Bundesliga

Dardai über Stark: "Er kann ein Führungsspieler werden"

Defensivspieler kommt aus Nürnberg - Offensivmann gesucht

Dardai über Stark: "Er kann ein Führungsspieler werden"

Ab sofort Herthaner: Niklas Stark.

Ab sofort Herthaner: Niklas Stark. imago

"Wenn er sehr gut arbeitet, kann er in diesem Jahr noch ein Führungsspieler werden", so der Berliner Coach über den jüngsten Neuzugang, "schließlich war er nicht umsonst Kapitän in der U-Mannschaft des DFB." Ähnlich wie die bisherigen Neuzugänge Weiser und Darida sei Stark ein "guter Charakter und Fußballer", so Dardai weiter, der den Youngster in der Zentrale einplant - entweder in der Abwehrreihe oder auf der Sechserposition. Zudem passt er zur Philosophie des Vereins, denn: "Wir verpflichten nur Spieler mit Zukunft", so Dardai.

Auch Michael Preetz ist von der Verpflichtung Starks sehr angetan. "Mit Niklas Stark wechselt ein junger, sehr veranlagter Spieler zu uns, der viel Perspektive hat", sagt der Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, "er ist ein zentraler Spieler, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im Mittelfeld einsetzbar ist."

Spielersteckbrief Stark
Stark

Stark Niklas

Bundesliga - 2. Spieltag
Trainersteckbrief Dardai
Dardai

Dardai Pal

Hertha BSC - Vereinsdaten
Hertha BSC

Gründungsdatum

25.07.1892

Vereinsfarben

Blau-Weiß

1. FC Nürnberg - Vereinsdaten
1. FC Nürnberg

Gründungsdatum

04.05.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Stark kommt mit der Empfehlung von 24 Bundesliga- und 30 Zweitligaspielen vom 1. FC Nürnberg, die er alle für die Franken absolviert hat. Der gelernte Sechser kann neben seiner Stammposition auch flexibel in der Abwehrkette - sowohl zentral als auch auf den Seiten - eingesetzt werden.

"Mit dem Wechsel zu Hertha BSC, der Rückkehr in die Bundesliga erfüllt sich ein Traum für mich", sagt Stark, "ich bin sehr gespannt auf meine neue Mannschaft, die Hertha-Fans und das Umfeld des Klubs."

Im vergangenen Jahr gewann der 20-Jährige mit der U-19-Nationalmannschaft die Europameisterschaft und war auch bei der U-20-WM in Neuseeland für Deutschland am Ball. Zudem absolvierte der 1,90-Meter-Mann bereits drei Spiele für die U 21 und wurde 2014 Jahr als Nachwuchsspieler des Jahres mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet.

In der aktuellen Zweitliga-Saison stand Stark in allen vier Spielen des FCN von Beginn an auf dem Feld (ein Tor, ein Assist) und erzielte dabei eine kicker-Durchschnittsnote von 3,75. Der Defensivmann, der seit 2004 für die Nürnberger spielte, dürfte rund drei Millionen Euro kosten und erhält einen Vertrag bis 2019. Der 1. FC Nürnberg hat sofort auf den Wechsel reagiert und mit Georg Margreitter eine neue Alternative für die Abwehr vorgestellt .

Ein Offensivmann soll noch her

Doch die Transferbemühungen von Preetz sind damit noch nicht beendet. Es soll noch ein Mittelstürmer gefunden werden, der auch auf den Flügeln spielen kann. Sollte sich die Suche nach einem so variablen Spieler schwierig gestalten, könnte es auch sein, dass die Hertha zwei Neue verpflichtet - einen für die Spitze und einen für den Flügel.

kid/Andreas Hunzinger