3. Liga
3. Liga Analyse
14:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Würzburg)
L. Dietz
Würzburg

14:30 - 29. Spielminute

Tor 1:0
Pourié
Rechtsschuss
Vorbereitung Kopacz
Würzburg

14:39 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Zwickau)
Reinthaler
Zwickau

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Gomez
für König
Zwickau

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Könnecke
für M. Jansen
Zwickau

15:10 - 52. Spielminute

Tor 1:1
L. Dietz
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Baumann
Zwickau

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
M. Breunig
für Meisel
Würzburg

15:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Hägele
für N. Hoffmann
Würzburg

15:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Herrmann
für Lungwitz
Würzburg

15:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Starke
für Horn
Zwickau

15:33 - 75. Spielminute

Tor 2:1
M. Breunig
Linksschuss
Vorbereitung Pourié
Würzburg

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Lokotsch
für Baumann
Zwickau

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
L. Schneider
für Waidner
Würzburg

15:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Zwickau)
Voigt
für P. Göbel
Zwickau

15:48 - 90. Spielminute

Tor 2:2
Schikora
Rechtsschuss
Vorbereitung Coskun
Zwickau

WÜR

ZWI

3. Liga

Zwickaus Schikora klaut den Würzburger Kickers noch den Sieg

Würzburg kann zweimalige Führung gegen Zwickau nicht nutzen

Schikora klaut den Kickers noch den Sieg

Punkteteilung am Main: Ex-Würzburger Dominic Baumann (li.) gegen Mirnes Pepic und Alexander Lungwitz (re.).

Punkteteilung am Main: Ex-Würzburger Dominic Baumann (li.) gegen Mirnes Pepic und Alexander Lungwitz (re.). imago images/foto2press

Kickers-Coach Danny Schwartz stellte nach dem 0:0 beim Halleschen FC auf zwei Positionen um und brachte Pepic und Kopacz für den gesperrten Perdedaj und Adigo (Bank). Zwickaus Trainer Joe Enochs nahm im Vergleich zur späten 1:2-Heimniederlage gegen Saarbrücken gleich vier Veränderungen vor: Kapitän und Stammtorwart Brinkies kehrte für Kamenz in den Kasten zurück, Butzen, Coskun und Baumann rückten für Möker, Gomez und Hauptmann rein, die alle auf der Bank saßen.

Der 19. Spieltag

v.li.: Manfred Starke (FSV Zwickau), Tobias Kraulich (FC Würzburger Kickers), Steffen Nkansah (FSV Zwickau), Lars Lokotsch (FSV Zwickau), Marco Schikora (FSV Zwickau), Johannes Brinkies (FSV Zwickau), Daniel Hägele (FC Würzburger Kickers), 12.12.2021, Würzburg (Deutschland), Fussball, 3. Liga, FC Würzburger Kickers - FSV Zwickau, DFB DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI-VIDEO. *** f le Manfred Starke FSV Zwickau , Tobias Kraulich FC Würzburger Kickers , Steffen Nkansah FSV Zwickau , Lars Lokotsch FSV Zwickau , Marco Schikora FSV Zwickau , Johannes Brinkies FSV Zwickau , Daniel Hägele FC Würzburger Kickers , 12 12 2021, Würzburg Germany , Football, 3 Liga, FC Würzburger Kickers FSV Zwickau, DFB DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO xfsx

Nach zweimaliger Führung: Würzburg gibt Sieg noch aus der Hand

alle Videos in der Übersicht
Spieler des Spiels
Würzburger Kickers

Marvin Pourié Sturm

2,5
Tore und Karten

1:0 Pourié (29', Rechtsschuss, Kopacz)

1:1 L. Dietz (52', Eigentor, Linksschuss, Baumann)

2:1 M. Breunig (75', Linksschuss, Pourié)

2:2 Schikora (90', Rechtsschuss, Coskun)

Würzburger Kickers
Würzburg

Bonmann3 - Waidner4 , L. Dietz2,5 , Kraulich3, Lungwitz4,5 - N. Hoffmann4 , Heinrich4, Meisel4 , Pepic3, Kopacz3,5 - Pourié2,5

FSV Zwickau
Zwickau

Brinkies3 - Butzen4, Nkansah3,5, Reinthaler3 , Coskun4 - P. Göbel4 , Schikora2,5 , M. Jansen4,5 , Horn4 - Baumann4 , König5

Schiedsrichter-Team
Max Burda

Max Burda Berlin

2
Spielinfo

Stadion

Flyeralarm-Arena

Dass der FWK mit einer knappen Pausenführung in die Kabine gehen durfte, war durchaus etwas schmeichelhaft. Denn Zwickaus Schikora ließ binnen Sekunden gleich zwei Hochkaräter aus (21., 22.). Wenig später machte es Pourié auf Seiten der Kickers besser, traf nach Kopacz-Steckpass eiskalt zum 1:0 (29.). Ein weiterer gefährlicher Abschluss des FWK-Stürmers wurde von Reinthaler gerade noch zur Ecke abgefälscht (39.).

Gomez kommt und trifft die Latte

Abschnitt zwei begann mit zwei neuen Zwickauern (Gomez, Könnecke) und schwungvollen Gästen. Zunächst traf Gomez nach einer Ecke die Latte (48.), kurz darauf bugsierte Dietz eine scharfe Baumann-Hereingabe ins eigene Tor - 1:1 (52.). Schwarz reagierte, brachte Breunig für die Offensive, während sich die Kickers langsam wieder fingen. Und eben jener Breunig traf - nachdem drei Minuten zuvor Heinrich aus wenigen Metern den Pfosten hatte zittern lassen (72.) - nach einem schönen Angriff über Pepic und Pourié zum 2:1 (75.).

Zwickau musste noch einmal anlaufen, kam vor allem über Standards gefährlich vors Tor und am Ende nach einer Ecke auch noch zum Ausgleich: Schikora nahm den Coskun-Ball am zweiten Pfosten volley und schoss flach links zum 2:2-Endstand ein (90.).

Die Würzburger Kickers empfangen am kommenden Montagabend (19 Uhr) 1860 München, Zwickau hat bereits an diesem Mittwoch zur gleichen Zeit den 1. FC Magdeburg in einem Nachholspiel zu Gast. 

Die Trainer in der 3. Liga