21:27 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Vinicius Junior
Rechtsschuss
Vorbereitung Kroos
Real Madrid

21:36 - 36. Spielminute

Tor 2:0
Asensio
Linksschuss
Real Madrid

21:39 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Mané
Liverpool

21:42 - 42. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Thiago
für N. Keita
Liverpool

22:06 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Vazquez
Real Madrid

22:09 - 51. Spielminute

Tor 2:1
Salah
Linksschuss
Vorbereitung Diogo Jota
Liverpool

22:14 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Thiago
Liverpool

22:22 - 65. Spielminute

Tor 3:1
Vinicius Junior
Rechtsschuss
Vorbereitung Modric
Real Madrid

22:27 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Fede Valverde
für Asensio
Real Madrid

22:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Shaqiri
für Diogo Jota
Liverpool

22:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Roberto Firmino
für Kabak
Liverpool

22:40 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Alexander-Arnold
Liverpool

22:42 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Rodrygo
für Vinicius Junior
Real Madrid

RMA

LIV

Champions League

Real Madrid gewinnt im Hinspiel des CL-Viertelfinals gegen Liverpool

Real Madrid besiegt Liverpool mit 3:1

Kroos' Traumpass auf Doppelpacker Vinicius

Tolle Vorlage: Torschütze Vinicius bedankt sich bei Toni Kroos für dessen starken Pass.

Tolle Vorlage: Torschütze Vinicius bedankt sich bei Toni Kroos für dessen starken Pass. Getty Images

Real-Coach Zinedine Zidane setzte mit seinem Team am Wochenende die Serie fort, das 2:0 gegen Eibar war bereits das elfte Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage (neun Siege, zwei Remis). Allerdings plagten den Trainer vor dem Duell Verletzungssorgen speziell in der Defensive, denn neben dem verletzten Kapitän Sergio Ramos musste kurzfristig auch noch Varane aufgrund eines positiven Corona-Tests passen. Die 1A-Innenverteidigung wurde von Nacho und Eder Militao vertreten.

Verletzungssorgen in der Defensive kennt Liverpools Trainer Jürgen Klopp nur zu gut. Allen voran fehlt Abwehrchef van Dijk schon sein Monaten. Doch die Laune bei den Reds hat sich zuletzt deutlich verbessert, denn mit dem 3:0 beim FC Arsenal hat der Champions-League-Sieger von 2019 erstmals seit dem 3. November drei Pflichtspiele hintereinander gewonnen, erstmals seit Februar 2020 sogar ohne ein einziges Gegentor. Es trafen also zwei formstarke Teams aufeinander.

Traumhafter Pass von Kroos

Und es war zu Beginn das erwartet enge Duell auf Augenhöhe, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Eine erste Annäherung setzte Real, der Kopfball des agilen Vinicius ging rechts vorbei (13.). Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Königlichen immer dominanter und nahmen das Heft des Handelns in die Hand. Der Lohn? Das 1:0! Kroos spielte einen perfekten Pass in den Lauf von Vinicius, der nicht mehr zu halten war und per Volley rechts unten einschoss (27.).

Asensio nutzt Alexander-Arnolds Fehler

Champions League, Viertelfinal-Hinspiele

Die Führung war verdient, Real investierte wesentlich mehr. Die Reds leisteten sich defensiv immer mal wieder Fehler und waren nach vorne ideenlos. Keine Torchancen konnte von den Gästen in Durchgang eins verbucht werden. Von den Blancos dagegen schon. Vinicius ließ das 2:0 noch aus (32.), Asensio machte es besser: Nach einem zu kurzen Kopfball von Alexander-Arnold in Richtung Alisson nahm der Spanier die Kugel auf, hob sie technisch sauber über den Keeper und vollendete ins leere Tor (36.). Liverpool reklamierte anschließend und wollte im Vorfeld des Tores ein Foul an Mané gesehen haben, für Schiedsrichter Felix Brych aber zu wenig. Die Reds waren nun bedient und konnten froh sein, dass es nur mit einem 0:2 in die Kabine ging - Asensios Abschluss nach Kabak-Fehler entschärfte nämlich Alisson (43.).

Salah belohnt die Reds - Doppelpack Vinicius

Klopp hatte in der Pause wohl die richten Worte gefunden, denn Liverpool kam sehr stark aus der Kabine. Die Reds drängten sofort auf den Anschlusstreffer - und belohnten sich schnell: Über Wijnaldum und Diogo Jota landete der Ball im Strafraum bei Salah, der aus wenigen Metern mit der Pike traf (51.). Courtois war zwar noch dran, konnte das Gegentor aber nicht verhindern. Die Reds hatten eine richtig gute Phase, aber nach einigen Minuten der Findungsphase kam auch Real im zweiten Durchgang besser zu Recht. Und dann erzielten die Madrilenen einen Treffer zu einem wichtigen Zeitpunkt: Modric fand am Elfmeterpunkt Vinicius, der den Doppelpack schnürte (65.).

Anschließend war es eine offene Partie, in der Liverpool mehr Körner hatte. Die Gäste warfen in der Schlussphase alles nach vorne, Klopp wechselte offensiv. Real stand in den letzten Minuten fast nur noch hinten drin, ließ aber nichts mehr zu und brachte das 3:1 über die Ziellinie. Damit gehen die Madrilenen mit einer exzellenten Ausgangssituation ins Rückspiel am nächsten Mittwoch (21 Uhr).

Tore und Karten

1:0 Vinicius Junior (27', Rechtsschuss, Kroos)

2:0 Asensio (36', Linksschuss)

2:1 Salah (51', Linksschuss, Diogo Jota)

3:1 Vinicius Junior (65', Rechtsschuss, Modric)

Real Madrid
Real Madrid

Courtois - Vazquez , Eder Militao, Nacho, F. Mendy - Casemiro, Kroos, Modric, Asensio , Vinicius Junior - Benzema

FC Liverpool
Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Phillips, Kabak , Robertson - Fabinho, N. Keita , Wijnaldum - Salah , Diogo Jota , Mané

Schiedsrichter-Team
Dr. Felix Brych

Dr. Felix Brych München

Spielinfo

Stadion

Alfredo di Stefano

Für Real geht es am Samstag (21 Uhr) mit dem heiß erwarteten Clasico gegen den FC Barcelona weiter. Die Reds haben am Samstag (16 Uhr) das Premier-League-Heimspiel gegen Aston Villa vor der Brust.

Bilder zur Partie Real Madrid - FC Liverpool