3. Liga
3. Liga Analyse
14:07 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Schuler
Rechtsschuss
Vorbereitung Bell Bell
Magdeburg

14:16 - 13. Spielminute

Tor 2:0
Ceka
Linksschuss
Magdeburg

14:22 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Siebert
Vikt. Köln

14:38 - 35. Spielminute

Tor 3:0
Krempicki
Linksschuss
Vorbereitung Atik
Magdeburg

14:40 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Philipp
Vikt. Köln

14:44 - 41. Spielminute

Tor 3:1
Sontheimer
Rechtsschuss
Vorbereitung Lorch
Vikt. Köln

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
A. Müller
für Rieckmann
Magdeburg

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
L. Marseiler
für Buballa
Vikt. Köln

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Koronkiewicz
für Heister
Vikt. Köln

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Risse
für Fritz
Vikt. Köln

15:14 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Magdeburg)
Schuler
Magdeburg

15:21 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
S. Conteh
für Ceka
Magdeburg

15:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Hong
für Philipp
Vikt. Köln

15:30 - 71. Spielminute

Tor 4:1
Atik
Rechtsschuss
Vorbereitung S. Conteh
Magdeburg

15:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Palacios
für Sontheimer
Vikt. Köln

15:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
T. Ito
für Atik
Magdeburg

15:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Brünker
für Schuler
Magdeburg

15:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Magdeburg)
Burger
für Tob. Müller
Magdeburg

15:45 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Klefisch
Vikt. Köln

15:48 - 89. Spielminute

Tor 4:2
Lorch
Kopfball
Vorbereitung Palacios
Vikt. Köln

FCM

VKÖ

3. Liga

Vorne stark, hinten mit Glück: Der FCM gewinnt gegen Köln

Atik mit Assist und Tor knapp hinter Stroh-Engel

Vorne stark, hinten mit Glück: Der FCM gewinnt wieder ein Ligaspiel

Mann des Tages: Baris Atik (li.) feiert mit Luca Schuler.

Mann des Tages: Baris Atik (li.) feiert mit Luca Schuler. IMAGO/Eibner

FCM-Coach Christian Titz sah sich nach der 1:2-Niederlage bei Viktoria Berlin zu fünf Wechseln gezwungen und brachte Tobias Müller, Bell Bell, Rieckmann, Ceka und Schuler für Knost, Burger, Andreas Müller, Conteh und Ito.

Kölns Trainer Olaf Janßen rotierte dagegen im Vergleich zum 0:2 gegen den BVB II nur zweimal: Sontheimer und Heister liefen für Risse und Song auf. 

09.04.2022, xgox, Fussball 3.Liga, 1.FC Magdeburg - FC Viktoria Koeln emspor, v.l. Jubel nach dem 4:1 durch Baris Atik (Magdeburg, 23) Jubel, Torjubel, jubelt ueber das Tor, celebrate the goal, celebration (DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI-VIDEO) Magdeburg *** 09 04 2022, xgox, football 3 league, 1 FC Magdeburg FC Viktoria Koeln emspor, v l cheering after the 4 1 by Baris Atik Magdeburg, 23 cheering, goal cheering, cheers about the goal, celebrate the goal, celebration DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Magdeburg

Sechs-Tore Spektakel: Magdeburg siegt wieder

alle Videos in der Übersicht

3. Liga, 33. Spieltag

Spieler des Spiels
1. FC Magdeburg

Connor Krempicki Mittelfeld

2,5
Tore und Karten

1:0 Schuler (5', Rechtsschuss, Bell Bell)

2:0 Ceka (13', Linksschuss)

3:0 Krempicki (35', Linksschuss, Atik)

3:1 Sontheimer (41', Rechtsschuss, Lorch)

4:1 Atik (71', Rechtsschuss, S. Conteh)

4:2 Lorch (89', Kopfball, Palacios)

1. FC Magdeburg
Magdeburg

Reimann3 - Obermair3, Tob. Müller4 , Bittroff4, Bell Bell3,5 - Rieckmann3,5 , Krempicki2,5 , Condé3 - Ceka3 , Schuler3 , Atik3

FC Viktoria Köln
Vikt. Köln

Nicolas3,5 - Siebert4 , Fritz4,5 , Greger3,5 - Heister3,5 , Klefisch3,5 , Lorch3 , Buballa4 , Sontheimer3 - Handle4, Philipp3,5

Schiedsrichter-Team
Dr. Riem Hussein

Dr. Riem Hussein Bad Harzburg

3
Spielinfo

Stadion

MDCC-Arena

Zuschauer

20.005

Nach vier Spielen ohne Sieg (0/2/2) - die Niederlage bei Türkgücü München wurde im Nachhinein annulliert - wollte der FCM vor heimischer Kulisse endlich wieder drei Punkte einfahren und das Polster zum zweiten Tabellenplatz halten. So starteten die Hausherren vor knapp 20.000 Fans dominant und mit viel Offensivkraft in die Partie. 

FCM mit Blitzstart

Nur fünf Minuten waren gespielt, da klingelte es schon im Netz der Gäste: Siebert konnte einen Pass von Obermair nicht richtig abwehren und so gelangte der Ball von Bell Bells Bein nochmal zu Schuler, der in Stürmer-Manier traf (5.). 

Nur acht Minuten später legte der FCM durch Ceka nach. Der Außenstürmer nutzte einen zu kurzen Pass von Fritz auf Nicolas und vollendete ohne Probleme zum 2:0 (13.). Der FCM agierte von Beginn an dominant und ließ der Viktoria im ersten Durchgang bis kurz vor Schluss kaum Räume. Schuler verpasste noch das 3:0 (18.), Krempicki machte es nach Vorarbeit von Atik dagegen besser (35.). Wenig später scheiterte er noch mit der Hacke an Nicolas.  

Kurz vor der Pause kam es noch zum Anschlusstreffer der Viktoria, weil Bittroff in der eigenen Hälfte leichtfertig den Ball hergab und so die Kölner zum Tor einlud. Nach Pass von Lorch blieb Sontheimer vor Reimann cool - 1:3 (42.). 

Atik kurz vor dem Rekord

Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren weiterhin offensiv gefährlich und drehten direkt auf. Erst hielt Nicolas einen Schuss von Atik (46.), wenig später verpasste Schuler frei vor dem Tor knapp das Zuspiel von Ceka (49.). In der 71. Minute fiel dann aber die Entscheidung: Conteh gewann an der Mittellinie stark die Kugel und spielte dann auf Atik, der alleine vor Nicolas egoistisch blieb und selbst abschloss (71.). Nicolas hatte beim ersten Versuch die Finger dazwischen, der Nachschuss ging aber rein - 4:1. 

Vor heimischer Kulisse sammelte Atik seine Scorerpunkte 33 und 34 und ist nur ganz knapp vom Rekord von Stroh-Engel (35) aus der Saison 2013/14 entfernt. Während die Offensive also vorne glänzte, leistete sich die Abwehr immer wieder gröbere Fehler. Die Viktoria nutzte diese kurz vor Schluss dann noch einmal aus: Nach einer Palacios-Flanke vollendete Lorch per Kopf (89.). 

Magdeburg ist kommenden Sonntag (14 Uhr) zu Gast beim SC Verl, die Viktoria ist nächsten Samstag (15.30 Uhr) im Landespokal im Einsatz und reist zum Landesligisten 1. FC Spich.

Atik löst Stroh-Engel ab: Die besten Scorer der 3. Liga