Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.04.2019, 19:19

Die Verantwortlichen des FC Augsburg melden sich zu Wort

Baum, Lehmann, Nachfolger Schmidt: Reuter erklärt Vorgehensweise

Das enttäuschende 0:3 in Nürnberg, das bittere Pokal-Aus gegen RB Leipzig (1:2 n.V.) und das deutliche 0:4 gegen Hoffenheim inklusive der Erkenntnis, mit mageren 25 Punkten weiterhin tief im Abstiegskampf zu stecken. Das zwang die Verantwortlichen des FC Augsburg zum Schritt, Manuel Baum mit sofortiger Wirkung freizustellen. Die genauen Erklärungen folgten am Dienstagabend.

Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Präsident Klaus Hofmann
FC Augsburg im Blickpunkt: Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Präsident Klaus Hofmann erklären sich.
© imagoZoomansicht

Manuel Baums Zeit beim FC Augsburg ist abgelaufen. Seit 2016 hatte der Trainer die sportlichen Geschicke der Fuggerstädter verantwortet und den Klub zweimal zum Klassenerhalt geführt (Platz 13, Rang 12). Die laufende sowie von Rückschlägen durchzogene Spielzeit durfte der 39-Jährige nicht mehr beenden, er wurde am Dienstag zusammen mit Co-Trainer Jens Lehmann (erst Ende Januar angefangen) und dem Technischen Direktor Stephan Schwarz freigestellt.

Auf der eigens anberaumten Sonder-Pressekonferenz standen Geschäftsführer Stefan Reuter und Präsident Klaus Hofmann am frühen Dienstagabend Rede und Antwort, sprachen detailliert über die Beweggründe der Freistellung und über die schnelle Installation von Nachfolger Martin Schmidt. Der Ex-Mainzer wird bereits am Mittwoch das FCA-Training leiten und im Anschluss auf einer weiteren PK (13 Uhr) offiziell vorgestellt.

Geschäftsführer Sport Stefan Reuter sprach genau über...
...die Freistellung von Trainer Manuel Baum: Es gibt sicher schönere Anlässe, zu denen man sich trifft oder über die man spricht. Wir haben immer gehofft, Erfolge einzufahren oder die Weichen auf Erfolg zu stellen. Das ist uns leider nicht gelungen, gerade gegen Hoffenheim oder in Nürnberg. Die Leistungen waren insgesamt einfach zu schwankend - und das hat uns bewogen, einen klaren Schritt zu machen, um den Saisonendspurt optimistisch anzugehen. Ab morgen soll der Blick nach vorne gehen - und wir haben die volle Überzeugung, das Ziel Klassenerhalt mit der Mannschaft zu schaffen.

...den verloren gegangenen Glauben: Wir haben die letzten Wochen und Monate versucht, unser Ziel, den Klassenerhalt, mit dieser Konstellation zu packen. Daran haben wir auch geglaubt. Doch die letzten Ergebnisse haben nicht mehr gepasst und uns zu dem Schritt gezwungen. Wir haben eben jetzt gesagt, dass wir etwas verändern wollen, eine klare Neuausrichtung brauchen - und deswegen haben wir uns zu diesem klaren Schritt entschlossen.

...die Arbeit des freigestellten Trios: Ich möchte mich nochmals bedanken bei Manuel Baum wie auch bei Jens Lehmann und Stephan Schwarz.

...Jens Lehmann, der erst seit knapp drei Monaten im Amt war: Unglücklich ist das Kapitel sicherlich abgelaufen, wenngleich ich absolut überzeugt bin, dass er den ein oder anderen Impuls gebracht und uns sicherlich für das ein oder andere Spiel auch weitergebracht hat.

Wenn der Glaube schwindet, das jetzt noch herumreißen zu können, dann muss man handeln.Stefan Reuter

...die Reaktion der Mannschaft: Die Mannschaft hatte frei, deswegen habe ich den Mannschaftsrat informiert. Kapitän Daniel Baier hat dann den Rest verständigt. Der ein oder andere hat natürlich gesagt, dass es ihm leid tut für Manuel Baum. Doch insgesamt haben sie unsere Entscheidung mitgetragen und sofort mitgeteilt, dass sie sich freuen auf die kommenden Wochen und gemeinsam mithelfen wollen, unser Ziel zu erreichen.

...den Umstand, nach dem 0:4 gegen Hoffenheim reagiert zu haben: Wir sagen immer, dass alles nicht von einem Ergebnis abhängig ist. Doch wir haben die gesamte Rückrunde zu schwankende Ergebnisse gehabt und mussten Niederlagen einstecken, die wir in dieser Form nicht kennen. Und wenn der Glaube schwindet, das jetzt noch herumreißen zu können, dann muss man handeln. Entscheidungen können immer nur nach besten Wissen und Gewissen getroffen werden.

...die Unterhaltung mit Manuel Baum: Heute Mittag haben wir mit Manuel gesprochen - und er war natürlich sehr enttäuscht. Doch er hat stark reagiert und direkt und unabhängig von seiner auch gezeigten Enttäuschung klargemacht, dass ihm der FC Augsburg weiterhin wichtig ist und er sich wünscht, dass die Ziele erreicht werden können.

