19:00 - 31. Spielminute

Tor 1:0
Mühling
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Kiel

19:02 - 33. Spielminute

Tor 1:1
Zoller
Rechtsschuss
Vorbereitung Leitsch
Bochum

19:46 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Mees
für Reese
Kiel

19:52 - 64. Spielminute

Tor 2:1
Bartels
Rechtsschuss
Vorbereitung Serra
Kiel

19:53 - 65. Spielminute

Tor 3:1
J.-S. Lee
Rechtsschuss
Vorbereitung Wahl
Kiel

19:55 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Ganvoula
für Holtmann
Bochum

19:59 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Eisfeld
für Tesche
Bochum

20:07 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Bockhorn
für D. Blum
Bochum

20:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Hauptmann
für J.-S. Lee
Kiel

20:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Kiel)
Porath
für Bartels
Kiel

20:20 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bochum)
Losilla
Bochum

KIE

BOC

2. Bundesliga

Bartels trifft erstmals: Kieler Doppelschlag bringt vorerst die Tabellenführung

Bella Kotchap verursacht Handelfmeter

Bartels trifft erstmals: Kieler Doppelschlag bringt vorerst die Tabellenführung

Tabellenführer: Durch den Heimsieg über den VfL Bochum grüßen die Störche - zumindest für einige Stunden - von der Spitze der 2. Bundesliga.

Tabellenführer: Durch den Heimsieg über den VfL Bochum grüßen die Störche - zumindest für einige Stunden - von der Spitze der 2. Bundesliga. picture alliance

Weder Kiels Trainer Ole Werner noch Bochums Coach Thomas Reis sahen nach dem 3:0 in Hannover beziehungsweise dem 5:0 gegen Düsseldorf einen Grund, etwas an ihrer Startformation zu verändern und schickten jeweils exakt die selbe Elf wie am 9. Spieltag auf den Rasen.

Dass beide Mannschaften über eine gute Defensive verfügen, zeigte die erste Viertelstunde. Abschlüsse gab es keine, auch wirkliche Spielzüge waren nicht erkennbar. Vor allem von den sonst so spielfreudigen Störchen gab es in der Offensive nur wenig zu sehen.

Der 10. Spieltag

Bella Kotchap unglücklich - Zoller antwortet schnell

Das erste Ausrufezeichen setzten in Minute 16 dann die Gäste, doch Zoller vergab aus wenigen Metern. Danach machte der VfL mehr Druck, das Spiel wurde lebendiger - und plötzlich bekam die KSV einen Elfmeter zugesprochen.

Spieler des Spiels
Holstein Kiel

Ioannis Gelios Tor

1,5
Spielnote

Intensive und spannende Partie, in der Bochum von Minute 15 bis 60 überlegen war, aber seine Chancen nicht nutzte; Kiel steigerte sich danach und war mit einem Doppelschlag (64., 65.) erneut gnadenlos effizient.

2,5
Tore und Karten

1:0 Mühling (31', Handelfmeter, Rechtsschuss)

1:1 Zoller (33', Rechtsschuss, Leitsch)

2:1 Bartels (64', Rechtsschuss, Serra)

3:1 J.-S. Lee (65', Rechtsschuss, Wahl)

Holstein Kiel
Kiel

Gelios 1,5 - Ignjovski 4, Wahl 3, Thesker 3, Dehm 3,5 - Meffert 3, Mühling 3 , J.-S. Lee 2,5 , Reese 5 , Bartels 2 - Serra 2,5

VfL Bochum
Bochum

Riemann 2,5 - Gamboa 3, Bella Kotchap 3,5, Leitsch 3, Danilo Soares 3,5 - Losilla 3 , Tesche 4 , D. Blum 4 , Zulj 3,5, Holtmann 3,5 - Zoller 2,5

Schiedsrichter-Team
Robert Schröder

Robert Schröder Hannover

2
Spielinfo

Stadion

Holstein-Stadion

Nach einer Flanke von Reese verschätzte sich Bella Kotchap, der Ball sprang ihm an die Hand, nach Ansicht der TV-Bilder entschieden sich Schiedsrichter Robert Schröder und Video-Schiedsrichter Deniz Aytekin für Elfmeter. Diesem nahm sich Mühling an, der zum vierten Mal in dieser Saison vom Punkt traf (31.).

Bochum schüttelte sich einmal kurz und schlug keine zwei Minuten später zurück: Lees Klärungsversuch im Strafraum misslang, Zoller bedankte sich und grätschte den Ball aus wenigen Metern zum 1:1 über die Linie (33.).

Auch danach gelang den Bochumern mehr als den Hausherren, bis zur Pause gab es jedoch keine nennenswerten Szenen mehr.

Am Bild änderte sich auch im zweiten Abschnitt zunächst wenig, vor beiden Toren war wenig los. Wenn es gefährlich wurde, dann über Holtmann, mit dem Ignjovski zunehmend Probleme bekam. Doch Bochums Linksaußen scheiterte an Gelios (55.).

Bartels' Premierentreffer bringt Kiel in Fahrt

Werner reagierte und brachte Mees für den blassen Reese (58.). Ein Wechsel mit Wirkung, denn mit einem Mal wachten die Störche auf. Erst erzielte Bartels auf Serra-Vorlage seinen ersten Treffer für die KSV seit 2007 (64.) - sein erster Treffer für die Störche im deutschen Unterhaus - nur wenige Augenblicke später verwertete Lee eine Hereingabe von Wahl zum vorentscheidenden 3:1 (65.). Wie schon gegen Hannover schlugen die Störche also gleich mehrfach und durchaus überraschend zu.

Der VfL, bis dato mit nur neun Gegentreffern eine der besten Defensivreihen der Liga, wirkte im Anschluss stark verunsichert und konnte sich bei Riemann und dem Pfosten bedanken, dass nicht noch das vierte Gegentor folgte (72.). Auch Serra verpasste die Vorentscheidung (79.).

Kiel wirkte hinten ebenfalls nicht immer sicher und ließ im Nachgang noch Gelegenheiten zu, doch die eingewechselten Bockhorn und Eisfeld scheiterten jeweils an Gelios (81.).

Kiel übernimmt die Tabellenführung

Im Anschluss passierte nicht mehr viel, da Bochum sich nicht mehr erholte und es nicht mehr schaffte, gefährlich in den Strafraum zu kommen.

Durch den Heimdreier übernimmt Kiel, das am kommenden Samstag (13 Uhr) in Regensburg ran muss, zumindest über Nacht die Tabellenführung. Bochum verliert nach zwei Siegen am Stück erstmals wieder und spielt bereits am nächsten Freitag (18.30 Uhr) gegen Paderborn.

Spielersteckbrief Bartels
Bartels

Bartels Fin

Spielersteckbrief Zoller
Zoller

Zoller Simon

Spielersteckbrief Mühling
Mühling

Mühling Alexander

Spielersteckbrief Bella Kotchap
Bella Kotchap

Bella Kotchap Armel