Bundesliga

Aus bei Fortuna Düsseldorf: Schalke verleiht Tekpetey weiter

"Weiterentwicklung in Düsseldorf nicht mehr möglich"

Jetzt winken Titel: Schalke verleiht Tekpetey weiter

Bernard Tekpetey

Stürmt künftig für Ludogorez Rasgrad: Bernard Tekpetey. imago images

Bernard Tekpetey darf sich Hoffnungen auf einen baldigen Titelgewinn machen: Der Flügelstürmer wechselt auf Leihbasis für zwei Jahre vom FC Schalke 04 zum bulgarischen Abo-Meister Ludogorez Rasgrad, der gerade zum neunten Mal in Serie den Titel gewonnen hat und damit auch in den Champions-League-Play-offs antreten wird.

"Bernard hatte ein schwieriges Jahr in Düsseldorf"

Eigentlich sollte der 22-jährige Ghanaer laut Vertrag noch eine weitere Saison bei Leih-Klub Fortuna Düsseldorf verbringen, doch die 2019 vereinbarte Leihe wurde nun vorzeitig beendet. "Bernard hatte ein schwieriges Jahr in Düsseldorf", so S04-Sportvorstand Jochen Schneider. "Leider ist die Saison für ihn nicht so verlaufen, wie wir uns das alle erhofft hatten."

In Bulgarien soll er nun "zu alter Stärke" finden, so Schneider weiter: "Im Sinne seiner sportlichen Weiterentwicklung, die in Düsseldorf nicht mehr möglich erschien, sahen wir es als notwendig an, ihn darin zu unterstützen, die Leihe nunmehr vorzeitig zu beenden."

Fortuna sieht finanzielle Forderungen "vollumfänglich berücksichtigt"

In Düsseldorfs Abstiegssaison verzeichnete Tekpetey lediglich neun Einsätze (eine Vorlage, kicker-Notenschnitt 4,33), fünf davon in der Startelf. Nach gutem Saisonstart spielte er seit Februar zunächst unter Friedhelm Funkel, dann unter Nachfolger Uwe Rösler keine Rolle mehr. Er werde "auf keinen Fall bei Fortuna bleiben und nicht mehr unter diesem Trainer spielen", hatte Tekpetey vor zwei Wochen kundgetan.

Fortuna-Sportvorstand Uwe Klein berichtete am Donnerstag von einer Lösung mit Schalke, "bei der unsere wirtschaftlichen Forderungen vollumfänglich berücksichtigt werden konnten". Bei den Königsblauen, in deren U 23 er Anfang 2016 gewechselt war, hat Tekpetey noch einen Vertrag bis 2023. Im Schalke-Trikot kommt er bislang auf zwei Einsätze in der Bundesliga und einen in der Europa League.

jpe

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Bundesligisten