Bundesliga

Heiße Saisonphase für Gladbach: Zakaria und Thuram melden sich zurück

Gladbach: Knieprobleme überstanden, Mainz im Blick

Heiße Saisonphase: Zakaria und Thuram rechtzeitig zurück

Gladbachs Denis Zakaria und Marcus Thuram haben ihr Knieprobleme auskuriert.

Gladbachs Denis Zakaria und Marcus Thuram haben ihr Knieprobleme auskuriert. imago images (2)

Spiel 1 nach der offiziellen Trainerentscheidung. Ein guter Start in die Wochen der Wahrheit ist für die Fohlen von größter Bedeutung, sportlich sowieso, aber auch, um die Situation rund um den Borussia-Park nach den Wechselturbulenzen um Marco Rose zu beruhigen. Die guten Nachrichten vom Trainingsplatz kommen dem Coach gelegen: Denis Zakaria und Marcus Thuram befinden sich wieder im Mannschaftstraining.

Das Auswärtsspiel in Wolfsburg am Sonntag (0:0) hatte das Duo aufgrund von Knieproblemen verpasst. Eine längere Pause droht aber nicht. Voraussichtlich schon gegen Mainz werden Zakaria und Thuram in den Kader zurückkehren. Das volle Programm auf dem Trainingsplatz absolvierten sie noch nicht, aber Rose ist optimistisch. "Bei den beiden sieht's gut aus", sagt Rose. "Wenn die Woche für beide so weitergeht wie sie nun angefangen hat, können wir im Hinblick auf das Mainz-Spiel zuversichtlich sein."

Immer "speziell" seien für ihn die Begegnungen mit den Mainzern, sagt Rose, der zehn Jahre lang (2002 bis 2012) das Trikot der Nullfünfer trug und mit Trainerkollege Bo Svensson gemeinsam für die Rheinhessen auflief. "Mainz hat zuletzt sehr fleißig verteidigt. Die Mannschaft hat in den vergangenen Spielen Selbstvertrauen getankt, ist mutig in der Spieleröffnung und schaltet gut um. Unter Bo Svensson ist in Mainz schon etwas zusammengewachsen", lobt Rose. "Es geht für uns darum, gut dagegenzuhalten, das Umschaltspiel des Gegners gut zu verteidigen und gegen ihr 5-3-2 offensive Lösungen zu finden. Zuletzt haben wir uns dahingehend gegen Union und Köln etwas schwerer getan."

Volles Programm in allen drei Wettbewerben

Für die Borussia und Rose wird Mainz der Auftakt in die richtungsweisenden Wochen. Anschließend geht's Schlag auf Schlag: Manchester City (Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League), RB Leipzig (Liga), Borussia Dortmund (DFB-Pokal-Viertelfinale), Bayer Leverkusen (Liga), FC Augsburg (Liga) und noch mal Manchester City (Rückspiel Champions League) - volles Programm in allen drei Wettbewerben.

Lesen Sie auch: Berns Coach Seoane zu den Gladbach-Gerüchten

Jan Lustig

kicker.tv - Stimmen

PK-Highlights: Eberl räumt emotional mit den "Lügen" auf - Rose gibt Versprechen

alle Videos in der Übersicht