21:32 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Azpilicueta
Atl. Madrid

21:35 - 34. Spielminute

Tor 1:0
Brandt
Linksschuss
Vorbereitung Hummels
Dortmund

21:40 - 39. Spielminute

Tor 2:0
Maatsen
Linksschuss
Vorbereitung Sabitzer
Dortmund

21:44 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Ryerson
Dortmund

21:47 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Hermoso
Atl. Madrid

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Barrios
für Molina
Atl. Madrid

22:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
A. Correa
für Morata
Atl. Madrid

22:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Riquelme
für Azpilicueta
Atl. Madrid

22:08 - 49. Spielminute

Tor 2:1
Hummels
Eigentor, Rechtsschuss
Vorbereitung Hermoso
Atl. Madrid

22:23 - 64. Spielminute

Tor 2:2
A. Correa
Rechtsschuss
Vorbereitung Riquelme
Atl. Madrid

22:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Bynoe-Gittens
für Adeyemi
Dortmund

22:30 - 71. Spielminute

Tor 3:2
Füllkrug
Kopfball
Vorbereitung Sabitzer
Dortmund

22:33 - 74. Spielminute

Tor 4:2
Sabitzer
Linksschuss
Dortmund

22:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Saul Niguez
für de Paul
Atl. Madrid

22:45 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Özcan
für Sancho
Dortmund

22:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel
Reus
für Brandt
Dortmund

BVB

ATL

Champions League

Doppeltes Comeback: Furiose Dortmunder zaubern sich ins Halbfinale

4:2 gegen Atletico Madrid im Rückspiel

Doppeltes Comeback: Furiose Dortmunder zaubern sich ins Halbfinale

Emotionen pur: In einem packenden Viertelfinale setzte sich Borussia Dortmund gegen Atletico Madrid durch.

Emotionen pur: In einem packenden Viertelfinale setzte sich Borussia Dortmund gegen Atletico Madrid durch. IMAGO/Team 2

BVB-Trainer Edin Terzic musste nach dem 2:1 bei Borussia Mönchengladbach die Verletzung Hallers hinnehmen, der im Hinspiel als Einwechselspieler den wichtigen Anschlusstreffer markiert hatte. Brandt anstelle von Nmecha war die einzige Veränderung im Vergleich zum 1:2 im Hinspiel, bei dem sich die Dortmunder mit katastrophalen Fehlern im Aufbau zunächst das Leben selbst schwergemacht hatten.

Vor heimischem Publikum zeigte die Borussia dann aber vom Start weg ein ganz anderes Gesicht. Bereits nach drei Minuten hatte Sabitzer den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber noch am grätschenden Atletico-Routinier Azpilicueta. Den hatte Trainer Diego Simeone nach dem Hinspiel auf die linke Seite verschoben, wo Torschütze Samuel Lino gesperrt fehlte - Hermoso kam neu ins Aufgebot der Rojiblancos.

Spieler des Spiels

Marcel Sabitzer Mittelfeld

1
mehr Infos
Spielnote

Eine mitreißende Partie, die alles bot: guten Fußball, Tore, Spannung und Dramatik.

1
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Brandt (34')

2:0 Maatsen (39')

mehr Infos
Borussia Dortmund   Atletico Madrid  
Spieldaten
19
Torschüsse
10
52%
Ballbesitz
48%
mehr Infos
Borussia Dortmund
Dortmund

Kobel2,5 - Ryerson2,5 , Hummels2 , N. Schlotterbeck1,5, Maatsen2 - Can2, Sabitzer1 , Brandt1,5 , Sancho3 , Adeyemi3,5 - Füllkrug2

mehr Infos
Atletico Madrid
Atl. Madrid

Oblak3,5 - Witsel5, Gimenez3,5, Hermoso4,5 , Molina4,5 , Azpilicueta4 - Koke5, M. Llorente5, de Paul4 - Griezmann4,5, Morata5,5

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Slavko Vincic Slowenien

1
mehr Infos
Spielinfo
Stadion Signal-Iduna-Park
Zuschauer 81.365 (ausverkauft)
mehr Infos

Zwar wäre die vergebene Großchance durch Morata beinahe bestraft worden (5.), danach allerdings ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen. Mit zunehmender Spielzeit trauten sich die Dortmunder immer weiter nach vorne, scheiterten aber zunächst an der eng gestaffelten Abwehr der Gäste oder Oblak.

Brandt und Maatsen knacken Atletico

CHAMPIONS LEAGUE, VIERTELFINAL-Rückspiele

Geknackt wurde das Bollwerk dann von Hummels, der per feinem Heber Brandt hinter die Abwehrkette schickte. Dessen Schuss aus spitzem Winkel konnte Oblak nicht entscheidend ablenken - 1:0 (34.). Nach einem weiteren genialen Moment, diesmal von Sabitzer, tauchte Maatsen links im Strafraum freistehend vor Oblak auf und überwand den Torwart abermals (39.).

Zur Pause stand eine verdiente Führung, doch die Messe war damit längst nicht gelesen!

Atletico schlägt zurück

Denn aus den Kabinen kamen die Gäste mit einem Dreifachwechsel (Barrios, Riquelme und Correa für Molina, Azpilicueta und Morata) - und einem glücklichen Anschlusstreffer. Bei einer Ecke stand Hermoso frei, Hummels fälschte dessen Kopfball unglücklich ins eigene Tor ab (49.) und die bis dato so souveränen Dortmunder kamen plötzlich wieder ins Wanken.

Podcast
Podcast
Los geht die EM! Wie stark ist DFB-Gegner Schottland? (mit Derek Rae)
16:36 Minuten
alle Folgen

Allen voran Correa brachte neuen Schwung, scheiterte nach 57 Minuten noch hauchdünn und sieben Zeigerumdrehungen später gleich doppelt an den nun tiefstehenden, aber wackelnden Dortmundern, ehe im Gewusel sein dritter Abschluss den Weg unter die Querlatte fand (57.).

Plötzlich stand also Atletico wieder in der nächsten Runde, weshalb Terzic reagierte und Bynoe-Gittens brachte. Der junge Engländer sorgte umgehend für frischen Wind, traf auf (67.) und neben (69.) das Tor und hauchte dem BVB neue Energie ein.

Sabitzer macht den Unterschied

Das Tor zum 4:2.

Das entscheidende Tor: M;arcel Sabitzer (li.) dreht bereits ab, während der Ball zum 4:2 im Netz einschlägt. IMAGO/Team 2

Und so kamen die Gastgeber noch einmal auf - und drehten das Spiel ein weiteres Mal um 180 Grad. Füllkrug beendete mit seinem Kopfball nach Sabitzers Flanke seine seit neun Spielen andauernde Durststrecke und brachte Schwarz-Gelb wieder in Führung (71.). Drei Minuten später verpasste der Nationalspieler den Doppelpack, doch diesmal stand Sabitzer richtig und brachte sein Team auf die Siegerstraße (4:2).

In der Schlussphase warfen sich die Dortmunder nun in jeden Zweikampf, kamen immer wieder zu gefährlichen Entlastungsangriffen und ließen kein erneutes Comeback der Madrilenen zu. Die schlugen den Ball in der vierminütigen Nachspielzeit Mal um Mal aus der eigenen Hälfte, kamen aber nicht mehr nennenswert über die Mittellinie.

Der BVB bekommt es nun im Halbfinale mit PSG zu tun, kehrt zunächst aber erst einmal in den Ligaalltag zurück. Dort geht es am Sonntag um 17.30 Uhr (LIVE! bei kicker) gegen den frischgebackenen Meister Bayer Leverkusen zu Werke. Atletico Madrid ist eine Stunde später zu Gast bei Deportivo Alaves.

Bilder zur Partie BV 09 Borussia Dortmund gegen Club Atletico Madrid