Bundesliga

FC Bayern verlängert mit Manuel Neuer und Sven Ulreich

Neue Verträge für Torwart-Duo

Doppelte Verlängerung: Bayern bindet Neuer und belohnt auch Ulreich

Bilden auch weiterhin mit Daniel Peretz das Torwarttrio des FCB: Sven Ulreich (li.) und Manuel Neuer.

Bilden auch weiterhin mit Daniel Peretz das Torwarttrio des FCB: Sven Ulreich (li.) und Manuel Neuer. IMAGO/Sven Simon

Der FC Bayern München hat sich mit Sven Ulreich (35) und Manuel Neuer (37) auf eine Verlängerung ihrer 2024 auslaufenden Verträge geeinigt. Und das schneller als erwartet. Dass der Meister und Ulreich sich zeitnah darauf verständigen würden, war kein großes Geheimnis mehr. Dass aber auch Neuer schon jetzt seinen weiteren Verbleib verkünden kann, kommt früher als gedacht.

Ursprünglich waren die Gespräche für nach der Hinrunde angedacht. Weil sich der FCB-Kapitän aber wieder total fit präsentiert, nahm die Thematik in den vergangenen Tagen Fahrt auf. Zudem soll es auch für Ulreich - mit Blick auf seine Vertragsverlängerung - wichtig gewesen sein, die Zusammenarbeit mit Neuer fortzusetzen. Für die loyale Nummer 2 wäre es schwer vorstellbar, wie vergangene Rückrunde mit Yann Sommer, erneut mit einem anderen Torhüter als Neuer täglich zu arbeiten und sich dann auf die Bank zu setzen.

Podcast
Podcast
Schalke 04 in der Krise: Von der 2. Liga ins Fußball-Nirwana?
15:38 Minuten
alle Folgen

Neuer und Ulreich sind seit Jahren ein Keeper-Duo, das auf enormer Vertrauensbasis fungiert. Daher jetzt: der Doppelschlag beim FC Bayern - und neue Verträge für beide.

"Seit vielen Jahren der beste Torhüter der Welt"

"Manuel Neuer und Sven Ulreich sind einfach ein 'Dreamteam'. Sie unterstützen und motivieren sich gegenseitig und leben die Werte vor, die den FC Bayern auszeichnen", sagt Vorstandsboss Jan-Christian Dreesen. "Sven Ulreich hat Manuel Neuer während dessen Verletzungspause mehr als würdig vertreten, und wir wissen, dass wir uns auf ihn verlassen können. Manuel Neuer hat seit seinem Comeback gezeigt, dass er nichts von seinem Können eingebüßt hat."

98 Pflichtspiele hat Ulreich inzwischen im Bayern-Trikot bestritten und damit mehr, als ihm die meisten bei seiner Verpflichtung zugetraut hatten. Doch weil Neuer unlängst mit seinem komplizierten Beinbruch nicht zum ersten Mal für längere Zeit ausgefallen war, kommt der gebürtige Schorndorfer für den FCB in der Bundesliga auf 62 Einsätze (kicker-Notenschnitt 3,03), in der Champions League auf 20 (2,90), im DFB-Pokal auf 14 (2,85) und im DFL-Supercup auf zwei (2,5).

"Ihre Qualität sportlich wie menschlich und ihr Teamwork sind außergewöhnlich", sagte Sportdirektor Christoph Freund über das Duo. "Manuel ist unser Kapitän und seit vielen Jahren der beste Torhüter der Welt. Er hat das Torwartspiel auf ein neues Level gehoben und steht in der Tradition der ganz großen FC-Bayern-Keeper wie Sepp Maier und Oliver Kahn. Sven hat nicht zuletzt während der vergangenen Monate, als Manuel ausfiel, seine Klasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Zudem ist er mit seiner ruhigen und offenen Art in der Kabine ein wichtiger integrativer Faktor."

Georg Holzner, jpe

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Profis