Premier League
Premier League Spielbericht
21:08 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Bissouma
Tottenham

21:09 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
D. Sanchez
Tottenham

21:20 - 34. Spielminute

Tor 0:1
Kehrer
Eigentor
Tottenham

22:04 - 55. Spielminute

Tor 1:1
Soucek

West Ham

22:16 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Lucas Paqueta
für Benrahma
West Ham

22:21 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Ogbonna
für Cresswell
West Ham

22:25 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Richarlison
für Kulusevski
Tottenham

22:33 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Emerson
für Pablo Fornals
West Ham

22:35 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
B. Davies
Tottenham

22:42 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Perisic
Tottenham

22:40 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Richarlison
Tottenham

22:40 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Emerson
West Ham

22:40 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Lucas Paqueta
West Ham

HAM

TOT

Premier League

West Ham und Spurs trennen sich Remis

Vierter Punkt im zweiten Spiel für die Hammers

Soucek gleicht Kehrers Eigentor aus: West Ham und Spurs teilen sich die Punkte

Jarrod Bowen (re.) verpasst den Siegtreffer in letzter Sekunde um Zentimeter.

Jarrod Bowen (re.) verpasst den Siegtreffer in letzter Sekunde um Zentimeter. Getty Images

Gastgeber West Ham United wollte den Fehlstart in der Liga (drei Punkte aus vier Spielen, Tabellenplatz 17) ausbessern und gegen Tottenham punkten. Doch die Spurs waren vor der Partie gut drauf: Das Team von Antonio Conte stand auf Rang drei, punktgleich mit dem amtierenden Meister Manchester City.

Hammers schläfrig, Kehrer hat Pech

Ab der ersten Minute übernahmen die Spurs die Spielkontrolle, West Ham lief vor allem dem Ball hinterher. Nennenswerte Torgelegenheiten gab es aber nicht, für den ersten Aufreger der Partie sorgte Cresswell: Ein Kopfball von Kane prallte dem Verteidiger vom Kopf an den ausgestreckten Arm (13.).  Schiedsrichter Bankes entschied zunächst auf Strafstoß, nahm die Entscheidung nach langer Diskussion mit dem Videoschiedsrichter schließlich jedoch wieder zurück. 

5. Spieltag

Die lange Unterbrechung nahm den Spurs etwas den Wind aus den Segeln, West Ham kam zu eigenen Möglichkeiten. Die beste hatte Antonio, dessen wuchtiger Versuch von der linken Strafraumkante an den rechten Pfosten klatschte (24.). Die erste defensive Unachtsamkeit der Hausherren wurde in der Folge aber prompt bestraft: Nach einem Ballverlust von Rice konterten die Spurs über Kulusevski und Kane, dessen Hereingabe Kehrer unfreiwillig aus kurzer Distanz ins eigene Tor drückte (34.). 

Soucek trifft eiskalt

Bis zum Halbzeitpfiff schalteten die Gäste einen Gang zurück und ließen die Hausherren anrennen. West Ham biss sich an Contes kompakter Abwehrreihe aber immer wieder die Zähne aus, so ging es mit dem 1:0 in die Pause. 

Die Hammers kamen mit Rückenwind aus der Pause, spielten munter nach vorne und belohnten sich nach nur zehn Minuten: Antonio machte einen schnell ausgeführten Einwurf im Sechzehner fest und bediente den heransprintenden Soucek per Lupfer. Der nahm das Leder einmal mit dem Oberschenkel mit und ließ Lloris mit einem wuchtigen Abschluss ins Tor keine Chance (55.).

Bowens fehlen Zentimeter

In der Folge glichen sich die Spielanteile immer weiter aus, beide Mannschaften hatten spielstarke Phasen. Die Teams näherten sich jeweils noch einmal gefährlich dem gegnerischen Tor an, Son (73.) und Pablo Fornels (76.). verfehlten den Kasten aber beide knapp. 

Tore und Karten

0:1 Kehrer (34')

1:1 Soucek (55')

mehr Infos
West Ham United
West Ham

Fabianski - Coufal, Kehrer , Zouma, Cresswell - Rice, Soucek , Bowen, Benrahma , Pablo Fornals - Antonio

mehr Infos
Tottenham Hotspur
Tottenham

Lloris - D. Sanchez , Dier, B. Davies - Emerson Royal, Höjbjerg, Bissouma , Perisic , Kulusevski , Son - H. Kane

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Peter Bankes England

mehr Infos
Spielinfo
Stadion London Stadium (Olympic Stadium)
Zuschauer 62.450
mehr Infos

In der Schlussphase ging es dann nochmal hoch her, jeder Zweikampf wurde mit höchster Intensität geführt, vor allem die Hammers drängten auf den Dreier. In letzter Sekunde bescherte dann Bowens seinem Team beinahe den Sieg, doch sein Abschluss aus spitzem Winkel rauschte am rechten Pfosten vorbei (90.+5). So endete die Partie mit 1:1, ein Remis, was vor allem dank einer Steigerung der Hausherren im zweiten Durchgang so in Ordnung ging. 

Gündogan führt: Die deutschen Top-Torjäger der Premier League