3. Liga
3. Liga Analyse
14:36 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Albutat
Uerdingen

14:42 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Girdvainis
Uerdingen

14:44 - 42. Spielminute

Tor 1:0
Bertram
Linksschuss
Magdeburg

14:46 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
A. Müller
Magdeburg

14:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Bertram
Magdeburg

15:12 - 54. Spielminute

Tor 1:1
Tob. Müller
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Fechner
Uerdingen

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Marcussen
für Mörschel
Uerdingen

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Sané
für Beck
Magdeburg

15:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
C. Kinsombi
für Kiprit
Uerdingen

15:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Bell Bell
für Bertram
Magdeburg

15:36 - 78. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Uerdingen)
Girdvainis
Uerdingen

15:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Jakubiak
für A. Müller
Magdeburg

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Feigenspan
für Pusch
Uerdingen

FCM

KFC

3. Liga

Müller-Eigentor nach Bertram-Freistoß: Magdeburg gibt Punkte aus der Hand

Taktik-Duell zwischen FCM und KFC bleibt ohne Sieger

Müller-Eigentor nach Bertram-Freistoß: Magdeburg gibt Punkte aus der Hand

Viel Kampf, wenig Glanz: Magdeburgs Sirlord Conteh behauptet den Ball mit vollem Körpereinsatz.

Viel Kampf, wenig Glanz: Magdeburgs Sirlord Conteh behauptet den Ball mit vollem Körpereinsatz. imago images

Bei den Magdeburgern nahm Trainer Thomas Hoßmang im Vergleich zum 1:1 gegen Lübeck nur eine Veränderung vor: Bertram begann anstelle von Steininger (Bank). Neuzugang Sané, der aus Würzburg kam, saß zunächst auf der Bank.

KFC-Coach Stefan Krämer veränderte im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Kaiserslautern seine Startformation dreifach: Albutat, Göbel und Pusch begannen anstelle von Gnaase (5. Gelbe), Feigenspan (Bank) und van Ooijen (Muskelfaserriss).

Tore und Karten

1:0 Bertram (42', direkter Freistoß, Linksschuss)

1:1 Tob. Müller (54', Eigentor, Linksschuss, Fechner)

1. FC Magdeburg
Magdeburg

M. Behrens3,5 - Ernst4, Tob. Müller4,5 , Burger4, Bittroff3,5 - Jacobsen4, A. Müller4,5 , S. Conteh5, Bertram4 , Obermair4 - Beck4,5

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

Jurjus4 - P. Göbel3,5, Lukimya3,5, Girdvainis4,5 , Dorda3,5 - Mörschel4 , Fechner3, F. Wagner3,5, Albutat3,5 - Kiprit4 , Pusch3,5

Schiedsrichter-Team
Eric Müller

Eric Müller Bremen

2,5
Spielinfo

Stadion

MDCC-Arena

Die Partie bot eher Magerkost: Bedacht auf das Vermeiden von Fehlern wollte keines der Teams wirklich das Kommando übernehmen. Zwar gingen beide Teams durchaus engagiert in die Zweikämpfe, in der Offensive lief auf beiden Seiten allerdings wenig. Bei den Gästen tappte Kiprit ein ums andere Mal in die Abseitsfalle des FCM, die Magdeburger ihrerseits blieben aus dem Spiel heraus harmlos und konnten auch bei ruhenden Bällen zunächst nicht für Gefahr sorgen.

3. Liga, 18. Spieltag

Ruhender Ball bringt Treffer

Das sollte sich kurz vor dem Pausenpfiff ändern: Bertram legte sich den Ball zum Freistoß bereit und zirkelte das Leder aus etwas über 20 Metern um die Mauer halbhoch ins Tor. Jurjus, der zuvor wenig geprüft worden war, konnte den Ball nicht parieren - 1:0 für die Magdeburger (42.).

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser aus der Kabine und hätten in der 52. Minute den Ausgleich erzielen müssen. Doch sowohl Mörschel als auch Pusch scheiterten an FCM-Keeper Behrens. Zwei Minuten später leistete Magdeburg dann Schützenhilfe zum 1:1: Tobias Müller rutschte in eine Hereingabe von Fechner und drückte den Ball über die Linie ins eigene Tor (54.).

Zwar machte Uerdingen im direkten Anschluss an den Treffer Druck, letztlich pendelte sich das Geschehen aber erneut im Mittelfeld ein. Die Offensiv-Ambitionen beider Teams blieben halbherzig, Torchancen blieben Mangelware. Dass Uerdingen in der Schlussphase noch einmal um den Punkt zittern musste, verdankte die Elf dem Bärendienst von Girdvainis: Bereits verwarnt, holte dieser Obermair von den Beinen und schlug den Ball weg - Gelb-Rot (78.). In Unterzahl konzentrierte sich der KFC im kompletten Mannschaftsverbund auf die Defensive. Magdeburg fehlten allerdings die kreativen Mittel, um aus der Überzahl Profit zu schlagen. Und so blieb es letztlich beim insgesamt leistungsgerechten 1:1.

Magdeburg empfängt im Nachholspiel am Dienstag (19 Uhr) den 1. FC Saarbrücken. Uerdingen ist am Sonntag (13 Uhr) zu Hause gegen Waldhof Mannheim gefordert.

Alle Drittliga-Wintertransfers 2020/21