Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.04.2019, 00:10

Gladbachs Kapitän vor monatelanger Verletzungspause

Schienbeinbruch: Stindl erwischt es in der ersten Minute

Sein Comeback an alter Wirkungsstätte dauerte nur wenige Sekunden: Borussia Mönchengladbach verlor in Hannover Kapitän Lars Stindl mit einer schwereren Verletzung.

Lars Stindl muss in Hannover vom Feld gebracht werden
Konnte das Spielfeld nicht ohne Hilfe verlassen: Lars Stindl.
© Getty ImagesZoomansicht

Was für ein bitterer Nachmittag für Lars Stindl (30): Borussia Mönchengladbachs Kapitän, der in der vorigen Woche beim 1:1 gegen Werder Bremen nach einer Systemumstellung nur auf der Bank gesessen hatte, gab am Samstag beim Gastspiel in Hannover sein Comeback - und verletzte sich nach nicht einmal einer Minute schwer.

An der Seitenauslinie grätschte Stindl genau wie Gegenspieler Matthias Ostrzolek mit voller Wucht Richtung Ball - danach blieben zunächst beide liegen. Während Ostrzolek bald weiterspielen konnte, deutete Stindl sofort an, dass es ihn heftiger am rechten Bein erwischt hat. Getragen von zwei Betreuern verließ Stindl in der dritten Minute den Innenraum und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht, auch der Stadionsprecher wünschte dem langjährigen Hannoveraner (2010 bis 2015) alles Gute. Trainer Dieter Hecking wechselte Raffael ein, der später zum 1:0-Auswärtssieg traf.

Schon direkt nach dem Spiel wurde von den Gladbachern ein Schienbeinbruch bei Stindl befürchtet. die traurige Bestätigung lieferte Borussias Sportdirektor Max Eberl am späten Abend im ZDF. Stindl sei bereits operiert worden, teilte Eberl mit: "Das Schienbein ist schon fixiert worden." Mit dieser schweren Verletzung verbunden ist eine monatelange Pause.

Schon im Vorjahr hatte er sich im April verletzt. Ein Syndesmoseriss kostete ihn damals nicht nur das Saisonfinale, sondern auch die WM und den Start in die neue Spielzeit.

jpe/bru

Bundesliga, 2018/19, 29. Spieltag
Hannover 96 - Bor. Mönchengladbach 0:1
Hannover 96 - Bor. Mönchengladbach 0:1
Platz vier im Blick

Nach drei Spielen ohne Sieg will Dieter Hecking vom Tabellenfünften Borussia Mönchengladbach bei Hannover 96 wieder gewinnen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München78:2967
 
2Borussia Dortmund68:3666
 
3RB Leipzig55:2258
 
4Eintracht Frankfurt57:3452
 
5Bor. Mönchengladbach48:3551
 
6TSG Hoffenheim60:3947
 
7Werder Bremen52:4146
 
8Bayer 04 Leverkusen51:4845
 
9VfL Wolfsburg47:4445
 
10Fortuna Düsseldorf39:5637
 
11Hertha BSC41:4835
 
121. FSV Mainz 0534:5033
 
13SC Freiburg39:5032
 
14FC Augsburg40:5528
 
15FC Schalke 0430:4727
 
16VfB Stuttgart27:6121
 
171. FC Nürnberg24:5418
 
18Hannover 9625:6614

weitere Infos zu Stindl

Vorname:Lars
Nachname:Stindl
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:26.08.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine