3. Liga
3. Liga Analyse
19:14 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Essen)
Eisfeld
Essen

19:25 - 25. Spielminute

Tor 0:1
R. Meißner
Rechtsschuss
Vorbereitung Koronkiewicz
Vikt. Köln

19:33 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Sontheimer
Vikt. Köln

19:48 - 45. + 3 Spielminute

Tor 0:2
Risse
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Lankford
Vikt. Köln

20:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Saghiri
für Sontheimer
Vikt. Köln

20:17 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Essen)
Rother
Essen

20:20 - 62. Spielminute

Tor 0:3
Bastians
Eigentor, Kopfball
Vorbereitung Risse
Vikt. Köln

20:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Handle
für Philipp
Vikt. Köln

20:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Stehle
für Lankford
Vikt. Köln

20:23 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Fritz
Vikt. Köln

20:24 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Essen)
Berlinski
Essen

20:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Essen)
Harenbrock
für Römling
Essen

20:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Essen)
Kefkir
für Ennali
Essen

20:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
N. May
Vikt. Köln

20:34 - 76. Spielminute

Tor 1:3
Engelmann
Hüfte
Vorbereitung Kefkir
Essen

20:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Essen)
Dürholtz
für Eisfeld
Essen

20:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Essen)
Loubongo
für Berlinski
Essen

20:42 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Hong
für R. Meißner
Vikt. Köln

20:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Essen)
Herzenbruch
für Rother
Essen

20:48 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:4
Handle
Linksschuss
Vorbereitung Hong
Vikt. Köln

20:32 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Heister
für Risse
Vikt. Köln

RWE

VKÖ

3. Liga

Handles Kracher als Schlusspunkt: Effiziente Viktoria bezwingt Aufsteiger Essen

Risses Elfmetertor vor der Pause hilft Köln besonders

Handles Kracher als Schlusspunkt: Effiziente Viktoria bezwingt Aufsteiger Essen

Jagte den Ball in der Nachspielzeit direkt in den Winkel: Joker Simon Handle.

Jagte den Ball in der Nachspielzeit direkt in den Winkel: Joker Simon Handle. IMAGO/Eibner

Essens Trainer Christoph Dabrowski setzte nach dem 2:2 beim MSV Duisburg auf vier neue Personalien in der Startelf: Sponsel, Römling und Eisfeld liefen an Stelle von Plachaty, Herzenbruch und Tarnat von Beginn an auf. Die Blicke der Essener Anhänger zog aber sicherlich Aufstiegsheld Engelmann auf sich, der nach seinem Jokertor im Derby den ersten Startelfeinsatz verbuchte. Harenbrock nahm dafür auf der Bank Platz. 

Gegen die auf zwei Positionen veränderte Viktoria Köln startete der Aufsteiger mutig. Bei der Janßen-Elf rückte im Vergleich zum 1:0 gegen Wiesbaden Bördner für Voll zwischen die Pfosten, außerdem ersetzte Siebert den gelb-rot-gesperrten Greger. Die Viktoria wirkte zu Beginn passiv und verschlief den ein oder anderen Zweikampf. Essen erspielte sich dadurch einige Chancen, Treffer sprangen nicht heraus. Die beste Gelegenheit ließ Eisfeld liegen, der Bördner mit einem satten Fernschuss prüfte (13.).

Eiskalte Viktoria schockt RWE

Köln wachte anschließend auf und spielte sich erstmals am gegnerischen Sechzehner fest. Nachdem Essen meist der letzte Pass oder die Präzision im Abschluss fehlte, drückte Meißner für Köln die Kugel aus fünf Metern über die Linie und schockte RWE (25.). Essen lief hinterher, Chancen waren bis zur Nachspielzeit aber Fehlanzeige. Beim letzten Angriff der Viktoria setzte Essens Kapitän Heber zur Grätsche an und holte den durchgelaufenen Lankford von den Beinen, den fälligen Elfmeter verwandelte Risse oben links (45.+3).

Bastians erhöht unfreiwillig für Köln

3. Liga, 3. Spieltag

Spieler des Spiels

Marcel Risse Mittelfeld

2,5
mehr Infos
Tore und Karten

0:1 R. Meißner (25')

0:2 Risse (45' +3)

mehr Infos
Rot-Weiss Essen
Essen

Golz4 - Sponsel4,5, Heber5, Bastians5 , Römling4,5 - Rother4 , Eisfeld3,5 , Young5, Ennali4 - Berlinski3,5 , Engelmann4

mehr Infos
FC Viktoria Köln
Vikt. Köln

Bördner3 - Koronkiewicz3, L. Dietz3,5, Siebert2,5, N. May2,5 - Sontheimer4 , Fritz3 , Risse2,5 , Philipp2,5 , Lankford3 - R. Meißner3

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Florian Lechner Hornstorf

2,5
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stadion an der Hafenstraße
Zuschauer 15.006
mehr Infos

Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich Essen erneut ein paar gute Chancen, letztlich hatte aber immer ein Verteidiger im letzten Moment den Fuß dazwischen. Doch den Aufsteiger ereilte dasselbe Schicksal wie in Hälfte eins: Köln nutzte die erste Halbchance, da Bastians eine Ecke in die eigenen Maschen bugsierte (62.).

Vor der Schlussphase konnte RWE kaum noch Gefahr ausstrahlen, verbuchte kurz vor Schluss dennoch den Anschlusstreffer durch Engelmann (76.). Mehr sprang aber für die Hausherren nicht heraus, Handle setzte auf der Gegenseite den sehenswerten Schlusspunkt: Der Joker jagte einen Fernschuss zum 4:1 in den linken Winkel (90.+1).

Am Samstag (14 Uhr) gastiert RWE bei Borussia Dortmund II. Viktoria Köln empfängt zur gleichen Zeit Absteiger Dynamo Dresden (beide Partien LIVE! bei kicker).