Bundesliga

FC Bayern droht der Ausfall von drei Flügelspielern

Sabitzer und Choupo-Moting als Alternativen

Bayern droht der Ausfall von drei Flügelspielern

Jamal Musiala (li.) und Serge Gnabry drohen dem FC Bayern in Fürth zu fehlen.

Jamal Musiala (li.) und Serge Gnabry drohen dem FC Bayern in Fürth zu fehlen. imago images/Sven Simon

2012, im ersten Bundesliga-Heimspiel in der Geschichte der SpVgg Greuther Fürth, war der FC Bayern zu Gast und siegte mit 3:0. Ins Wiedersehen im Ronhof am Freitagabend gehen die Münchner natürlich erneut als haushoher Favorit, zumal sie ohne englische Woche ausgeruht anreisen und nur von geringen personellen Sorgen geplagt werden.

Sané als Konstante auf dem Flügel

Eng könnte es allemal bei der Besetzung der Flügelpositionen werden. Kingsley Coman fällt nach einem Eingriff am Herzen sicher aus, Jamal Musiala mit hoher Wahrscheinlichkeit. Der Jungstar laboriert an einer Kapselverletzung im Sprunggelenk, die ihm Reservist Marc Roca am Montag im Training per Grätsche zugefügt hatte. Derzeit befindet er sich in Behandlung, seine Rückkehr könnte nächsten Mittwoch in der Champions League gegen Dynamo Kiew erfolgen. Ein Fragezeichen steht zudem hinter Serge Gnabry, der einschließlich Mittwoch mit einem grippalen Infekt pausierte. Damit bleibt als Konstante auf dem Flügel nur noch der zuletzt stark formverbesserte Leroy Sané.

Sabitzer und Choupo-Moting als Alternativen

Dennoch verfügt Trainer Julian Nagelsmann über Alternativen. Zum Beispiel Marcel Sabitzer, dem diese Position aus früheren Jahren nicht unbekannt ist. Eigentlich wurde der Österreicher fürs Mittelfeld verpflichtet, beim jüngsten 7:0 gegen den VfL Bochum kam der Ex-Leipziger jedoch für Sané ins Spiel. Auch Eric-Maxim Choupo-Moting hat bereits bewiesen, neben der Sturmmitte auf dem Flügel agieren zu können. In den vergangenen beiden Bundesligapartien traf er jeweils als Joker und bewies gute Form. Auch Thomas Müller hat oft genug außen gespielt, ist aber als Zehner hinter und um Robert Lewandowski stärker.

In den Kader könnte bei einem Engpass auf der Außenbahn zudem Talent Malik Tillman rücken. Schon beim 4:1 in Leipzig erhielt er im Kader den Vorzug vor Marc Roca und Michael Cuisance, saß 90 Minuten auf der Bank. Beim 12:0 im Pokal beim Bremer SV hatte er davor erstmals für die Profis in einem Pflichtspiel getroffen. In Fürth spielt sein Bruder Timothy Tillman, der allerdings ebenfalls auf seine ersten Bundesligaminuten in dieser Saison wartet.

Frank Linkesch

Lewandowskis Vorgänger: Alle Gewinner des Goldenen Schuhs seit 1997