Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.04.2019, 19:32

Sorgen um grippekranken Ginczek

Wolfsburg: Mbabu-Wechsel perfekt

Vor dem Heimspiel am Ostermontag gegen Frankfurt plagen Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia einige Personalprobleme. Zuwachs steht dem VfL zur kommenden Saison unterdessen in Gestalt eines Schweizer Nationalverteidigers ins Haus.

Kevin Mbabu
Sein Weg führt nach der Schweizer Meisterschaft nach Wolfsburg: Kevin Mbabu.
© imagoZoomansicht

Mitten im Kampf um die internationalen Plätze werfen auch die Schatten der neuen Saison bereits ihre Schatten voraus. So schließt sich Kevin Mbabu dem VfL Wolfsburg an. Nach kicker-Informationen ist der Wechsel des Schweizer Nationalverteidigers mit kongolesischen Wurzeln perfekt, nachdem sich der Bundesligist und der erneute Schweizer Meister Young Boys Bern auf die Ablösesumme einigten. Sie liegt dem Vernehmen nach bei knapp unter zehn Millionen Euro. Der 23-jährige Rechtsfuß soll ferner offenbar einen Vierjahresvertrag bei den Niedersachsen erhalten, eine offizielle Bestätigung aus Wolfsburg diesbezüglich steht aber bislang noch aus.

Feiertag kein freier Tag - Pechvogel Ginczek

Der Karfreitag ist unterdessen dann doch nicht für alle Wolfsburger frei. "Wir haben einige bei uns, die auch dann arbeiten müssen", berichtet Bruno Labbadia von Rekonvaleszenten und angeschlagenen Spielern, die unter anderem zur Behandlung und leichten Bewegung im Trainingscenter antreten werden. Die diesmal etwas längere Wettkampfpause bis zum nächsten Spiel kommt dem VfL-Trainer entgegen. "Es ist zwar etwas ungewohnt, aber aufgrund unserer Personalsituation ganz okay, dass wir erst am Ostermontag ran müssen."

Sorgen bereitet wieder einmal Stürmer Daniel Ginczek. "Am Montag war die Nase zu, Dienstag schmerzte der Rücken, am Donnerstag hat er mit grippalem Infekt das Training abgebrochen und sich ins Bett gelegt", schildert Labbadia die aktuelle Misere des 28-jährigen Pechvogels.

Rücken, Rippe und Knie - Roussillon auf Sparflamme

Darüber hinaus plagen Felix Klaus weiterhin Schmerzen, die am Sonntag nach einem Sturz auf den Rücken eingetreten waren. Paul Verhaegh schmerzt nach einem Trainings-Zusammenprall weiterhin der Rippenbereich, Rechtsverteidiger William ein Bereich oberhalb des Knies. Und auch Linksverteidiger Jerome Roussillon absolvierte wegen muskulärer Probleme nicht das gewohnte Programm. Labbadia: "Ihn haben wir die ganze Woche nicht richtig trainieren lassen können."

Michael Richter

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ginczek

Vorname:Daniel
Nachname:Ginczek
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:13.04.1991

weitere Infos zu Mbabu

Vorname:Kevin
Nachname:Mbabu
Nation: Schweiz
Verein:Young Boys Bern
Geboren am:19.04.1995

weitere Infos zu Klaus

Vorname:Felix
Nachname:Klaus
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:13.09.1992

weitere Infos zu Roussillon

Vorname:Jerome
Nachname:Roussillon
Nation: Frankreich
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:06.01.1993

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine