Bundesliga

Freiburg lockt Augsburgs Gregoritsch

Augsburgs Stürmer steht vor dem Abschied

Freiburg lockt Gregoritsch

Ein Nationalspieler für Christian Streich? Michael Gregoritsch verhandelt mit dem SC Freiburg.

Ein Nationalspieler für Christian Streich? Michael Gregoritsch verhandelt mit dem SC Freiburg. IMAGO/GEPA pictures

Ein neuer Stürmer tauchte in den Gedankenspielen von Augsburg-Trainer Enrico Maaßen schon vor Amtsantritt auf, nun muss sich der 38-Jährige gemeinsam mit Manager Stefan Reuter womöglich gleich nach zwei neuen Angreifern umschauen.

Der SC Freiburg lockt Michael Gregoritsch, kicker-Informationen decken sich mit einem Sky-Bericht. Vom Europa-League-Teilnehmer, der bereits Daniel-Kofi Kyereh (26, St. Pauli) und Matthias Ginter (28, Gladbach) verpflichtet hat und vor dem Transfer von Ritsu Doan (24, Eindhoven) steht, verlangt der FCA eine Ablösesumme im mittleren, einstelligen Millionenbereich . Von einer Einigung kann noch keine Rede sein.

Gregoritsch will nicht verlängern

Gregoritsch ist aktuell nicht bereit, seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim FCA zu verlängern, in der Vorsaison war er mit neun Bundesliga-Treffern Augsburgs treffsicherster Schütze. Sieben dieser Tore erzielte der österreichische Nationalspieler in der Rückrunde und trug damit maßgeblich zum erneuten Klassenerhalt bei. Nun lockt der SCF mit der Aussicht auf Europapokal.

Mario Krischel, Frank Linkesch

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest