3. Liga
3. Liga Analyse
19:13 - 12. Spielminute

Tor 1:0
Sohm
Kopfball
Vorbereitung Mörschel
Dresden

20:15 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Dresden)
Mörschel
Dresden

20:16 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
G. Korte
Wiesbaden

20:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Mrowca
Wiesbaden

20:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Hollerbach
für Malone
Wiesbaden

20:27 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Dresden)
S. Mai
Dresden

20:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Stor
für Daferner
Dresden

20:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Wurtz
für Brumme
Wiesbaden

20:37 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Dresden)
Königsdörffer
Dresden

20:42 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kreuzer
für Königsdörffer
Dresden

20:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Lankford
für Mrowca
Wiesbaden

20:47 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kwadwo
für Sohm
Dresden

SGD

WIE

3. Liga

Dank Sohm: Dynamo baut Tabellenführung aus

Dresden belohnt sich früh - Wiesbaden fehlt Durchschlagskraft

Dank Sohm: Dynamo baut Tabellenführung aus

Dresdner Führungstreffer: Pascal Sohm (l.) überwindet Tim Boss (r.) aus kurzer Distanz.

Dresdner Führungstreffer: Pascal Sohm (l.) überwindet Tim Boss (r.) aus kurzer Distanz. imago images

Dresdens Trainer Markus Kauczinski tauschte im Vergleich zum 1:1 gegen Saarbrücken einmal: Im Angriff startete Sohm, der gegen den FCS als Joker getroffen hatte, statt Hosiner (Bank).

Wiesbaden-Trainer Rüdiger Rehm wechselte nach dem 1:2 in Ingolstadt fünfmal, dreimal davon zwangsweise: Statt Carstens (Muskelfaserriss), Kuhn (ein Spiel Rot-Sperre), Kempe (Gelb-Rot-Sperre), Lais und Wurtz (beide Bank) begannen Medic (nach Gelb-Sperre), Mrowca, Niemeyer, Brumme und Tietz.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Tabellenführung ausgebaut: Sohm krönt starke Dynamo-Anfangsphase

alle Videos in der Übersicht

Sohm krönt starke Anfangsphase von Dynamo

Mit viel Schwung kam Dynamo aus der Kabine und setzte Wehen Wiesbaden schnell enorm unter Druck. Nach einem Abspielfehler von Medic tauchte Daferner halbrechts frei vor dem Tor auf. Nach dessen Heber war Keeper Boss bereits geschlagen - doch Mockenhaupt klärte per Kopf noch vor der Linie (2.). Wenige Minuten später zielte Kade per Direktabnahme einen Tick zu hoch (6.). Noch immer in der Anfangsphase gingen die Sachsen verdient in Führung: Nach einem schnellen Angriff über die Stationen Königsdörffer, Daferner und Mörschel traf Sohm aus kurzer Distanz per Kopf zum 1:0 (12.).

3. Liga, 21. Spieltag

Tore und Karten

1:0 Sohm (12', Kopfball, Mörschel)

Dynamo Dresden
Dresden

K. Broll2,5 - Ehlers2,5, S. Mai3,5 , Knipping3 - Königsdörffer2 , Will3, Kade2, J. Meier3,5, Mörschel3,5 - Daferner2,5 , Sohm2

SV Wehen Wiesbaden
Wiesbaden

Boss3,5 - Mrowca4,5 , Mockenhaupt4,5, Medic4, Niemeyer4,5 - Chato4,5, Malone4,5 , G. Korte5 , Brumme4,5 - Nilsson3,5, P. Tietz4

Schiedsrichter-Team
Steven Greif

Steven Greif Westhausen

3,5
Spielinfo

Stadion

Rudolf-Harbig-Stadion

Mitte der ersten Hälfte hatte Sohm erneut eine gute Kopfballchance, zielte jedoch diesmal genau auf den Keeper (21.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte erarbeitete sich Wehen Wiesbaden anschließend mehr Spielanteile. Doch in Sachen Torchancen blieb es - meist in Person von Nilsson - bei Ansätzen. So ging es mit der knappen Führung für die Dresdner in die Kabine.

Broll pariert gegen Nilsson

Die zweite Hälfte gestaltete sich insgesamt ähnlich wie die letzten 15 Minuten der ersten. Wiesbaden hatte mehr Ballbesitz, tat sich aber schwer zu klaren Chancen zu kommen. Mit nur einer Ausnahme: In der 63. Minute kam Nilsson zentral im Strafraum zu einem wuchtigen Abschluss, Broll wehrte gekonnt ab. Dynamo boten sich derweil immer wieder Kontergelegenheiten, die aber zumeist nicht konsequent genug abgeschlossen wurden. Dank der stabilen Defensive verwalteten die Sachsen den knappen Vorsprung recht souverän bis zum Schlusspfiff - auch wenn Joker Hollerbach per Kopf in der Nachspielzeit noch eine Kopfballchance vergab (90.+2).

Dresden spielt am Montag (19 Uhr) in einem weiteren Topspiel beim TSV 1860 München. Wiesbaden ist bereits am Sonntag (14 Uhr) in Zwickau gefordert.

Alle Drittliga-Wintertransfers 2020/21