3. Liga
3. Liga Analyse
14:27 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Kath
Magdeburg

14:45 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Kempe
Wiesbaden

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
G. Korte
für Lankford
Wiesbaden

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Bertram
für Kath
Magdeburg

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Wurtz
für P. Tietz
Wiesbaden

15:25 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Medic
Wiesbaden

15:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Carstens
Wiesbaden

15:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Chato
für Nilsson
Wiesbaden

15:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Beck
für Brünker
Magdeburg

15:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Bell Bell
für Malachowski
Magdeburg

15:38 - 80. Spielminute

Tor 1:0
Medic
Kopfball
Vorbereitung G. Korte
Wiesbaden

15:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Perthel
für Atik
Magdeburg

15:46 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Brumme
für Malone
Wiesbaden

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
G. Korte
Wiesbaden

WIE

FCM

3. Liga

Aus dem Nichts: Wiesbaden siegt durch ein Medic-Tor gegen Magdeburg

Wiesbadener Höhenflug hält ebenso wie Magdeburger Talfahrt an

Aus dem Nichts: Medic verlängert zwei Serien

Enges Duell: Wiesbadens Phillip Tietz kann sich nicht von Magdeburgs Tobias Müller absetzen.

Enges Duell: Wiesbadens Phillip Tietz kann sich nicht von Magdeburgs Tobias Müller absetzen. imago images

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm nahm nach dem 3:1-Sieg gegen Uerdingen bei seinem zuletzt so erfolgreichen Team nur eine Änderung vor: Tietz begann für Chato (Bank).

FCM-Coach Christian Titz dagegen wirbelte seine Mannschaft nach der 0:4-Niederlage gegen Verl gehörig durcheinander. Gleich fünf Umstellungen gab es beim FCM: Für Koglin (Rot-Sperre), Bertram (Bank), Jacobsen, Conteh und Sané (alle nicht im Kader) starteten Rorig, Bittroff, Malachowski, Andreas Müller und Brünker.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

"Und dann kriegen wir so ein Kacktor": Frust pur bei Magdeburg

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

1:0 Medic (80', Kopfball, G. Korte)

SV Wehen Wiesbaden
Wiesbaden

Boss2 - Ajani3,5, Mockenhaupt3, Carstens4,5 , Kempe3 - Medic3 , Lais3,5, Malone4 , Lankford4 - P. Tietz4,5 , Nilsson4

1. FC Magdeburg
Magdeburg

M. Behrens4 - Rorig2,5, Tob. Müller2,5, Bittroff3, Obermair3,5 - J. Gjasula3, Malachowski3 , A. Müller3, Atik2,5 , Kath3 - Brünker3

Schiedsrichter-Team
Michael Bacher

Michael Bacher Amerang-Kirchensur

4,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

"Magdeburg steht unter gewaltigem Druck", konstatierte Rehm vor dem Spiel, warnte aber: "Druck kann auch beflügeln." Zunächst schien aber der SVWW beflügelt, Nilssons Kopfball verfehlte früh sein Ziel (3.), bei Lankfords Abschluss war Torwart Behrens zur Stelle (9.).

Starker Boss-Reflex

Der FCM versteckte sich aber keineswegs, begegnete den Hessen auf Augenhöhe und hatte Chancen. Brünker zielte vorbei (8.), Kaths abgefälschter Schuss (28.) verfehlte ebenso knapp sein Ziel und Atiks Kopfball entschärfte Torwart Boss mit einem Blitzreflex (34.). Die Rehm-Elf agierte zu zaghaft und konnte sich in der Offensive kaum in Szene setzen. So ging es in einem temporeichen Spiel mit einem 0:0 in die Pause.

Aus dem Nichts der SVWW-Siegtreffer

Im zweiten Durchgang arbeitete der Gast aus Magdeburg weiter konzentriert in der Defensive, nach vorne ging beim FCM aber zunächst nicht viel. Aber auch der SVWW ließ weiter den finalen Pass vermissen, die sonst so torgefährliche Offensive präsentierte sich harmlos. Lediglich ein Korte-Abschluss sorgte für Gefahr (68.). Wie aus dem Nichts dann aber die Führung für die Heimelf zehn Minuten vor dem Ende. Nach einem Korte-Kopfball an den Pfosten reagierte Medic am schnellsten und drückte den Abpraller ins Tor. So sehr sich Magdeburg um eine Antwort bemühte, es blieb beim letztlich glücklichen 1:0 für Wiesbaden.

Wehen Wiesbaden ist am Sonntag (14 Uhr) bei Bayern II zu Gast. Magdeburg reist am Dienstag (17 Uhr) zum Nachholspiel zu Viktoria Köln.