15:47 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Hector
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Schmitz
Köln

15:55 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Hector
Köln

15:55 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (VSG Altglienicke)
Skoda
VSG Altglienicke

15:57 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (VSG Altglienicke)
Cigerci
VSG Altglienicke

16:00 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Höger
für Schmitz
Köln

16:06 - 36. Spielminute

Tor 0:2
Rexhbecaj
Linksschuss
Vorbereitung Hector
Köln

16:12 - 43. Spielminute

Tor 0:3
Czichos
Kopfball
Vorbereitung Özcan
Köln

16:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (VSG Altglienicke)
Häußler
VSG Altglienicke

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (VSG Altglienicke)
Uzan
für J. Manske
VSG Altglienicke

16:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (VSG Altglienicke)
Jürgens
für Skoda
VSG Altglienicke

16:43 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (VSG Altglienicke)
Zeiger
VSG Altglienicke

16:51 - 63. Spielminute

Tor 0:4
Rexhbecaj
Linksschuss
Vorbereitung J. Horn
Köln

16:56 - 68. Spielminute

Tor 0:5
Özcan
Kopfball
Vorbereitung Rexhbecaj
Köln

16:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (VSG Altglienicke)
Binias
für Pütt
VSG Altglienicke

16:57 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (VSG Altglienicke)
Czyborra
für Uzan
VSG Altglienicke

16:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Katterbach
für J. Horn
Köln

17:00 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Bornauw
für Czichos
Köln

17:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (VSG Altglienicke)
P. Manske
für P. Breitkreuz
VSG Altglienicke

17:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Ehizibue
für Hector
Köln

17:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Lemperle
für Özcan
Köln

17:14 - 85. Spielminute

Tor 0:6
Drexler
Rechtsschuss
Köln

ALT

KOE

DFB-Pokal

Köln mit Effizienz souverän in Runde zwei

Rexhbecaj mit zwei Toren - Schmitz muss verletzt raus

Köln mit Effizienz souverän in Runde zwei

Rafael Czichos (M.) wird nach seinem Tor zum 3:0 beglückwünscht.

Rafael Czichos (M.) wird nach seinem Tor zum 3:0 beglückwünscht. imago images

Altglienickes Trainer Karsten Heine tauschte nach dem 2:1 gegen Auerbach in der Regionalliga Nordost auf drei Positionen: Statt Czyborra, Binias und Jürgens begannen Lemke, Cigerci und Meyer.

Der Kölner Coach Markus Gisdol verzichtete im ersten Pflichtspiel der Saison 2020/21 auf Stürmer Cordoba (Bank), um den sich Wechselgerüchte - als Ziel wird insbesondere Hertha BSC gehandelt - ranken. Mit von der Partie waren die beiden Rückkehrer Jannes Horn und Özcan (jeweils nach Leihe).

Hector mit Glück - Pechvogel Häußler

Mit hohem Pressing setzte der Viertligist die Kölner in der Anfangsphase sehr früh unter Druck und sorgte damit dafür, dass der FC zunächst nur mühsam ins Spiel fand. Die erste Chance im Spiel hatte so auch Altglienicke - Breitkreuz schoss aus der Distanz um Zentimeter zu hoch (11.). Wenige Minuten später gab es plötzlich Elfmeter auf der Gegenseite: Häußler kam gegen den von Drexler steilgeschickten Schmitz im Strafraum einen Tick zu spät. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hector mit einigem Glück, denn VSG-Keeper Bätge war nicht nur richtig postiert, sondern auch noch mit beiden Händen am Ball (17.).

DFB-Pokal - der Samstag

Spielnote

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem hohen Pressing des Viertligisten spielte der FC es seriös runter und geizte auch nicht mit Toren.

3
Tore und Karten

0:1 Hector (17', Foulelfmeter, Linksschuss, Schmitz)

0:2 Rexhbecaj (36', Linksschuss, Hector)

0:3 Czichos (43', Kopfball, Özcan)

0:4 Rexhbecaj (63', Linksschuss, J. Horn)

0:5 Özcan (68', Kopfball, Rexhbecaj)

0:6 Drexler (85', Rechtsschuss)

VSG Altglienicke
VSG Altglienicke

Bätge - D. Lemke, Zeiger , Häußler , Brehmer - Pütt , P. Breitkreuz , Skoda , Cigerci , L. Meyer - J. Manske

1. FC Köln
Köln

T. Horn - Schmitz , Jorge Meré, Czichos , J. Horn - Hector , Skhiri, Drexler , Rexhbecaj , Özcan - Thielmann

Schiedsrichter-Team
Dr. Martin Thomsen

Dr. Martin Thomsen Kleve

Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

300 (ausverkauft)

Auch nach dem Gegentreffer wich Altglienicke nicht von seinem Kurs ab, immer wieder fiel der Regionalligist auch durch robuste Zweikampfführung auf. Nach einem Foul von Skoda musste Schmitz mit dick bandagiertem Knöchel früh ausgewechselt werden. Höger kam ins Spiel (30.). In der unterhaltsamen Schlussviertelstunde der ersten Hälfte zwang zunächst Meyer Keeper Horn zu einer Parade (34.). Auf der Gegenseite scheiterte Hector nach unglücklicher Faustabwehr von Bätge noch am Pfosten. Kurz darauf aber stand es 2:0. Häußler verschätzte sich nach einem langen Ball gegen Thielmann, ehe Hector Rexhbecaj bediente, der aus spitzem Winkel durch die Beine von Bätge einschob (37.).

Damit aber noch nicht genug für die Kölner vor der Pause: Nach einem Eckball erzielte Czichos nach Duell mit Häußler, der damit auch beim dritten Gegentor der Berliner involviert war, aus kurzer Distanz für die effektiven Rheinländer den 3:0-Pausenstand.

Breitkreuz scheitert an Horn, dann wird es deutlich

Nach der Pause lieferten sich beide Teams kurzzeitig einen offenen Schlagabtausch. Jorge Meré zielte nach einem Eckball aus bester Position vorbei (49.). Auf der Gegenseite scheiterte Cigerci im Eins-gegen-eins an Keeper Horn (52.). Innerhalb von fünf Minuten sorgte der FC schließlich endgültig für klare Verhältnisse: Erst erzielte Rexhbecaj nach einer Rettungsaktion auf der Linie von Lemke mit seinem zweiten Treffer des Spiels das 4:0 (63.). Kurz darauf erzielte Özcan - fast mit einer Kopie des 3:0 - nach Eckball das 5:0 (68.).

Trotz des eindeutigen Spielstands spielte Altglienicke weiter nach vorne und besaß auch Chancen. Joker Paul-Vincent Manske - jüngerer Bruder des bereits zuvor ausgewechselten Johannes Manske - traf aus der Distanz die Oberkante der Querlatte (80.). Den Schlusspunkt aber besorgte erneut ein Kölner: Bätge - von Lemperle unter Druck gesetzt - verlor am Strafraumrand den Ball, sodass Drexler zum 6:0-Endstand ins verwaiste Tor einschob (85.).

Für beide Teams geht es am nächsten Samstag weiter: Altglienicke reist für den 6. Spieltag der Regionalliga Nordost um 13.30 Uhr zu Germania Halberstadt. Köln startet zwei Stunden später gegen Hoffenheim in die neue Bundesligasaison.

Bayern unerreicht: Diese Vereine holten mehrmals den DFB-Pokal