Bundesliga

Ginter degradiert? "Das ist totaler Quatsch"

Dortmund: Nach Einsatz in der U 23

Ginter degradiert? "Das ist totaler Quatsch"

Kein Jahr für die Mülltonne, aber trotzdem ausbaufähig: Für Matthias Ginter läuft es beim BVB noch nicht rund.

Kein Jahr für die Mülltonne, aber trotzdem ausbaufähig: Für Matthias Ginter läuft es beim BVB noch nicht rund. imago

Die Schlagzeilen werden Matthias Ginter nicht gefallen haben. Vom "Abstieg" oder "Absturz" eines Weltmeisters war zu lesen, von einer "Abschiebung" und von einer "Degradierung". Während Borussia Dortmund am Samstagnachmittag in Hannover gewann (3:2), lief Ginter mittags im Stadion Rote Erde gegen den MSV Duisburg auf.

3. Liga statt Bundesliga hieß der Arbeitsalltag des Defensivspielers, der b eim 1:4 der abstiegsbedrohten BVB-Reserve gegen die "Zebras" über 90 Minuten mitwirkte und zu überzeugen wusste. "Er war der auffälligste Spieler auf dem Platz", lobte David Wagner im Gespräch mit dem kicker: "Der Einsatz hat ihm gutgetan."

Der Trainer der Dortmunder Zweitvertretung legte Wert auf die Feststellung, dass Ginters Einsatz mit Cheftrainer Jürgen Klopp und auch Ginter abgesprochen und daher ein "ganz normaler Vorgang" gewesen sei, um einem jungen Profi Spielpraxis zu ermöglichen. "Das hat der eine oder andere bei uns im Verein schon hinter sich. Das ist keine Strafversetzung", meinte Wagner und betonte: "Für Matthias tun mir die Schlagzeilen leid. Von einem Abstieg oder einer Degradierung zu reden, ist totaler Quatsch."

Auch Durm spielte zuletzt für die U 23 - nach Verletzung allerdings

Wagner vergleicht Ginters Gastspiel, das zunächst "eine einmalige Sache" (Wagner) gewesen sein soll, mit dem von Erik Durm. Der Außenverteidiger hatte kürzlich zweimal in der 3. Liga Spielpraxis erhalten. Anders als Ginter aber war Durm zuvor länger verletzt gewesen. Daher liegt die Vermutung nahe, dass Ginter auch aus Leistungsgründen versetzt wurde.

Seit seinem Wechsel im Sommer aus Freiburg nach Dortmund läuft es noch nicht wie erhofft für den 21-Jährigen. Ginter kommt bislang erst auf zwölf Bundesliga-Einsätze (kicker-Durchschnittsnote 4,5). Sein letzter Startelfeinsatz in der Liga datiert vom 31. Januar (beim 0:0 in Leverkusen). Zuletzt durfte er vor fast vier Wochen beim Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Juventus Turin (1:2) mitwirken. Ginter wurde dementsprechend auch nicht für die A-Nationalmannschaft, sondern für die U 21 von Trainer Horst Hrubesch nominiert.

Jan Reinold