Bundesliga

Fortuna Düsseldorfs Nullinger: Neuer Anlauf gegen Werder

Fink, Ampomah, Tekpetey, Kownacki, Pledl und Skrzybski noch torlos

Fortunas Nullinger: Neuer Anlauf gegen die schwächste Defensive

Dawid Kownacki wartet noch auf sein erstes Saisontor für Fortuna Düsseldorf.

Dawid Kownacki wartet noch auf sein erstes Saisontor für Fortuna Düsseldorf. imago images

Elf Tore von Hennings, dürftige sieben Treffer nur gingen auf das Konto aller anderen Fortunen. Bei vielen Offensivspielern steht noch die Null. Zum Beispiel bei Oliver Fink und Nana Ampomah, bei Thomas Pledl und Bernard Tekpetey.

Schalke-Leihgabe Steven Skrzybski soll die Offensive beleben, er ist in der laufenden Saison allerdings auch noch ohne Erfolgserlebnis. Kein Wunder, schließlich kam er bei den Königsblauen in der Hinrunde gar nicht zum Zuge.

Spielersteckbrief Hennings

Hennings Rouwen

Spielersteckbrief Karaman

Karaman Kenan

Spielersteckbrief Baker

Baker Lewis

Spielersteckbrief Kownacki

Kownacki Dawid

Bundesliga - 18. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
RB Leipzig
40
2
Bayern München
36
3
Bor. Mönchengladbach
35
Trainersteckbrief Funkel

Funkel Friedhelm

Wann platzt bei Kownacki der Knoten?

Große Hoffnungen verbinden sich bei der Fortuna auch damit, dass Dawid Kownacki seine Durststrecke endlich beendet. Der Pole hat in seinem ersten halben Jahr in Düsseldorf schließlich schon seine Qualitäten gezeigt, auch im Abschluss, doch in der Hinrunde blieb er glücklos und ging letztlich leer aus.

Ein einziges Tor würde das schon ändern, glaubt der in der Hinrunde überaus erfolgreiche Torjäger Rouwen Hennings, "vielleicht mal ein dreckiges Tor, dann platzt bei ihm der Knoten". Das glaubt auch Kownacki selbst, "treffe ich einmal, dann werden noch weitere Tore folgen", verspricht der Stürmer.

Werder kassierte schon 41 Gegentore

Der mit nur 18 Toren schwächste Angriff der Liga trifft am Samstag in Düsseldorf auf die schwächste Defensive: Schon 41 Gegentore kassierte Werder in der laufenden Saison. Kommen die Fortunen nun also gleich zum Rückrundenauftakt auf Touren?

Karaman kommt erst allmählich wieder auf die Beine

Ein spezieller Bremen-Schreck steht Friedhelm Funkel, der ansonsten personell aus dem Vollen schöpfen kann, am Samstag nicht zur Verfügung. Kenan Karaman kommt nach seiner Lungenentzündung erst allmählich wieder auf die Beine. Auch im Trainingslager an der Costa del Sol konnte der Stürmer nur leichtes Lauftraining absolvieren. Wann er ins Mannschafts-Training zurückkehrt, ist noch offen. "Vielleicht klappt es Mitte Februar, aber ich setze mich da nicht unter Druck", berichtet der Stürmer.

Dabei gilt der türkische Nationalspieler als ausgesprochener Werder-Spezialist: In den Treffen mit den Norddeutschen steuerte Karaman bisher drei Tore und zwei Assists bei, in der Hinrunde sorgte er mit einem Treffer und einem Assist gleich mit für einen gelungenen Saisonstart der Fortuna, die 3:1 gewann.

Nicht dabei ist auf Düsseldorfer Seite am Samstag auch einer, der im Hinspiel ein vielversprechendes Debüt für die Fortuna feierte. Chelsea-Leihgabe Lewis Baker startete gut, ließ dann aber stark nach, blieb nach der Winterpause gleich in England und sucht einen neuen Klub. Die Trennung von der Fortuna steht kurz bevor.

Oliver Bitter

Alle Winter-Neuzugänge der Bundesligisten