15:38 - 9. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Trimmel
Union

15:55 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Griesbeck
für Gentner
Union

16:09 - 40. Spielminute

Tor 0:1
Vargas
Kopfball
Vorbereitung Framberger
Augsburg

16:49 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Griesbeck
Union

16:58 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Kruse
für Becker
Union

16:58 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Teuchert
für Prömel
Union

17:02 - 75. Spielminute

Tor 1:1
Bülter
Linksschuss
Vorbereitung C. Lenz
Union

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Hahn
für Vargas
Augsburg

17:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Finnbogason
für Niederlechner
Augsburg

17:09 - 82. Spielminute

Tor 1:2
Gregoritsch
Kopfball
Vorbereitung Iago
Augsburg

17:13 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Gießelmann
für C. Lenz
Union

17:13 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Mees
für Ingvartsen
Union

17:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Oxford
für Caligiuri
Augsburg

17:13 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
F. Jensen
für Gruezo
Augsburg

17:16 - 89. Spielminute

Tor 1:3
Hahn
Linksschuss
Augsburg

17:16 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Strobl
für Gregoritsch
Augsburg

FCU

FCA

Bundesliga

Union Berlin - Augsburg 1:3: FCA feiert Auswärtssieg zum Start

Gentner verletzt ausgewechselt - Kruse debütiert

Gnadenlos effektiv: Augsburg feiert Auswärtssieg zum Start

Das erste von zwei Kopfballtreffern: Ruben Vargas (re.) bejubelt sein Tor zum 1:0.

Das erste von zwei Kopfballtreffern: Ruben Vargas (re.) bejubelt sein Tor zum 1:0. imago images

Union-Coach Urs Fischer brachte im Vergleich zum 1:0 nach Verlängerung gegen den Karlsruher SC Lenz, Andrich und Becker anstelle von Teuchert, Gießelmann und Schlotterbeck.

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich setzte hingegen auf die gleiche Elf, die in der 1. Runde des DFB-Pokals einen souveränen 7:0-Erfolg gegen Oberligist Eintracht Celle herausgeschossen hatte.

Gentner muss verletzt raus - Vargas köpft ein

Die über 4000 Zuschauer an der Alten Försterei sahen einen verhaltenen Beginn beider Teams. Die Hausherren taten etwas mehr für das Spiel, brauchten allerdings auch bis zur 19. Minute, ehe sie gefährlich vor das Tor ihres ehemaligen Kollegen Gikiewicz kamen: Ingvartsen setzte eine Direktabnahme nach Gentner-Flanke rechts daneben. Bitter für Union: Der Vorbereiter der Möglichkeit verletzte sich kurz darauf ohne gegnerische Einwirkung und musste verletzt ausgewechselt werden, für Gentner kam Neuzugang Griesbeck zu seinem Bundesligadebüt (25.).

Spieler des Spiels
FC Augsburg

Felix Uduokhai Abwehr

2,5
Spielnote

Sehr zähe erste Halbzeit, fußballerisch insgesamt auf mäßigem Niveau, erst die Schlussphase entschädigte für manches.

3,5
Tore und Karten

0:1 Vargas (40', Kopfball, Framberger)

1:1 Bülter (75', Linksschuss, C. Lenz)

1:2 Gregoritsch (82', Kopfball, Iago)

1:3 Hahn (89', Linksschuss)

1. FC Union Berlin
Union

Luthe 3 - Trimmel 4 , Friedrich 4, Knoche 4, C. Lenz 3,5 - Andrich 4, Gentner , Prömel 4 , Becker 5 , Bülter 3 - Ingvartsen 4,5

FC Augsburg
Augsburg

Gikiewicz 3 - Framberger 3, Gouweleeuw 3,5, Uduokhai 2,5, Iago 3,5 - R. Khedira 3,5, Gruezo 3,5 , Caligiuri 3,5 , Vargas 3 , Gregoritsch 3 - Niederlechner 5

Schiedsrichter-Team
Marco Fritz

Marco Fritz Korb

3
Spielinfo

Stadion

Stadion An der Alten Försterei

Zuschauer

4.600 (ausverkauft)

Am Spielgeschehen änderte sich allerdings auch nach dem Wechsel wenig, beide Defensivreihen standen sicher, beide Teams agierten offensiv allerdings auch recht ideenlos. Die beiden Torhüter Gikiewicz und Luthe, die im Sommer quasi die Plätze getauscht hatten, konnten sich im gesamten ersten Durchgang nicht einmal ernsthaft auszeichnen. Hinter sich greifen musste aber trotzdem einer: Nach einem Steilpass von Caligiuri zog Framberger den Ball in vollem Lauf von der Grundlinie noch bravourös in die Mitte, wo Vargas aus kurzer Distanz zum Kopfball kam und Luthe keine Chance ließ. Die erste und einzige Chance für Augsburg im ersten Durchgang führte auf Anhieb zur Halbzeitführung für den FCA (40.).

Kruse kommt zum Debüt - Bülter gleicht aus

Union war im zweiten Durchgang also vor allem spielerisch gefordert - und wurde tatsächlich etwas stärker, ohne dabei für Dauerdruck zu sorgen. Bülter kam nach einer Einzelaktion zu einer frühen Gelegenheit, setzte seinen Schuss jedoch zu hoch an (48.). Augsburg verlegte sich nun fast ausschließlich aufs Verteidigen, sorgte kaum noch für Entlastung, wurde allerdings von den im letzten Drittel weitgehend uninspirierten Berlinern auch nur selten wirklich in Bedrängnis gebracht.

Fischer reagierte auf die Ideenlosigkeit seines Teams, brachte Kruse ins Spiel und verhalf dem Ex-Nationalspieler damit zu seinem Debüt im Union-Dress (71.). Und tatsächlich: Nur kurz nach Kruses Einwechslung kam Union zum verdienten Ausgleich - auch wenn der Joker selbst nicht direkt beteiligt war: Der ebenfalls eingewechselte Teuchert ließ eine flache Hereingabe von Lenz klug durch für Bülter, der aus zentraler Position zum 1:1 einschoss (75.).

Gregoritsch schlägt zurück - Hahn setzt den Schlusspunkt

Die Partie nahm nun doch noch an Fahrt auf, vor allem Union spielte weiter nach vorne: Bülters Flanke klärte Iago knapp neben das eigene Tor (78.), Lenz prüfte mit einem wuchtigen Distanzschuss Gikiewicz (79.). Den erneuten Treffer erzielten aber die gnadenlos effektiven Augsburger mit ihrer zweiten Chance des Spiels. Iago wurde links nicht angegangen und konnte ohne Gegnerdruck flanken, im Zentrum standen sowohl Finnbogason als auch Gregoritsch blank. Letztlich war es der Österreicher, der sich für die Berliner Nachlässigkeit per Kopf bedankte (82.).

Um ein Haar wäre Union fast postwendend zum erneuten Ausgleich gekommen, doch Gikiewicz parierte einen Kopfball von Teuchert mit einem Blitzreflex (84.). Stattdessen machte der eingewechselte Hahn alles klar: Rechts im Strafraum setzte er sich mit seiner ganzen Physis gegen Gießelmann durch und verpasste Luthe dann den Tunnel (89.).

Dank einer Chancenverwertung von annähernd 100 Prozent nimmt Augsburg drei Auswärtspunkte mit ins erste Heimspiel am kommenen Sonntag (15.30 Uhr) gegen Dortmund, für Union Berlin geht es zur gleichen Zeit gegen Mönchengladbach.

Bilder zur Partie 1. FC Union Berlin - FC Augsburg