21:32 - 32. Spielminute

Tor 0:1
Mount
Rechtsschuss
Vorbereitung Jorginho
Chelsea

22:18 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Mbemba
FC Porto

22:20 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Pulisic
für Werner
Chelsea

22:20 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Giroud
für Havertz
Chelsea

22:29 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Sergio Conceicao
FC Porto

22:34 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Grujic
FC Porto

22:35 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Thiago Silva
für James
Chelsea

22:35 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Kanté
für Mount
Chelsea

22:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
Toni Martinez
für Otavio
FC Porto

22:38 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
Fabio Vieira
für Marega
FC Porto

22:38 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
Francisco Conceicao
für Wilson Manafa
FC Porto

22:40 - 85. Spielminute

Tor 0:2
Chilwell
Rechtsschuss
Chelsea

22:47 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Emerson
für Kovacic
Chelsea

POR

CHE

Champions League

Mount dreht sich unwiderstehlich: FC Porto - FC Chelsea 0:2

Blues wohl mit einem Bein im Halbfinale

Mount dreht sich unwiderstehlich: Chelseas Sieg der Effizienz

Ein Tor der Marke "individuelle Klasse": Der formstarke Mason Mount.

Ein Tor der Marke "individuelle Klasse": Der formstarke Mason Mount. Getty Images

Wie schon Juventus im Achtelfinale bekam auch der FC Chelsea Portos hohes Pressing früh zu spüren. Die Blues kamen lange Zeit kaum zur Entfaltung, während der portugiesische Meister sich durch Diaz, Uribe (beide 12.) und vor allem Zaidu nach einer Ecke (24.) ein Chancenplus erarbeitete.

Der feine Unterschied

Die mit Werner und Havertz beginnende Tuchel-Elf, die mit ihren Spielanteilen nicht immer etwas anzufangen wusste, präsentierte sich allerdings eiskalt: Nach einer herrlichen Drehung traf Mount mit dem ersten Blues-Schuss der Partie ins lange Eck (32.). Porto, das sich zügig berappelte, belohnte sich in Abwesenheit seiner offensiven Leistungsträger Oliveira und Taremi durch Corona (42.), Pepe (43.), Uribe (45.) und Grujic (45.+1) indes weiterhin nicht.

Champions League, Viertelfinal-Hinspiele

Kurz nach der Pause verbuchte Werner Chelseas zweiten Abschluss, köpfte Mounts Flanke aus wenigen Metern jedoch drüber (47.). Auch im zweiten Abschnitt fand Porto aber schnell ins Spiel und kam nach einer Nachlässigkeit von Rüdiger zu einer Chance durch Marega (51.). Wesentlich weniger fehlte kurz darauf bei Diaz (57.) - das portugiesische Manko hieß Chancenverwertung.

Chilwell spekuliert erfolgreich

Die Blues tauchten nun ihrerseits öfter gefährlich vorm Tor auf, Kapitän Azpilicueta hätte nach einer Freistoßflanke einköpfen können (63.). Chelseas knappe Führung hatte Bestand, während die Kräfte ihrer intensiv spielenden Gegner allmählich schwanden. Während Pulisic die Vorentscheidung per Lattentreffer noch verpasste (84.), bestrafte der spekulierende Chilwell einen technischen Fehler von Corona und schob zum 2:0 ein (85.).

Tore und Karten

0:1 Mount (32', Rechtsschuss, Jorginho)

0:2 Chilwell (85', Rechtsschuss)

FC Porto
FC Porto

Marchesin - Wilson Manafa , Mbemba , Pepe, Zaidu - Corona, Uribe, Grujic , Otavio , Luis Diaz - Marega

FC Chelsea
Chelsea

Mendy - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James , Jorginho, Kovacic , Chilwell , Mount , Werner - Havertz

Schiedsrichter-Team
Slavko Vincic

Slavko Vincic Slowenien

Spielinfo

Stadion

Ramon Sanchez Pizjuan

Durch das komfortable Ergebnis nach nur bedingt überzeugender Leistung hat sich der FC Chelsea für das Rückspiel, das am kommenden Dienstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) ebenfalls in Sevilla stattfinden wird, in glänzende Ausgangslage gebracht.

Bilder zur Partie FC Porto - FC Chelsea