13:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Lampropoulos
Bochum

13:43 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Darmstadt)
Holland
Darmstadt

14:13 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Zoller
für D. Blum
Bochum

14:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Platte
für Honsak
Darmstadt

14:21 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Janelt
Bochum

14:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Paik
für Y. Stark
Darmstadt

14:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Darmstadt)
Heller
für Marvin Mehlem
Darmstadt

DAR

BOC

2. Bundesliga

VfL Bochum holt beim SV Darmstadt einen Punkt nach Nullnummer

Harmlose Lilien sind nun seit zehn Spielen ungeschlagen

Nullnummer in Darmstadt: Bochum holt einen Punkt am Böllenfalltor

Darmstadts Fabian Holland (rechts) ärgert sich

Überlegen, aber nicht gefährlich genug: Fabian Holland (rechts) und der SV Darmstadt mussten sich gegen Bochum mit einem 0:0 zufrieden geben. imago images

Darmstadts Coach Dimitrios Grammozis veränderte seine Startaufstellung nach dem 2:0 gegen Heidenheim auf zwei Positionen: Kapitän Holland kehrte nach Gelb-Sperre zurück, Herrmann musste für ihn weichen. Höhn hatte sich zudem im Abschlusstraining einen Außenknöchelbruch zugezogen und wurde von Rapp ersetzt.

Bochums Trainer Thomas Reis beließ es nach dem 4:4 gegen Sandhausen bei einer Änderung: Lampropoulos ersetzte den erkrankten Decarli.

Der Partie begann gemächlich, die seit neun Spielen ungeschlagenen Hausherren gaben das - übersichtliche - Tempo vor und ließen die Kugel durch die eigenen Reihen wandern. Bochum agierte abwartend und nicht sonderlich aggressiv, verbuchte durch einen Konter und einen Abschluss von Blum jedoch die erste Gelegenheit (4.). Auf der Gegenseite versuchte sich Stark aus der Distanz, doch sein Schuss flog genau in die Arme von Riemann (8.). Die Lilien hatten weiter mehr Ballbesitz, ließen jedoch in der Offensive die Durchschlagskraft und den letzten Zug zum Tor vermissen, so dass Chancen Mangelware blieben.

Auf Seiten der Gastgeber sorgte vor allem Rückkehrer Holland für Tempo, bei Bochum waren die Außen Blum und Osei-Tutu die Aktivposten. Beide Mannschaften taten sich jedoch schwer damit, die gegnerischen Abwehrreihen zu überwinden, auch weil diese oft zu viel Zeit hatten, sich zu sortieren. Nach einer halben Stunde wurde Dursun im Strafraum hoch angespielt, konnte den Ball aber nicht kontrollieren und verfehlte das Tor deutlich. Kurz vor der Pause zogen die Lilien das Tempo nochmal an, Holland kam links im Strafraum zum Abschluss und traf das Außennetz (45.). Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Kabinen.

2. Bundesliga, 25. Spieltag

Lange Zeit nichts, dann dreimal Darmstadt

Der zweite Durchgang setzte das Bekannte fort - bis zur 60. Minute verzeichnete keines der beiden Teams auch nur eine gefährliche Szene. Dann jedoch kamen die Darmstädter gleich dreifach zum Abschluss: Bei drei Eckbällen hintereinander scheiterten nacheinander Kempe und Palsson am gut reagierenden Riemann, beim dritten Versuch verfehlte Dursun das Tor knapp (62.). Die Partie gewann zumindest etwas an Fahrt, Darmstadt übernahm wieder das Kommando. Weiter tat sich Grammozis' Team aber ungewöhnlich schwer damit, Torchancen zu kreieren. Lediglich Standard-Situationen - primär Ecken - führten hin und wieder zu etwas Gefahr. Von Bochum kam kaum mehr etwas.

Am Ende blieb es bei einem im Großen und Ganzen verdienten 0:0, mit dem die Bochumer deutlich zufriedener sein konnten als die ambitionierten Lilien, die dennoch seit nun zehn Liga-Spielen in Folge ungeschlagen sind.

Spieler des Spiels

Nicolai Rapp Abwehr

2,5
Spielnote

Eine chancenarme Begegnung mit vielen Ungenauigkeiten im letzten Drittel. Die zwei sicheren Abwehrreihen ließen wenig zu, trotz des engen Spielstands prickelte es auch in der Schlussphase selten.

4
Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Darmstadt

Schuhen 3 - Bader 3, Dumic 2,5, Rapp 2,5, Holland 3,5 - Palsson 3,5, Y. Stark 3,5 , Honsak 4,5 , Kempe 4, Marvin Mehlem 4,5 - Serd. Dursun 4

Bochum

Riemann 3 - Gamboa 3,5, Lampropoulos 3 , Leitsch 3, Danilo 3 - Tesche 4, Losilla 4, Janelt 3,5 , Osei-Tutu 3, D. Blum 4,5 - Ganvoula 3

Schiedsrichter-Team

Tobias Reichel Stuttgart

2,5
Spielinfo

Stadion

Merck-Stadion am Böllenfalltor

Zuschauer

15.125

Darmstadt gastiert am Samstag (13 Uhr) in Karlsruhe. Für Bochum geht es gleichzeitig gegen Heidenheim weiter.