Bundesliga

Eintracht meldet: Frankfurt gegen Bayern findet statt

Stadion öffnet vier Stunden früher

Eintracht meldet: Frankfurt gegen Bayern findet statt

Arjen Robben trifft gegen Kevin Trapp

Wegen des Bahnstreiks stand die Austragung der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern auf der Kippe. imago

Polizei und Sicherheitskräfte hatten zunächst keine Garantie dafür geben, dass inzwischen knapp 1000 Busse, in denen die Fans anreisen werden, im weiteren Einzugsbereich der Commerzbank Arena abgestellt werden können.

Da auch die S-Bahnen bestreikt werden, müssen die meisten Besucher entweder mit Bussen oder Privatfahrzeugen anreisen, da das Frankfurter Stadion nur von einer Straßenbahn-Linie angefahren wird.

Bundesliga - 11. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern Bayern München
27
2
Wolfsburg VfL Wolfsburg
23
3
Gladbach Bor. Mönchengladbach
20
Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten
Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

Doch nach Rücksprache mit den öffentlichen Sicherheits- und Verantwortungsträgern vermeldete die Eintracht am späten Donnerstagnachmittag: Die Partie kann stattfinden.

"Der eingeschränkte Bahnverkehr wird allerdings dazu führen, dass eine An- UND Abreise mit Zügen oder S-Bahnen über den Bahnhof Stadion oder den S-Bahnhof Niederrad nicht möglich ist. Die wenigen im Einsatz befindlichen Züge halten am Samstag NICHT an diesen Stationen", heißt es in der Klub-Mitteilung. Deshalb werde das Stadion ausnahmsweise bereits vier, die öffentlichen Parkplätze sogar fünf Stunden vor Spielbeginn für die Besucher geöffnet.