Bundesliga

Das Warten hat ein Ende: Veh verlängert!

Eintracht Frankfurt: Trainerfrage beantwortet

Das Warten hat ein Ende: Veh verlängert!

Wird seinen Vertrag verlängern: Armin Veh.

Wird seinen Vertrag verlängern: Armin Veh. Getty Images

Am Montagmorgen teilte Veh seine Entscheidung den Eintracht-Verantwortlichen um Vorstand Heribert Bruchhagen mit. In den letzten Tagen hatte der Fußballlehrer einen Kurzurlaub zur Länderspielpause eingelegt und eine Antwort auf die Trainerfrage für den Wochenbeginn angekündigt.

Das neue Arbeitspapier wird um ein Jahr länger laufen als das alte, also bis zum 30. Juni 2014. Bruchhagen ließ wissen: "Ich bin sehr erfreut, dass wir es geschafft haben, im sportlichen Bereich Kontinuität zu schaffen." Am Dienstag um 13.30 Uhr soll die Vertragsunterschrift erfolgen. Auch Kapitän Pirmin Schwegler zeigte sich ob der Trainerentscheidung verzückt: "Wir freuen uns riesig, dass unser Eckpfeiler bleibt. Mit Armin Veh haben wir einen tollen Weg eingeschlagen und sind froh, dass er diesen mit Eintracht Frankfurt weitergeht."

Trainersteckbrief Veh
Veh

Veh Armin

Eintracht Frankfurt - Vereinsdaten
Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum

08.03.1899

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Weiß

mehr Infos
Eintracht Frankfurt - Die letzten Spiele
RB Leipzig Leipzig (H)
2
:
2
Bor. Mönchengladbach M'gladbach (A)
1
:
1

zum Thema

Zuletzt war immer wieder über einen Weggang des 52-Jährigen spekuliert worden. So hatte der FC Schalke 04 Interesse an Veh angemeldet, der seit Juli 2011 in Frankfurt das Zepter schwingt. Die Eintracht ist Vehs fünfte Station in der Bundesliga nach Hansa Rostock, dem VfB Stuttgart, dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV. Mit dem VfB wurde er 2007 deutscher Meister. Die Eintracht führte er in der Vorsaison zurück ins Oberhaus. Unter seiner Leitung holten die Hessen 1,5 Punkte pro Spiel und haben gute Aussichten auf eine Europapokal-Teilnahme in der kommenden Runde. Einen besseren Punkteschnitt wies seit Klaus Toppmöller vor 19 Jahren kein Eintracht-Coach in der Ersten Liga mehr auf.

Seine Vertragsverlängerung hatte der gebürtige Augsburger an Bedingungen gekoppelt. Letztlich ging es ihm um die sportliche Wettbewerbsfähigkeit der Hessen in der Bundesliga. Intern forderte er eine Anhebung des Investitionsvolumens, um eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison stellen zu können. Mit dem Freiburger Jan Rosenthal wurde bereits ein bundesligaerfahrener Offensivmann vom SC Freiburg für 2013/14 verpflichtet. Umworbene Leistungsträger wie Sebstian Jung sollen gehalten werden. Der Fiat-Deal spült der Eintracht zusätzliche Millionen in die Klubkasse.

Neuer Trikotsponsor: Fiat-Gruppe mit Alfa Romeo

Der neue Sponsoren-Vertrag mit dem italienischen Konzern wurde am Montagnachmittag in Frankfurt präsentiert. Martin Rada, Vorstandsvorsitzender der FGA, und Bruchhagen unterzeichneten das Papier. Auf dem Dress der Hessen wird ab der kommenden Saison die Fiat-Marke Alfa Romeo zu sehen sein. Seit 1987 gehört die Marke zur Fiat Chrysler Group, dem nach verkauften Autos siebtgrößten Automobilhersteller weltweit. In Kürze sollen die neuen Trikots für die kommende Spielzeit vorgestellt werden.

Armin Vehs Stationen als Trainer