3. Liga
3. Liga Analyse
13:32 - 32. Spielminute

Tor 0:1
Pat. Schmidt
Kopfball
Vorbereitung Testroet
Ingolstadt

13:35 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund II)
Papadopoulos
Dortmund II

13:45 - 45. Spielminute

Tor 0:2
Testroet
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Pat. Schmidt
Ingolstadt

14:09 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Costly
Ingolstadt

14:13 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Guille Bueno
für Aning
Dortmund II

14:14 - 55. Spielminute

Tor 0:3
Röhl
Rechtsschuss
Ingolstadt

14:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Michel
für Fink
Dortmund II

14:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Elongo-Yombo
für Semic
Dortmund II

14:24 - 66. Spielminute

Tor 0:4
Sarpei
Rechtsschuss
Vorbereitung Costly
Ingolstadt

14:28 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Rausch
für Costly
Ingolstadt

14:28 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Hawkins
für Testroet
Ingolstadt

14:27 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Pat. Schmidt
Ingolstadt

14:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Broschinski
für Pohlmann
Dortmund II

14:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Butler
für Doumbouya
Ingolstadt

14:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Civeja
für Sarpei
Ingolstadt

14:37 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Hober
für Pfanne
Dortmund II

14:42 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Llugiqi
für Pat. Schmidt
Ingolstadt

BVB

FCI

3. Liga

Röhl trifft traumhaft - FCI fertigt Dortmund II ab

Testroet erstmals für Ingolstadt erfolgreich

Röhl trifft traumhaft - FCI fertigt Dortmund II ab

Jubeltraube: Der FC Ingolstadt siegte deutlich in Dortmund.

Jubeltraube: Der FC Ingolstadt siegte deutlich in Dortmund. IMAGO/Brauer-Fotoagentur

Dortmunds Trainer Christian Preußer veränderte seine Aufstellung nach dem 1:1 in Wiesbaden auf drei Positionen: Coulibaly, Kamara und Aning ersetzten Finnson, Guille Bueno (beide Bank) sowie den angeschlagenen Özkan. 

Schanzer-Coach Rüdiger Rehm wechselte im Vergleich zum  0:3 gegen Darmstadt im DFB-Pokal ebenfalls dreifach. Funk stand wieder zwischen den Pfosten, zudem rückten noch Musliu und Testroet ins Aufgebot. Für sie nahmen Ponath, Antonitsch und Hawkins auf der Bank Platz.

Patrick Schmidt / FC Ingolstadt 04

Traumhafter Volley von Röhl: Ingolstadt zerlegt den BVB II

alle Videos in der Übersicht

Schröck verzieht - Schmidt macht es besser

Nach seinem kuriosen Patzer gegen Wiesbaden durfte sich BVB-Torhüter Unbehaun erneut beweisen, nach einer ruhigen Anfangsphase brannte es dann in seinem Strafraum direkt. Schmidt bediente den eingelaufenen Schröck mit einer schönen Flanke von links, der Kapitän der Schanzer setzte den Ball aber über das Tor (31.).  

Spieler des Spiels

Merlin Röhl Mittelfeld

1,5
Tore und Karten

0:1 Pat. Schmidt (32')

0:2 Testroet (45')

Borussia Dortmund II
Dortmund II

Unbehaun4,5 - Papadopoulos4,5 , Dams4, Coulibaly4,5 - Semic4 , Pfanne4 , Kamara4,5, Aning4,5 , Eberwein3,5 - Pohlmann4 , Fink4

FC Ingolstadt 04
Ingolstadt

M. Funk3,5 - Costly2,5 , Musliu3, Brackelmann3, D. Franke3,5 - Sarpei2,5 , Schröck3,5, Röhl1,5 , Doumbouya3 - Pat. Schmidt2 , Testroet2,5

Schiedsrichter-Team

Tom Bauer Mainz

2,5
Spielinfo
Stadion Signal-Iduna-Park
Zuschauer 2.018

Nur eine Minute später stand Flankengeber Schmidt dann erneut im Fokus. Nach einem Dortmunder Ballverlust gab der Stürmer auf Testroet ab, der erneut seinen Nebenmann fand. Im Strafraum stieg dieser am höchsten und netzte per Kopf zur 1:0-Führung ein (32.).

Testroet trifft vom Punkt - Röhl traumhaft

Im Nachgang des Führungstreffers zerfiel der kleine BVB, ließ den Gästen viel Platz und lud den Gegner mit Fehlern ein. Nach einem weiteren Ballverlust im Aufbauspiel war Doumbouya auf und davon und konnte auf den gestarteten Schmidt durchstecken, der dann von Unbehaun im Strafraum gelegt wurde (43.). Den fälligen Strafstoß verwandelte FCI-Neuzugang Testroet sicher zum 2:0 (45.). Ein Highlight hatte die zweite Hälfte noch zu bieten, Doumbouya durfte aus kurzer Distanz abschließen, doch Unbehaun verhinderte den dritten Treffer (45.+2). So ging es mit einem insgesamt leistungsgerechten 2:0 in die Pause.

3. Liga, 2. Spieltag

Auch in Hälfte zwei änderte sich am bisherigen Bild der Partie nur wenig. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff scheiterte Testroet am Aluminium (50.). Besser machte es dann FCI-Talent Röhl, der einen zu kurz geklärten Einwurf direkt aus der Luft nahm und traumhaft im oberen linken Eck versenkte (55.). 

Sarpei stellt auf 4:0

Damit war die Partie entschieden, Torhüter Funk durfte sich dann bei einem Freistoß von Papadopoulos auch noch auszeichnen. Der 29-Jährige kratzte den gut geschossenen Ball von der Linie (58.).

In der 66. Minute wurde es dann noch deutlicher, Costly bediente den eingelaufenen Sarpei, der auf 4:0 erhöhte (66.). Auch in der Folge blieb der FCI das bessere Team und war dem fünften Treffer deutlich näher als der BVB dem Ehrentreffer. Passieren sollte dennoch nichts mehr - und so blieb es beim absolut verdienten 4:0 für die Gäste.

Borussia Dortmund II will dann am Mittwoch in Saarbrücken Wiedergutmachung betreiben (19 Uhr), der FC Ingolstadt 04 spielt zur gleichen Zeit in Osnabrück.

Die Sommer-Neuzugänge in der 3. Liga