Bundesliga

Verletzung: Lange Pause für Davies

Kanadier musste gegen Frankfurt früh runter

Verletzung: Lange Pause für Davies

Alphonso Davies wird gestützt von zwei Bayern-Betreuer vom Platz geführt.

Alphonso Davies wird gestützt von zwei Bayern-Betreuer vom Platz geführt. imago images

Was war passiert? Nach 53 Sekunden blieb Davies im Mittelkreis bei einem Pass der Frankfurter unglücklich mit dem rechten Fuß im Rasen hängen und ging zu Boden.

Davies zeigte sofort an, dass es ihn womöglich schlimmer erwischt hätte und er ausgewechselt werden müsse. So kam es dann auch. Gestützt von zwei Bayern-Betreuern humpelte Davies vom Platz, für ihn kam in der 3. Minute der französische Weltmeister Lucas Hernandez in die Partie.

Nach dem deutlichen 5:0-Erfolg gegen Frankfurt herrschte auch schon Gewissheit. Laut Trainer Hansi Flick hat sich Davies im Sprunggelenk ein Band gerissen und ein weiteres Band sei angerissen. Die Ausfallzeit wurde auf sechs bis acht Wochen beziffert."Der Ausfall tut weh", sagte Flick. Man werde in den kommenden Wochen "ein bisschen kreativ" sein müssen auf der Position des linken Verteidigers, kündigte der FCB-Coach an.

Davies feierte in der vergangenen Saison seinen Durchbruch beim FC Bayern, der 19-Jährige wurde im Sommer 2020 von der kicker-Redaktion in der Rangliste Außenbahn defensiv in die Kategorie Internationale Klasse auf Rang eins eingestuft.

jer

Bilder zur Partie Bayern München - Eintracht Frankfurt