La Liga
La Liga Spielbericht
21:49 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Eder Militao
Real Madrid

21:58 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Vinicius Junior
Real Madrid

21:59 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Cadiz)
Fali
Cadiz

22:07 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Alaba
Real Madrid

22:10 - 40. Spielminute

Tor 1:0
Eder Militao
Kopfball
Vorbereitung Kroos
Real Madrid

22:14 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Cadiz)
Ruben Sobrino
Cadiz

22:44 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Cadiz)
Ivan Alejo
Cadiz

22:46 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Bongonda
für Ivan Alejo
Cadiz

22:46 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Ocampo
für Alcaraz
Cadiz

23:00 - 70. Spielminute

Tor 2:0
Kroos
Rechtsschuss
Vorbereitung Vinicius Junior
Real Madrid

23:01 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Lucas Perez
für Lozano
Cadiz

23:02 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
José Mari
für Juan Cala
Cadiz

23:08 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Cadiz)
Negredo
für Ruben Sobrino
Cadiz

23:11 - 81. Spielminute

Tor 2:1
Lucas Perez
Linksschuss
Vorbereitung Negredo
Cadiz

23:12 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Dani Ceballos
für Rodrygo
Real Madrid

23:14 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Camavinga
für Modric
Real Madrid

23:17 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Nacho
für Vazquez
Real Madrid

RMA

CAD

La Liga

Kroos trifft aus der Distanz: Real Madrid schlägt Cadiz

La Liga, 14. Spieltag

Kroos trifft aus der Distanz: Real gewinnt gegen Cadiz und bleibt an Barça dran

Der stramme Direktschuss von Toni Kroos brachte das zwischenzeitliche 2:0 für Real Madrid.

Der stramme Direktschuss von Toni Kroos brachte das zwischenzeitliche 2:0 für Real Madrid. Getty Images

Real-Trainer Carlo Ancelotti rotierte nach der 2:3-Auswärtsniederlage bei Rayo Vallecano zweimal und brachte Vazquez und Kroos anstelle von Carvajal und Asensio in die Startelf.

Vier Änderungen fanden sich in der Elf von Cadiz' Trainer Sergio Gonzalez Soriano im Vergleich zum 0:0 beim FC Getafe: Iza Carcelen, Juan Cala, Ivan Alejo und Alcaraz begannen für Hernandez, Victor, Bongonda und Ocampo.

Real drückte von Beginn an auf das Tor der Andalusier, ohne jedoch in deren Strafraum zu kommen. Erste Torannäherungen fanden so durch Distanzschüsse von Rodrygo (5.)  und Modric (9.) statt. Weitaus gefährlicher wurden kurz darauf die Gäste: Pacha Espinos wuchtiger Distanzschuss touchierte die Latte (11.).

Eder Militao wird vergessen und köpft die Führung

Vor allem Cadiz, aber auch Real (drei Gelbe Karten im ersten Durchgang) führte die Partie mitunter hart. Fouls und Spielunterbrechungen waren so häufiger zu sehen als Torraumszenen. Eine der wenigen Chancen hatte Fede Valverde, dessen Schuss links neben das Tor ging (28.).

La Liga - 14. Spieltag

Die erste Hälfte neigte sich bereits ihrem Ende, da vergaß Cadiz bei einer Flanke von Kroos, Eder Militao zu decken. Der Innenverteidiger kam völlig frei zentral vor dem Tor zum Kopfball und traf zum 1:0 für die Madrilenen (40.).

Kroos' starker Schuss bringt die Vorentscheidung

Mehr Chancen und weniger Unterbrechungen bekamen die Zuschauer nach dem Seitenwechsel zu sehen. Vazquez machte den Auftakt, sein Schuss per Außenrist ging am Tor vorbei (48.). Dass das Spiel mitunter an Tempo gewann, zeigte eine Szene wenige Minuten später: Erst scheiterte Ruben Sobrino mit seinem Abschluss aus spitzem Winkel an Courtois (53.), im direkten Gegenzug wurde Fede Valverdes Schuss gerade noch abgefälscht und über das Tor gelenkt (54.).

Zwanzig Minuten vor dem Ende landete der Ball nach einer geblockten Flanke von Vinicius Junior bei Kroos. Der Mittelfeldspieler zog direkt ab, traf den Ball perfekt und versenkte ihn im linken Eck (70.).

Modric lässt das 3:0 liegen - Cadiz kommt und schnuppert am Ausgleich

In der Schlussphase ließ Modric zunächst fahrlässig das 3:0 liegen, indem er den Ball nach schöner Vorarbeit von Vinicius Junior aus wenigen Metern am Tor vorbeischoss (79.). Kurz darauf ließ Courtois Schüsse von Bongonda und Negredo nur abprallen, der dritte Schütze Lucas Perez versenkte den Ball schließlich im Tor: 2:1 (81.). 

Cadiz mühte sich in der Folge, doch der Ausgleich sollte den Andalusiern verwehrt bleiben. Die beste Chance hatte kurz vor dem Ende Pacha Espino, dessen Kopfball knapp drüber ging (90.+3).

Für Real Madrid war es das letzte Pflichtspiel vor der WM-Pause. Doch bereits am 31. Dezember reisen die Königlichen im Rahmen des 15. Spieltags zu Real Valladolid. Der FC Cadiz ist vor der WM noch in der ersten Runde des spanischen Pokals gefordert: Am Sonntagabend sind sie zu Gast bei Real Union Irun (18.30 Uhr).