Int. Fußball

Schock für Atletico: Oblak fällt monatelang aus

Torwart verletzte sich an der Schulter

Schock für Atletico: Oblak fällt monatelang aus

Musste unter großen Schmerzen vom Platz gebracht werden: Atletico-Torwart Jan Oblak.

Musste unter großen Schmerzen vom Platz gebracht werden: Atletico-Torwart Jan Oblak. imago

Kurz vor der Pause, beim zweiten Treffer der Submarinos, zog sich Oblak die schwere Blessur an der linken Schulter zu. Der 23-Jährige, unangefochtene Nummer eins der Rojiblancos, musste in der 40. Minute durch seinen Vertreter Miguel Moya ersetzt werden. Atletico (25 Punkte) verlor das Spiel anschließend mit 0:3 und verlor nach der bereits vierten Saisonniederlage weiter an Boden im Vergleich zu den Topteams Real Madrid (37) und FC Barcelona (31). Villarreal zog mit nun 26 Zählern an der Simeone-Elf vorbei.

Oblak, der sich schon im Vorfeld wochenlang mit Schmerzen in der linken Schulter herumgeplagt hatte, spielt seit 2014 für Atletico, der Vertrag des slowenischen Nationaltorwarts läuft bis 2021. Ob er im CL-Achtelfinale gegen Leverkusen eingreifen kann, ist, zumindest was das Hinspiel betrifft, eher unwahrscheinlich. Bayer 04 empfängt Atletico am 21. Februar, zum Rückspiel in Madrid kommt es am 15. März.

Tiago am Knie verletzt

Der Schlussmann war nicht der einzige Gästeakteur, der das Spiel im Madrigal nicht beenden konnte. Auch der Portugiese Tiago, der das 0:1 durch einen schweren Fehler begünstigte, musste die Partie wegen Schmerzen im rechten Knie in der ersten Spielhälfte beenden.

Hinzu gesellte sich am Dienstag im Training der Reservisten eine weitere Blessur: Abwehrspieler José Maria Gimenez musste das Üben wegen einer Zehverletzung am linken Fuß abbrechen. Er wurde zu weiteren Untersuchungen in die Klinik gebracht.

aho