2. Bundesliga

1. FC Nürnberg, 2. Bundesliga: Abdelhamid Sabiris Beförderung, Dave Bulthuis' Abschied?

Nürnberg testet Torhüter Nikola Vasilj

Sabiris Beförderung, Bulthuis' Abschied?

Wird den 1. FC Nürnberg am Saisonende wohl verlassen: Innenverteidiger Dave Bulthuis.

Wird den 1. FC Nürnberg am Saisonende wohl verlassen: Innenverteidiger Dave Bulthuis. imago

Der gebürtige Marokkaner Sabiri kam zu Beginn der Saison von den Sportfreunden aus Siegen zum Club und war zunächst für die U21 eingeplant. "Wir haben Hamed im Sommer mit der Perspektive, Profi zu werden nach Nürnberg geholt. Er hat sich in dem halben Jahr in der U21 toll entwickelt und sich dann nach der Winterpause auch schnell bei den Profis zurechtgefunden", erklärt Andreas Bornemann. In der Tat In seinem zweiten Pflichtspiel erzielte Abdelhamid Sabiri gleich zwei Tore für den 1. FC Nürnberg und bescherte dem Club mit seinem Doppelpack im Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim den ersten Sieg des Jahres 2017. Nur eine Woche später ließ der 20-Jährige die Fans schon wieder jubeln, als er beim 1:1 gegen Eintracht Braunschweig erneut traf.

Allerdings machten Sabiri anhaltende Knieprobleme zu schaffen. Anfang März wurde der Offensivspieler am Meniskus operiert, es folgte eine mehrwöchige Pause. Inzwischen ist Sabiri wieder zurück auf dem Platz und trainiert mit der Mannschaft. "Es wird von Einheit zu Einheit besser. Ich fühle mich gut und hoffe, bald mein Comeback feiern zu können", so Sabiri.

1. FC Nürnberg - Die letzten Spiele
VfL Bochum Bochum (A)
3
:
1
Hamburger SV HSV (H)
1
:
1
Spielersteckbrief Bulthuis
Bulthuis

Bulthuis Dave

Spielersteckbrief Vasilj
Vasilj

Vasilj Nikola

Spielersteckbrief Sabiri
Sabiri

Sabiri Abdelhamid

2. Bundesliga - 31. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfB Stuttgart VfB Stuttgart
63
2
Eintracht Braunschweig Eintracht Braunschweig
60
3
Hannover 96 Hannover 96
60

Sabiri ist nun offiziell Lizenzspieler

Dem Aufstieg des Marokkaners wurde nun von Seiten des 1. FCN auch formal Rechnung getragen. "Inzwischen wurde sein bisheriger Vertrag der neuen Situation angepasst, sodass Sabiri nun auch auf dem Papier und damit ganz offiziell Lizenzspieler ist", teilte der Club auf seiner vereinseigenen Website mit.

Bulthuis hat keine Zukunft mehr beim FCN

Während Sabiris Zukunft also weiter in Nürnberg liegt, deutet sich bei seinem Mannschaftskollegen Bulthuis ein Abschied an. Der 26-jährige Niederländer mit dem auslaufenden Vertrag hat nach drei Jahren bei den Franken keine Zukunft mehr beim FCN. Wie erwartet, der kicker hat dies bereits Ende Januar berichtet. Damals hatte dies der zweikampfstarke, aber spielerisch arg limitierte Abwehrspieler dementiert und eine Einigung in Aussicht gestellt. Dazu hätte er allerdings gewaltige Abstriche beim fürstlichen, nicht seinem Leistungsvermögen entsprechenden Honorar akzeptieren müssen - was für ihn aber laut FCN nie ein Thema war.

Nürnberg testet Torhüter Nikola Vasilj

Während Bulthuis' Zeit am Valznerweiher also ablaufen könnte, steht an anderer in den Startlöchern. Seit Mittwoch trainiert der bosnische Torhüter Nikola Vasilj mit. Der 21-Jährige absolvierte bereits vier Spiele für die U 21 Bosnien-Herzegowinas. Vasilj war bei Zrinjski Mostar tätig, kam beim bosnischen Meister zuletzt aber nicht zum Zug und könnte ablösefrei zum Club wechseln. Er wäre nach Fabian Bredlow, der vom Halleschen FC kommt, der zweite neue Torhüter beim Club.

mas/cb