

Duisburg ohne Chancen, Janjic trifft gegen den Ex-Klub

Der MSV kam diesmal besser in den zweiten Durchgang, ohne dabei allerdings Chancen zu kreieren. Stattdessen ging der Schwung schnell wieder verloren - und Verl erhöhte auf 2:0: Sanders langen Ball erlief Janjic, umkurvte Scepanik und schob den Ball an Weinkauf vorbei ins Tor (59.).

MSV-Trainer Lettieri reagierte, brachte Budimbu und Vermeij für Engin und Stoppelkamp. Und Vermeij sollte gleich im Mittelpunkt stehen, doch erneut parierte Brüseke zunächst gegen Ademis verdeckten Schuss und den anschließenden Nachschuss von Vermeij glänzend (66.).

Wer ein weiteres Aufbäumen des MSV erwartet hatte, wurde im Anschluss allerdings enttäuscht: Erst bediente Rabihic nach einem tollen Angriff Yildirim, der sich für seinen guten Auftritt belohnte und das 3:0 schoss (76.). Und es wurde noch bitterer für die Zebras, denn nach einem Ballverlust von Schmidt bediente Janjic Rabihic, der seinen zweiten Treffer des Tages erzielte (80.).

Keine Tore unter Lettieri - am Dienstag wartet Mannheim

Der Wille der Duisburger war gebrochen, Verl spielte die Begegnung locker runter und Schiedsrichter Robert Kampka pfiff pünktlich ab. Somit bleibt der MSV weiter unten im Tabellenkeller stecken, unter Lettieri gelang noch kein eigener Treffer. Verl schiebt sich ins Verfolgerfeld vor.

Lange Zeit zur Aufarbeitung bleibt dem MSV wieder nicht: Bereits am Dienstag (19 Uhr) geht es bei Waldhof Mannheim weiter, Verl empfängt zeitgleich 1860 München.

Spielersteckbrief Janjic
Janjic

Janjic Zlatko

Spielersteckbrief Rabihic
Rabihic

Rabihic Kasim

Spielersteckbrief Yildirim
Yildirim

Yildirim Aygün