2. Bundesliga

Aaron Hunt fehlt dem Hamburger SV im Aufstiegskampf

Routinier verletzte sich gegen den Karlsruher SC

Hunt fehlt dem HSV im Aufstiegskampf

Aaron Hunt fehlt dem Hamburger SV in den kommenden Wochen.

Aaron Hunt fehlt dem Hamburger SV in den kommenden Wochen. imago images

Der Hamburger SV verlor am vergangenen Donnerstag im Heimspiel gegen Karlsruher SC (1:1) nicht nur den direkten Aufstieg aus den Augen, sondern auch Aaron Hunt, der in der 56. Minute gegen David Kinsombi ausgewechselt wurde.

Der 34-jährige Hunt hat sich "einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen, der sich auf den Übergang zur Achillessehne erstreckt", wie die Hanseaten am heutigen Montag mitteilten.

Nach der schweren Verletzung von Stephan Ambrosius (Kreuzbandriss im rechten Knie) fällt damit der nächste Leistungsträger vorerst aus. Hunt steht dem neuen HSV-Chefcoach Hrubesch in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Hunt bestritt in dieser Spielzeit 28 von 32 möglichen Pflichtspielen und war an zehn Toren direkt beteiligt (fünf Tore, fünf Assists).

Lesen Sie hier eine kommentierende Analyse: Wer kann den HSV eigentlich trainieren?

mas