Bundesliga

Offiziell: Ondrej Duda wechselt von Hertha BSC zum 1. FC Köln

Slowake kommt aus Berlin

Köln macht auch Duda-Deal offiziell

Ondrej Duda

Trägt in Zukunft häufiger Rot: Ondrej Duda. imago images

Nun ist auch der Wechsel von Ondrej Duda perfekt. Der Slowake ist nach Ron-Robert Zieler und Sebastian Andersson der dritte Sommer-Neuzugang der Kölner und erhält einen Vertrag bis 2024.

"Ondrej ist ein klassischer Zehner", erklärt Geschäftsführer Horst Heldt in der Vereinsmitteilung. "Er hat in der Bundesliga bereits bewiesen, dass er nicht nur Tore vorbereiten kann, sondern auch selbst welche schießt. Er ist laufstark, kann das Spiel schnell machen und hat eine sehr gute Spielübersicht. Dazu tritt er unheimlich starke Standards."

Nach der Europameisterschaft 2016 war Duda für rund vier Millionen Euro von Legia Warschau nach Berlin gewechselt, erlebte bei der Hertha aber durchwachsene Jahre.

In der abgelaufenen Rückrunde kam der 36-malige Nationalspieler als Leihspieler bei Norwich City auf zehn Einsätze und keine Torbeteiligung in der Premier League.

Duda freut sich auf die neue Aufgabe am Rhein: "Der 1. FC Köln ist ein Verein, den ich mit seinen Fans aus der Bundesliga gut kenne. Es ist eine spannende Herausforderung für mich. Ich werde alles für den FC geben."

mkr

kicker.tv Stimme

Heldt über Andersson, Duda, Fans und Leistner: "Nicht akzeptabel" und "vorbildlich"

alle Videos in der Übersicht