3. Liga
3. Liga Analyse
14:06 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Pat. Schmidt
Linksschuss
Vorbereitung Röhl
Ingolstadt

14:19 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Costly
Ingolstadt

14:28 - 27. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
F. Weber
Bayreuth

15:14 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Bayreuth)
Andermatt
Bayreuth

15:16 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Butler
für Röhl
Ingolstadt

15:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Testroet
für Pat. Schmidt
Ingolstadt

15:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Zejnullahu
für Andermatt
Bayreuth

15:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Ziereis
für Steininger
Bayreuth

15:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Stockinger
für Heinrich
Bayreuth

15:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Linsmayer
für Sarpei
Ingolstadt

15:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Preißinger
für Hawkins
Ingolstadt

15:38 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Ingolstadt)
Va. Sulejmani
für Doumbouya
Ingolstadt

15:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Moos
für Groiß
Bayreuth

15:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bayreuth)
Latteier
für Kirsch
Bayreuth

15:47 - 89. Spielminute

Rote Karte (Ingolstadt)
Preißinger
Ingolstadt

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Ingolstadt)
Linsmayer
Ingolstadt

FCI

BAY

3. Liga

Schmidts früher Treffer reicht dem am Ende dezimierten FCI

Bayreuth verkauft sich teuer beim Favoriten

Schmidts früher Treffer reicht dem am Ende dezimierten FCI

Sorgte für den frühen Ingolstädter Führungstreffer: Patrick Schmidt.

Sorgte für den frühen Ingolstädter Führungstreffer: Patrick Schmidt. IMAGO/Eibner

Zweitliga-Absteiger gegen Drittliga-Neuling, die Rollen waren bei Ingolstadt gegen Bayreuth klar verteilt. Auf der einen Seite die von Rüdiger Rehm trainierten ambitionierten Schanzer, auf der anderen Seite die SpVgg, für deren neuen Coach Thomas Kleine einzig der Klassenerhalt zählt.

3. Liga, 1. Spieltag

3. Fußball-Liga - Saison 2022 2023 - FC Ingolstadt 04 - SpVgg Bayreuth - Der 1:0 Führungstreffer durch Patrick Schmidt (Nr.9 - FCI) - Jubel - Marcel Costly (Nr.22 - FCI) - Foto: Meyer Jürgen 3. Fußball-Liga - Saison 2022 2023 - FC Ingolstadt 04 *** 3 Football League Season 2022 2023 FC Ingolstadt 04 SpVgg Bayreuth The 1 0 leading goal by Patrick Schmidt No 9 FCI Cheers Marcel Costly No 22 FCI Photo Meyer Jürgen 3 Football League Season 2022 2023 FC Ingolstadt 04

Nach Blitzstart: Hartes Stück Arbeit für Ingolstadt gegen Aufsteiger Bayreuth

alle Videos in der Übersicht
Spieler des Spiels

Markus Ponath Tor

1,5
Tore und Karten

1:0 Pat. Schmidt (5')

FC Ingolstadt 04
Ingolstadt

Ponath1,5 - Costly3 , Antonitsch4, Brackelmann2, D. Franke3 - Röhl2,5 , Schröck3, Sarpei3 , Hawkins3 - Pat. Schmidt2 , Doumbouya3,5

SpVgg Bayreuth
Bayreuth

Kolbe3 - Hemmerich3,5, F. Weber2,5 , E. Schwarz3, Lippert3,5 - Groiß3 , Heinrich2 , Andermatt4 , Nollenberger3 - Kirsch3 , Steininger4

Schiedsrichter-Team

Patrick Kessel Norheim

4
Spielinfo
Stadion Audi-Sportpark
Zuschauer 4.665

Und der Aufsteiger bekam relativ schnell die raue Drittliga-Luft zu spüren. Noch nicht richtig am Platz lag der Ball nach einer schnellen Kombination des FCI über rechts, die Schmidt in der Mitte abschloss, im Netz.

Die Altstadt fing sich erst nach und nach, hatte durch Nollenberger dann aber nach einer knappen Viertelstunde die große Chance auf den Ausgleich. In der 22. Minute zwang zudem Heinrich FCI-Keeper Ponath zu einer Glanzparade. Ingolstadt hatte insgesamt dennoch mehr vom Spiel, Doumbouyas Versuch aus spitzem Winkel kratzte Schwarz aber noch von der Linie (24.). Doumbouya war es auch, der sich kurz vor der Pause dem 2:0 annäherte.

Bayreuth meldete sich mit einer Großchance durch Hemmerich im zweiten Durchgang an, ehe Ingolstadt das Kommando übernahm. Aufregung herrschte in der 57. Minute, als ein Nollenberger-Schuss an die Hand Sarpeis ging, die Pfeife von Schiedsrichter Patrick Kessel aber stumm blieb.

Ingolstadts Doumbouya (55., 66., 72., 77.) machte indes gleich viermal nachhaltig auf sich aufmerksam, es blieb aber bei der knappen Führung der Schanzer. Die mussten am Ende noch zittern, doch der Versuch von Ziereis (88.) fand abgefälscht den Weg nur knapp nicht ins Tor. Und die Rote Karte gegen den zuvor eingewechselten Preißinger wirkte sich auch nicht mehr negativ aus. 

Beide Teams messen sich am kommenden Wochenende im DFB-Pokal mit höherklassigen Mannschaften: die Schanzer empfangen Zweitligist Darmstadt 98 (1. August, 18 Uhr), zu den Wagnerstädtern kommt der HSV (30. Juli, 15.30 Uhr). In der Liga geht es für beide gegen Bundesliga-Zweitvertretungen weiter. Die Ingolstädter gastieren am 7. August bei Dortmund II (13 Uhr), tags zuvor empfängt Bayreuth Freiburg II (14 Uhr).