2. Bundesliga

HSV-Youngster Meißner verpasst den Knaller auf Schalke

Youngster verletzt sich im Training - Onana hat Knieprobleme

Meißner verpasst den Knaller auf Schalke

Hamburgs Youngster Robin Meißner hat sich im Training verletzt.

Hamburgs Youngster Robin Meißner hat sich im Training verletzt. imago images/osnapix

Bitterer Saisonauftakt für Robin Meißner. Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in der 2. Liga debütierte und an den letzten drei Spieltagen jeweils ein Tor erzielte, hat sich nach Klubangaben im Mannschaftstraining am Dienstag eine Innenbandanriss im rechten Knie zugezogen.

Wenn also am Freitagabend der sechsmalige deutsche Meister Hamburger SV beim siebenmaligen Meister FC Schalke 04 das Auftaktspiel der neuen Zweitliga-Saison bestreitet, ist Meißner zum Zuschauen verdammt. 

Nicht mit von der Partie ist unter anderem auch Josha Vagnoman (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), der weiter individuell trainiert. Sonny Kittel hat nach einem Haarriss noch Trainingsrückstand, steht aber wieder auf dem Platz. "Wir müssen von Tag zu Tag schauen, ob es für Freitag schon reicht", sagt Trainer Tim Walter.

Onana bricht Training ab

Gefährdet ist auch der Einsatz von Amadou Onana, der am Donnerstag das Abschlusstraining wegen Kniebeschwerden abbrechen musste.

mas

Was geht, 2. Bundesliga?

"HSV auf einer Stufe mit St. Pauli" - 2. Liga: Die Saisonvorschau

alle Videos in der Übersicht