2. Bundesliga

Düsseldorfs echter Coup: Allofs öffnet Fortuna viele Türen

Sportliche Expertise und bundesweite Beachtung

Düsseldorfs echter Coup: Allofs öffnet Fortuna viele Türen

Klaus Allofs

Der wichtigste Neuzugang der Düsseldorfer: Klaus Allofs als neuer Vorstand. Getty Images

Ein bisschen war er zuletzt von der Bildfläche verschwunden, auch deshalb sorgte die Meldung für großes Aufsehen. Klaus Allofs steigt bei seinem Stammverein Fortuna Düsseldorf als Vorstandsmitglied ein, hauptamtlich verantwortlich für Fußball und Entwicklung sowie Kommunikation.

Sportlicher Held früherer Fortuna-Tage und viel Know-how

Damit sichert sich der Bundesliga-Absteiger wichtiges sportliches Know-how in seiner Führungsebene. Allofs, zuvor unter anderem Geschäftsführer bei Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg und in der Branche gut vernetzt, wird seine Kontakte nutzen, um den Pokalsieger von 1979 und 1980 sportlich zu stabilisieren und eine Weiterentwicklung anzustoßen.

In der großen Zeit der Rot-Weißen während der 70er und 80er Jahre war der gebürtige Düsseldorfer als erfolgreicher Stürmer ein wichtiger Teil des Fortuna-Teams. Mit ihm verbinden die Anhänger des Klubs sportliche Großtaten wie das Erreichen des Finales im Europapokal der Pokalsieger 1979.

Schön öfter im Gespräch - nun passt der Moment

Schon häufiger war eine Rückkehr von Allofs zu seinem Stammverein im Gespräch, in welcher Funktion auch immer. Offenbar ist für beide Seiten nun der geeignete Zeitpunkt gekommen für eine gedeihliche Zusammenarbeit.

Torjäger, Titelsammler, Manager: Klaus Allofs ist wieder da

Als gewiefter Manager mit gutem Blick für Spieler, die seine Klubs weiterbringen, machte sich der Europameister von 1980 in Bremen und Wolfsburg einen Namen. Dabei ist der frühere Nationalspieler wegen seiner angenehmen und zurückhaltenden Art beliebt und anerkannt und wird Fortuna viele Türen öffnen. Er wirkt gerne im Hintergrund und drängt sich nicht in die Öffentlichkeit, scheut aber klare Aussagen nicht und bezieht stets klar Position.

Im Hintergrund mit klarer Meinung

Mit Klaus Allofs in einer Führungsrolle positioniert sich Fortuna Düsseldorf auch in der bundesweiten Betrachtung neu. Seine Installierung dürfte zudem auch weitere Sponsoren und Gönner bewegen, sich bei der Fortuna einzubringen. Ganz zu schweigen von seiner rein sportlichen Expertise, die natürlich auch Sport-Vorstand Uwe Klein nutzen wird.

Letztlich wird auch Fortunas Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann von dieser Sommer-Verpflichtung profitieren. Er wirkt ohnehin lieber im Hintergrund und wird nichts dagegen haben, dass Klaus Allofs nun in der öffentlichen Wahrnehmung als wichtigstes Gesicht der Fortuna angesehen wird.

Oliver Bitter

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht