Bundesliga

Allofs bestätigt: Gerhardt-Deal vor dem Abschluss

Der Kölner wechselt zum VfL Wolfsburg

Allofs bestätigt: Gerhardt-Deal vor dem Abschluss

Wechselt nach Wolfsburg: Kölns Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt.

Wechselt nach Wolfsburg: Kölns Mittelfeldspieler Yannick Gerhardt. picture alliance

Mit seiner Noch-Mannschaft, dem 1. FC Köln, befindet sich Yannick Gerhardt dieser Tage auf der Saisonabschlussfahrt in Las Vegas, der große Jackpot wartet auf den Kölner jedoch in Deutschland auf ihn. Genauer gesagt: in Wolfsburg. Der Mittelfeldspieler hat sich mit dem VfL auf einen Fünfjahresvertrag verständigt, bei einem fixen Jahresgehalt von drei Millionen Euro erübrigen sich die Fragen, warum sich das Talent für die Niedersachsen und gegen seinen Heimatklub entschieden hat. Und auch der FC profitiert selbstredend von dem Geschäft, kassiert eine Ablöse, die am Ende bei rund 13 Millionen Euro liegen soll.

"Wir sind auf einem guten Weg." Wer Klaus Allofs kennt, der weiß: Wenn der Manager einen solchen Satz bezüglich eines Transfers spricht, dann hat er mit allen Parteien Einigkeit erzielt. Gerhardt wechselt nach Wolfsburg und ist damit Sommerneuzugang Nummer drei nach Daniel Didavi (kommt ablösefrei aus Stuttgart) und dem Kroaten Josip Brekalo (sechs Millionen Euro, Dinamo Zagreb). Gerhardt verkörpert das, was zukünftig für den gesamten VfL-Kader stehen soll: jung, hungrig, entwicklungsfähig. "Yannick", sagt Allofs, "ist ein vielversprechender Spieler, der uns viel Freude bereiten soll."

Trainersteckbrief Stöger
Stöger

Stöger Peter

Spielersteckbrief Gerhardt
Gerhardt

Gerhardt Yannick

1. FC Köln - Vereinsdaten
1. FC Köln

Gründungsdatum

13.02.1948

Vereinsfarben

Rot-Weiß

VfL Wolfsburg - Vereinsdaten
VfL Wolfsburg

Gründungsdatum

12.09.1945

Vereinsfarben

Grün-Weiß

1. FC Köln - Die letzten Spiele
Stuttgart Stuttgart (A)
1
:
1
Frankfurt Frankfurt (H)
1
:
1
VfL Wolfsburg - Die letzten Spiele
Bielefeld Bielefeld (H)
2
:
1
Gladbach Gladbach (A)
1
:
1

In Köln werden sie das mit einem weinenden und einem lachenden Auge begleiten. Die Millionen-Einnahme ist für den FC logischerweise ein Glücksfall, allerdings verliert der Geißbock-Klub mit Gerhardt auch ein überaus beliebtes Eigengewächs mit hohem Identifikationsfaktor. Seit 2003 schnürte der U-21-Nationalspieler seine Schuhe für den FC, nun wagt er den großen Schritt nach Wolfsburg.

Thomas Hiete

"Eskaliert ganz dezent": Sprüche der Rückrunde 2015/16