...eine mögliche Zukunft des freigestellten Trainers im Verein: Aus meiner Sicht kann ich mir vorstellen, dass Manuel Baum - wenn Zeit ins Land zieht - eine Aufgabe im Verein übernehmen kann. Doch das ist jetzt nicht Thema und wird sich in der Zukunft zeigen.

Seine Mannschaften spielen den Fußball, den wir gerne sehen wollen hier - athletisch, leidenschaftlich.Stefan Reuter über den neuen Trainer Martin Schmidt

...den Umstand, schnell mit Martin Schmidt einen Nachfolger gefunden zu haben: Wir haben am gestrigen Montag Kontakt zu Martin Schmidt aufgenommen. Wir kennen uns zwar schon seit Jahren, doch die entscheidenden Gespräche haben erst gestern stattgefunden. Ob das ungewöhnlich ist, kann ich nicht beurteilen, aber es ist auf jeden Fall schnell gegangen. Die Gespräche mit ihm waren sehr gut und haben uns überzeugt. Und die guten Eindrücke aus den Gesprächen haben sicher auch am Ende dazu geführt, dass wir gesagt haben, dass vielleicht jetzt der richtige Schritt ist, etwas zu unternehmen.

...die Wertschätzung für die Arbeit von Martin Schmidt, ehemaliger Trainer in Mainz und Wolfsburg: Seine Mannschaften spielen den Fußball, den wir gerne sehen wollen hier - athletisch, leidenschaftlich.

...die Zukunft von Martin Schmidt: Wir sind uns ganz sicher, dass Martin mit seiner Erfahrung und seiner klaren Ansprache dem Team weiterhelfen kann. Deswegen holen wir ihn auch nicht nur für die nächsten sechs Spiele, sondern auch darüber hinaus. Der Vertrag geht in jedem Fall bis 2020 und gilt für beide Ligen. Er verlängert sich außerdem bei Klassenerhalt automatisch bis 2021.

...die Nachfrage, ob die Freistellung von Manuel Baum eine Panik-Entscheidung gewesen sei: Manuel Baum hat hier tolle Arbeit abgeliefert, doch jeder von uns ist einfach nicht perfekt und kann nicht alles abdecken. Wir haben nicht nur gegen Hoffenheim eine Schlappe eingesteckt, sondern waren einfach immer wieder in unseren Leistungen zu schwankend. Das hat uns zu diesem Schritt bewogen. Dass uns das leid tut, ist doch klar. Wir wollten nach dem Spiel am Sonntag auch erst einmal eine Nacht drüber schlafen. Nach den Gesprächen mit Martin Schmidt hat sich dann aber das Gefühl eben eingestellt, dass diese Entscheidung die richtige ist."

Hofmann äußert sich und verkündet Reuter-Verlängerung

Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Präsident Klaus Hofmann (rechts)
Vertrag verlängert: Augsburgs Präsident Klaus Hofmann (rechts) hat Stefan Reuter das Vertrauen ausgesprochen.
© imagoZoomansicht

FCA-Präsident Hofmann, der ebenfalls anwesend war, ergriff an diesem frühen Dienstagabend ebenfalls das Wort. Sein Einstieg: "Es ist nicht nur ein Spruch. Das alles ist uns schon schwer gefallen, in allen drei Fällen. Doch die Entscheidungen, die wir treffen müssen, müssen im Sinne des Vereins getroffen werden - und sind nicht immer populär."

Neben der Ankündigung, auch in den kommenden Jahren auf Reuter als Geschäftsführer Sport zu setzen ("Stefan Reuter ist der richtige Mann am richtigen Platz"), übte der Präsident derweil auch etwas Kritik an einigen Berichterstattungen über den Klub aus der Fuggerstadt: "Kritik finde ich immer angemessen, wenn sie auf Fakten basiert. Doch das kommt mir medial in den Zeitungen, die ich gerne und sicherlich nicht jeden Tag lese, aber zu kurz. Wenn ich da nämlich lese, dass Stefan Reuter nicht mehr der Richtige sein soll, dann stimmt das einfach nicht." Auch davon, dass der FCA eventuell die Freistellung von Ex-Coach Baum vorschnell vollzogen haben soll, hält Hofmann nichts: "Entscheidungen im Affekt zu treffen, dafür stehen wir beim FC Augsburg sicherlich nicht."

mag

Schmidt übernimmt für Baum in Augsburg
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
Niko Kovac, Adi Hütter, Lucien Favre, Julian Nagelsmann
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Wie viele Trainerwechsel gab es in der laufenden Saison schon? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz

weitere Infos zu Baum

Vorname:Manuel
Nachname:Baum
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:15.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Bürgermeister-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg
Telefon: (0821) 650 40 0
Telefax: (0821) 650 40 589
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de

WWK-Arena

Stadionkapazität: 30.660

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine