3. Liga
3. Liga Analyse
15:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel (Mannheim)
N. Sommer
für Gohlke
Mannheim

15:41 - 41. Spielminute

Tor 1:0
Probst
Rechtsschuss
Vorbereitung Sapina
Verl

16:08 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Wolfram
für Grodowski
Verl

16:14 - 51. Spielminute

Tor 1:1
Russo
Kopfball
Vorbereitung Rossipal
Mannheim

16:29 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Mannheim)
Winkler
für Taz
Mannheim

16:29 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Mannheim)
Kother
für Ekincier
Mannheim

16:28 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Pululu
für Akono
Verl

16:36 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Zografakis
für Probst
Verl

16:39 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Mannheim)
M. Seegert
Mannheim

16:40 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Mannheim)
Bahn
Mannheim

16:44 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Mannheim)
Sohm
für Bahn
Mannheim

16:47 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Verl)
Pululu
Verl

16:49 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Verl)
Klann
für Sessa
Verl

16:53 - 90. Spielminute

Tor 1:2
Rossipal
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Martinovic
Mannheim

16:58 - 90. + 5 Spielminute

Tor 2:2
Corboz
Linksschuss
Verl

VER

MAN

3. Liga

Verrückte Schlussphase in Verl: Corboz rettet Punkt gegen Mannheim

Rossipals Elfmeter in der 90. Minute reicht nicht zum Sieg

Verrückte Schlussphase in Verl: Corboz rettet Punkt gegen Mannheim

Traf zum Last-Minute-Ausgleich für Verl: Mael Corboz (links).

Traf zum Last-Minute-Ausgleich für Verl: Mael Corboz (links). IMAGO/PaetzelPress

Verls Trainer Michel Kniat drehte nach der knappen 0:1-Niederlage zum Drittliga-Auftakt in Saarbrücken ordentlich am Personalkarussell und brachte gleich sechs neue Akteure von Beginn an. Mikic, Stöcker, Sapina, Sessa, Grodowski sowie Dittliga-Debütant Probst ersetzten Otto, Paetow, Klann, Bürger, Wolfram und Wagner.

Mannheims Coach Christian Neidhart vertraute dagegen der selben Elf, die Holstein Kiel mit 5:3 nach Elfmeterschieß in der ersten Runde dess DFB-Pokals geschlagen hatte.

Fußball: 3. Liga, Saison 2020 2021, 32. Spieltag, SC Verl gegen KFC Uerdingen am 17.04.2021 in der Sportclub Arena in Verl. Verls Mael Coboz jubelt nach seinem Tor zum 1:0. DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI-VIDEO. *** Fußball 3 Liga, Saison 2020 2021, 32 Spieltag, SC Verl vs KFC Uerdingen on 17 04 2021 at Sportclub Arena in Verl Verls Mael Coboz cheers after his goal to make it 1 0 DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Copyright: xInderlied GuidoxKirchnerx

In letzter Sekunde: Verl rettet umjubeltes Remis gegen Mannheim

alle Videos in der Übersicht

Probst trifft beim Debüt

Gleich zu Beginn zeigte sich Waldhof motiviert, den Schwung aus dem geglückten Saisonauftakt auch gegen Verl mitzunehmen. Vor allem der flinke Taz probierte es gleich mehrmals über die rechte Seite, kam aber nicht zum Abschluss. Nach knapp zehn Minuten war aber auch der Sportclub voll in der Partie und kam zur ersten starken Gelegenheit. Zunächst scheiterte Probst an Behrens, der nur nach vorne abklatschen ließ. Den zweiten Ball wollte dann Corboz im Tor unterbringen, doch auch er scheiterte am Mannheimer Schlussmann. Zuletzt sollte auch Akonos Versuch im Liegen nicht den Weg ins Tor finden (11.). 

Spieler des Spiels

Mael Corboz Mittelfeld

2,5
Tore und Karten

1:0 Probst (41')

1:1 Russo (51')

SC Verl
Verl

Thiede4,5 - Ochojski3, Mikic3, Stöcker3, Stellwagen3 - Sapina3, Corboz2,5 , Grodowski4 , Sessa4 - Probst3 , Akono4

SV Waldhof Mannheim
Mannheim

M. Behrens3 - Riedel4, Gohlke , M. Seegert3,5 , Rossipal3 - Höger3, Russo3 , Ekincier4 , Bahn4,5 , Taz3 - Martinovic3,5

Schiedsrichter-Team

Steven Greif Gotha

3
Spielinfo
Stadion Home-Deluxe-Arena
Zuschauer 1.216

Doch nach dieser ersten starken Möglichkeit waren die Hausherren das bessere Team, was sich in der 41. Minute auszahlen sollte: Sapina schickte Probst auf die Reise, der zunächst Riedel stehen ließ und dann mit einem platzierten Schuss zu seinem ersten Drittliga-Tor einnetzte (41.). Direkt vor der Pause scheiterte dann noch Sessa mit einem Versuch aus der zweiten Reihe an Behrens (45.+4) - und so ging es mit einem verdienten 1:0 für Verl in die Pause.

Russo gleicht per Kopf aus

3. Liga, 2. Spieltag

Mannheim kam deutlich stärker aus der Kabine und hatte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff die erste große Chance. Martinovic lenkte einen Rossipal-Schuss ab, traf das Tor aber nicht (48.). Den Ausgleich sollte dann ein Eckball bringen: Verls Defensive vergaß Russo am Elfmeterpunkt, was der Mittelfeldspieler dankend annahm und zum 1:1 traf (51.).

Nach dem Ausgleich entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch: Ochojski rettete mit der Hacke vor dem einschussbereiten Taz (54.), während Behrens auf der Gegenseite glänzend gegen Stellwagen parierte (60.). 

Corboz kontert Rossipal

Das läutete verrückte letzte Minuten in der Home-Deluxe-Arena ein: Thiede unterschätzte einen weiten Ball auf Martinovic völlig und räumte den heranstürmenden Mannheimer beim Versuch, seinen Fehler zu bereinigen, im Strafraum ab (88.). Ohne zu zögern zeigte Schiedsrichter Greif auf den Punkt, wo sich Rossipal keine Blöße gab und zum 2:1 verwandelte (90.).

Vieles erinnerte für die Hausherren bereits an das 0:1-gegen Saarbrückem, als Thiede ebenfalls kurz vor Schluss einen Elfmeter verursachte, doch diesmal war den mutig kämpfenden Verlern der Schlusspunkt vorbehalten: Riedels Klärungsversuch nach einer Flanke von Stellwagen fiel Corboz vor die Füße, der von der Strafraumkante zum 2:2 traf (90. +5). Direkt danach war Schluss. 

Der SC Verl  ist am Mittwoch in Dresden zu Gast (19 Uhr). Der SV Waldhof Mannheim empfängt zur gleichen Zeit den FC Erzgebirge Aue.

Die Sommer-Neuzugänge in der 3. Liga