Bundesliga

"Ein schönes Spiel": Borussia Mönchengladbach trotzt dem Heynckes-Mythos und schlägt den FC Bayern München mit 2:1

Die Borussia schlägt Bayern - und gibt bei Kramer Entwarnung

"Ein schönes Spiel": Gladbach trotzt Heynckes-Mythos

Hatten nach dem 2:1-Erfolg gegen den FC Bayern allen Grund zur Freude: die Spieler von Borussia Mönchengladbach.

Hatten nach dem 2:1-Erfolg gegen den FC Bayern allen Grund zur Freude: die Spieler von Borussia Mönchengladbach. imago

Borussia Mönchengladbach ist der Verein der Stunde in der Bundesliga: Mit dem überraschenden 2:1 gegen Tabellenführer Bayern München , das dank einer überragenden Defensivvorstellung wie einer kaltschnäuzigen Chancenverwertung in Halbzeit eins hergestellt wurde, holte die Elf vom Niederrhein aus den jüngsten vier Ligaspielen zehn Punkte - mehr als jede andere Mannschaft!

Thorgan Hazard per Handelfmeter (39.) und Matthias Ginter (44.) trafen für die vor der Pause mutig auftretende Borussia in diesem 99. Bundesliga-Klassiker zwischen den beiden Traditionsklubs. Mit dem Dreier festigte BMG zugleich in der Tabelle Rang vier, ist fortan punktgleich mit dem Dritten Schalke und liegt nur noch fünf Punkte hinter dem großen FCB.

Spielersteckbrief Herrmann
Herrmann

Herrmann Patrick

Spielersteckbrief Jantschke
Jantschke

Jantschke Tony

Spielersteckbrief Kramer
Kramer

Kramer Christoph

Spielersteckbrief Ginter
Ginter

Ginter Matthias

Trainersteckbrief Hecking
Hecking

Hecking Dieter

Bor. Mönchengladbach - Die letzten Spiele
FC Schalke 04 Schalke (H)
4
:
1
Schachtar Donezk Schachtar (H)
4
:
0
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
29
2
RB Leipzig RB Leipzig
26
3
FC Schalke 04 FC Schalke 04
24

Spielbericht

"Die Arbeit gegen den Ball war super", freute sich Torschütze Matthias Ginter im Anschluss gegenüber "Sky". "Es war klar, dass man nicht alles gegen die Bayern verteidigen kann. Dann braucht man auch das Quäntchen Glück. Wir haben uns aber super eingestellt. Wir haben uns nicht nur die guten Szenen der Bayern angeschaut, sondern auch viele Szenen, in denen die Gegner Chancen bekommen haben. Das hat uns die Angst genommen." Sein Trainer Dieter Hecking ergänzte: "Der Sieg fühlt sich richtig gut an. Wir hatten uns vorgenommen, leidenschaftlich zu spielen. Wir haben die Räume sehr eng gemacht und hatten im richtigen Moment das Glück auf unserer Seite." Einziger Kritikpunkt des 53-Jährigen: "Ich hätte mir in der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitzphasen gewünscht, da war es fast ein Belagerungszustand der Bayern."

Die Gladbacher brachten den knappen 2:1-Vorsprung am Ende aber über die Zeit - womit die Elf vom Niederrhein aus den letzten neun Partien 19 Punkte geholt hat.

Entwarnung bei Kramer - Jantschke im Krankenhaus

Christoph Kramer

Setzte direkt nach Schlusspfiff schon wieder ein Lächeln auf: Christoph Kramer. imago

Einziger Wermutstropfen an diesem Abend war die erneute Gesichtsverletzung von Christoph Kramer: Der Weltmeister rumpelte bei einem Luftduell voll mit Gegenspieler Jannik Vestergaard zusammen, lag benommen am Boden, musste vom Feld getragen und ausgewechselt werden - mal wieder.

Denn die Akte Kramer ist allein in dieser Saison schon wieder immens lang: Zunächst fügte Leipzigs Naby Keita dem Aufbauspieler mit einem Tritt eine böse Wunde am Mund zu, gleich darauf erlitt der Aufbauspieler im Spiel gegen den VfB Stuttgart eine Schädelprellung, ehe ihn eine Muskelverletzung kurzzeitig aus der Bahn warf.

Immerhin scheint es sich um nichts Ernstes zu handeln, denn Kramer saß kurz vor dem Schlusspfiff schon wieder auf der Auswechselbank, machte einen aufgeräumten Eindruck und feierte den 2:1-Sieg gegen die Bayern hernach mit den Kollegen in der Kabine. Anders die Lage bei Tony Jantschke, der überhaupt erst für Kramer ins Spiel gekommen war - und in der Halbzeit aber schon wieder runter musste. "Tony ist im Krankenhaus", bestätigte Borussias Trainer Hecking später am Abend. Eine Gehirnerschütterung steht im Raum.

mag

kicker.tv Hintergrund

Ausgerechnet Gladbach - Fohlen beenden Bayerns Siegesserie

alle Videos in der Übersicht