Bundesliga

Knieverletzung: Timo Horn fehlt Köln bis Jahresende

Chance für Schwäbe

Knieverletzung: Horn fehlt Köln bis Jahresende

Verletzte sich in Mainz am Knie: Timo Horn.

Verletzte sich in Mainz am Knie: Timo Horn. imago images/Jan Huebner

Kölns Keeper verletzte sich bei einer Attacke von FSV-Angreifer Karim Onisiwo so schwer am Knie, dass er auf jeden Fall bis zur Winterpause ausfällt. Dies ergab eine MRT-Untersuchung am Montagnachmittag. Über Art und Schwere der Verletzung wurde nichts bekannt. Horn hatte sich nach dem Foul behandeln lassen und spielte bis zum Schlusspfiff durch, verhinderte kurz vor dem Ende mit einer starken Parade eine Niederlage.

Für Horn rückt nun Marvin Schwäbe ins Tor der Kölner. Der 26-jährige Neuzugang wechselte zu Saisonbeginn ablösefrei als dänischer Meister von Bröndby IF zum FC und kam bislang nur in den Pokalspielen zum Einsatz. In der ersten Runde rettete er den "Geißböcken" mit zwei abgewehrten Schüssen beim FC Carl Zeiss Jena im Elfmeterschießen das Weiterkommen, im Spiel beim VfB Stuttgart siegte der FC 2:0 - es war das erste Pflichtspiel ohne Gegentor in dieser Saison.

Frank Lußem

Awoniyi neu dabei: Die Rekordtorschützen der 18 Bundesligisten